Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Tatort

Hunderttausend "Tatort"-Fans suchten online den Mörder - Der Täter war Murat 

21.05.2012 | 08:47 Uhr
Hunderttausend "Tatort"-Fans suchten online den Mörder - Der Täter war Murat 
Tatort goes online: Rund 110.000 Fans beteiligten sich an der Mördersuche im Netz.Foto: Foto: Bernd Lauter / Grafik: WAZ New Media

Berlin.  Erfolgreiche Online-Strategie: Über 100.000 Menschen haben sich bei der "Tatort"-Mördersuche im Internet beteiligt. Die ARD löste den Täter nun auf. Es war Murat. In den Minuten nach dem SWR-"Tatort" war der Server der ARD zeitweise abgeschmiert.

Eine Woche lang konnten "Tatort"-Fans selbst Ermittler spielen - jetzt hat das interaktive Rätselraten ein Ende. Die ARD lüftete am Sonntagabend auf ihrer Internetseite das Geheimnis um den Mörder aus dem SWR-Krimi "Der Wald steht schwarz und schweiget": Es war Murat, der den Aufseher Watzlawick getötet hat.

Die ARD hatte die Auflösung des "Tatorts" mit Schauspielerin Ulrike Folkerts als Kommissarin Lena Odenthal offen gelassen und die Zuschauer ermuntert, sich im Internet an der Tätersuche zu beteiligen. Nach Senderangaben machten 109.862 "Ermittler" mit; 20.513 von ihnen tippten auf Murat. Kurz nach dem Tatort brach die Technik der ARD-Server aufgrund des starken Andrangs zusammen. (mit dapd)

Kommentare
21.05.2012
17:20
Der Schluss im Fernsehen war besser
von meigustu | #2

als ein Mörder im Internet.

Tenor war doch zusammenschweißen aufeinander verlassen können usw. Wenn da die ganze Clique genau das tut was das Opfer...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Das wirre Geschwafel der Kathrin Oertel bei Maybrit Illner
Illner-Talk
Manchen Leuten kann man nichts Schlimmeres antun, als sie einfach reden zu lassen. Wie das dann aussehen kann, war bei Maybrit Illners Talk zu sehen.
ARD-Komödie "Sophie kocht" zeigt Küchenfee in der Ehefalle
Fernsehen
Die ARD-Komödie "Sophie kocht" ist eine bemühte, klischeebeladene Beziehungskomödie mit Annette Frier und Marc Terenzi - der sich selber spielt.
Heino Ferch und Inka Friedrich in der Krise - "Ehepause!"
ARD
Heino Ferch hat Ärger mit Filmehefrau Inka Friedrich - Stoff für eine abendfüllende Ehe-Posse. Auftraggeber der Komödie "Ehepause" ist die ARD.
ARD und ZDF wollen sich mit neuem Angebot verjüngen
Verjüngung
ARD und ZDF wollen die jüngeren Zuschauer zurück gewinnen. Mit einem "zugespitzten und selbstironischen" Programm - exklusiv für das Internet.
Tierschützer protestieren gegen Tierhaltung in "Newtopia"
TV-Experiment
Eine erkrankte Kuh in der TV-Sendung "Newtopia" sorgt für Proteste von Tierschützern. Das Tier ist erkrankt, weil die Teilnehmer unvorsichtig waren.
Fotos und Videos
Sie wollen DSDS gewinnen
Bildgalerie
Castingshow
Sie stehen im GNTM-Finale 2015
Bildgalerie
Topmodel-Show
article
6677541
Hunderttausend "Tatort"-Fans suchten online den Mörder - Der Täter war Murat 
Hunderttausend "Tatort"-Fans suchten online den Mörder - Der Täter war Murat 
$description$
http://www.derwesten.de/wp/kultur/fernsehen/hunderttausend-tatort-fans-suchten-online-den-moerder-der-taeter-war-murat-id6677541.html
2012-05-21 08:47
Tatort, SWR
Fernsehen