Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Medaillenvorgabe

Versteckspiel verloren

10.08.2012 | 18:40 Uhr
Versteckspiel verloren
Die Vereinbarung mit den Sportverbänden über die Medaillenvorgabe für die deutsche Olympia-Mannschaft ist kein Geheimnis mehr.Foto: dapd

Geht doch: Ein Zwangsgeld in Höhe von 10 000 Euro, angedroht vom Berliner Verwaltungsgericht, verhilft Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich zu aktiver Einsicht. Die Vereinbarung mit den Sportverbänden über die Medaillenvorgabe für die deutsche Olympia-Mannschaft ist kein Geheimnis mehr. Der CSU-Politiker rückt die Papiere raus. Seit gestern Nachmittag sind die Ziele in der Öffentlichkeit nachlesbar.

Dass die angepeilten Medaillen in London deutlich verpasst werden, ist eine Erkenntnis. Dass sich die Fördermittel ausschließlich nach der Anzahl der Medaillen ausrichten, ist eine andere. Und dass die Funktionäre das Leistungsvermögen ihrer Athleten maßlos überschätzen, ist nur folgerichtig. Schließlich geht es um die Verteilung des Geldes. Das Bundesinnenministerium fördert die Sportler mit 130 Millionen Euro im Jahr.

Die Hartnäckigkeit der Verweigerung stimmt nachdenklich

Mehr als nachdenklich muss die Hartnäckigkeit stimmen, mit der Friedrich die Herausgabe der Unterlagen verweigert hat. Warum nur? Gibt es ein Betriebsgeheimnis Spitzensport? Werden die tatsächlichen Zahlen zugunsten des Leistungssports verschleiert? Nur Offenheit und Transparenz helfen bei der Bewertung der staatlichen Ausgaben. Das wäre ganz im Sinne von Olympia. Versteckspiel ist da keine Disziplin.

Joachim Karpa

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Schiedsrichter Kinhöfer pfeift sein letztes Bundesliga-Spiel
Kinhöfer-Abschied
Thorsten Kinhöfer gibt die Pfeife ab. Am Samstag leitet er in München sein letztes Bundesligaspiel. Uns hat er einiges über seine Laufbahn verraten.
„Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama“
Abenteuerfilm
In dem Film „Käpt’n Säbelzahn und der Schatz von Lama Rama“ möchte der elfjährige Pinky auf einem Piratenschiff anheuern, um Abenteuer zu erleben.
Iserlohn Roosters kämpfen in Ingolstadt mit den Nerven
Spielbericht
DIe Iserlohn Roosters waren nahe dran an der Verlängerung, verloren aber dann doch gegen den amtierenden Eishockey-Meister Ingolstadt mit 4:3.
Möbelriese: mehr Jobs und Kunden
Möbelriese
Der Mann wich auch gestern nicht von seiner Linie ab: Investor André Kleinpoppen will den Namen des Möbelhauses, das er auf dem Schacht-III-Gelände in...
Dachstuhlbrand bringt Marienstatue in Landhaus zum Vorschein
Brand
Beim Brand des 200 Jahre alten Landhauses kamen eine Marienstatue und ein Erzengel zum Vorschein. Und genau dort endete das Feuer.
Fotos und Videos
Zermatt feiert Matterhorn-Jubiläum
Bildgalerie
Fotostrecke
Hello-Kitty-Park in China
Bildgalerie
Fotostrecke
Urlaub auf dem Baumhaus
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6970079
Versteckspiel verloren
Versteckspiel verloren
$description$
http://www.derwesten.de/wp/incoming/versteckspiel-verloren-id6970079.html
2012-08-10 18:40
Meldungen