Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Musik

Campino kritisiert Feuilleton-Lob für Heino-Album "Mit freundlichen Grüßen"

19.02.2013 | 16:36 Uhr
Campino von den Toten Hosen stört sich am Feuilleton-Lob für Heinos Cover-Album "Mit freundlichen Grüßen". Foto: dapd

Mainz.  Campino (50) ist von den deutschen Kulturjournalisten enttäuscht, weil viele Heinos Cover-Album "Mit freundlichen Grüßen" so gelobt haben. Immerhin sei Heino "30 Jahre lang das Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit" gewesen, sagte der Frontmann der Toten Hosen beim SWR UniTalk in Mainz. Das Album sei "taktisch klug gemacht", erschreckend sei, "wer sich da plötzlich in den Staub wirft und Speichel leckt".

Campino, Frontmann der Band Die Toten Hosen, ärgert sich über die seiner Ansicht nach positive Berichterstattung über Heinos Cover-Album "Mit freundlichen Grüßen" . "Ich find' das schon komisch, wie vor allen Dingen das Feuilleton dermaßen unkritisch diese Platte bejubelt und dabei vergisst, dass dieser Mann 30 Jahre lang das Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit war", sagte der 50-Jährige in der Sendung "Unitalk" des Südwestrundfunks laut Mitteilung vom Dienstag.

Kaum nehme Heino sich mal ein paar gute Lieder , sei das alles vergessen, kritisierte der Musiker. "Das ist von ihm taktisch klug gemacht und von seinem Management . Aber erschreckend ist eigentlich das Feuilleton und wer sich da plötzlich in den Staub wirft und Speichel leckt. Das find' ich eigentlich das Erstaunliche und enttäuscht bin ich nur vom Feuilleton."

Campino glaubt, Stefan Raab könnte Merkel und Steinbrück im TV-Duell gefährlich werden

Heino stört Campino, von Entertainer Stefan Raab will er offenbar gern mehr sehen - auch zur Diskussion um die Moderation des Kanzlerduells hat der 50-Jährige eine Meinung: Wenn Raab das TV-Duell moderiere, sei es "sicherlich spannender, als wenn etatmäßige Journalisten das übernehmen", sagte der Musiker beim "SWR-Unitalk".

Die Toten Hosen in Düsseldorf

Raab hätte den Vorteil, dass er vollkommen unbelastet in ein Interview gehen würde, begründete Campino seine Unterstützung. Er könne den beiden Kandidaten "gefährlich werden" , weil er die richtigen Fragen stelle, ohne Angst um seinen Job haben zu müssen.(dpa/dapd)

Kommentare
25.02.2013
18:29
Campino kritisiert Feuilleton-Lob für Heino-Album
von Wickederin | #22

Campino, ist das nicht der "Punk" der sich vor jedem Auftritt von einer "Hairstylistin" die Haare strubbelig machen lässt.

Und passt Punk...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Helene Fischer in Düsseldorf - "Farbenspiel" ohne Makel
Konzert
Helene Fischer präsentiert sich makellos. Mit einem Konzert in Düsseldorf hat die Sängerin ihre "Farbenspiel"-Sommertour eröffnet. 8500 Fans feierten.
Sondaschule besingen ihre Heimatstadt Mülheim
Liebeserklärung
So gut kann Lokalpatriotismus klingen: Die sieben Ska-Punker von „Sondaschule“ komponierten Mülheim-Ruhr eine musikalische Liebeserklärung.
Open-Air-Kinofestival "FilmSchauPlätze" startet am 1. Juli
Kino
Ab dem 1. Juli tourt das Kinofestival "FilmSchauPlätze" zum 18. Mal durch NRW. In 18 Städten in NRW sollen in Open-Air-Kinos 18 Filme gezeigt werden.
Donna Leons Brunetti ermittelt im "Tod zwischen den Zeilen"
Literatur
Donna Leon lässt ihren Commissario Brunetti in seinem 23. Fall ermitteln. Dabei muss der Polizist auch einen "Tod zwischen den Zeilen" aufklären.
Urbanatix wird zum offenen Jugendprojekt
Festival
Das Straßenkunst-Festival Urbanatix wird zum offenen Jugendprojekt „Open Space“. Ab dem Sommer kann im Henry-Bessemer-Park täglich trainiert werden.
Fotos und Videos
article
7636818
Campino kritisiert Feuilleton-Lob für Heino-Album "Mit freundlichen Grüßen"
Campino kritisiert Feuilleton-Lob für Heino-Album "Mit freundlichen Grüßen"
$description$
http://www.derwesten.de/wp/kultur/campino-kritisiert-feuilleton-lob-fuer-heino-album-mit-freundlichen-gruessen-id7636818.html
2013-02-19 16:36
Campino,Die Toten Hosen,Heino,Mit freundlichen Grüßen,Kritik,Stefan Raab, Kanzlerduell
Kultur