Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Meldungen

Premiere: Fünf Neue verstärken FC Wetter

03.08.2007 | 19:41 Uhr

Wetter. Beim FC Wetter läuft die Vorbereitung für die anstehende Saison in der Fußball-Kreisliga A auf vollen Touren. Erstmals konnte der komplette Kader der Vorsaison gehalten werden, zudem gesellten sich noch fünf Neuzugänge an den Harkortberg.

"Das ist eine schöne Sache und auch eine Premiere. Allerdings macht mir die Tatsache Sorgen, dass wir die einzige Mannschaft in unserem Umkreis sind, die noch auf einem Aschenplatz spielen muss", echauffiert sich FC-Coach Michael Kampmann, "zwar ist es noch bemerkenswerter, dass alle geblieben sind. Aber selbst in den dritten Mannschaften von SuS Volmarstein oder TuS Esborn sind mittlerweile ehemalige Wetteraner aktiv."

Der FC hat zwar eine Zusage, dass man bis zum 100-Jährigen Jubiläum 2010 auch eine Kunstrasenanlage bekommen soll. Allerdings stellt Kampmann die Frage, ob bis dahin noch überhaupt genügend Jugendliche und Senioren beim FC sind, um diesen zu nutzen.

Start in Obersprockhövel Dass der FC auf Kunstgrün sehr gut klarkommt, stellten die Kicker jüngst bei dem Einweihungsturnier des TuS Esborn unter Beweis. Mit 4:3 im Elfmeterschießen siegte der FC Wetter über den SV Bommern im Finale und holte sich den Turniersieg. Den Weg bis zum Finale ebnete Routinier Karsten Wildt mit vier Treffern, der von Kampmann wieder aus der Reserve hochgezogen wurde.

Mit Benjamin Wenzel (SG Vorhalle), Toni Lehmann (reaktiviert), Rafael Rarusel (BV Hiltrop), Resul Beyazit (CVJM Türk Hagen) und Ercan Rodop (SG Boelerheide) wurde der Kader gezielt verstärkt, so dass der Übungsleiter mehr Alternativen hat. "Zu den Favoriten zähle ich den TuS Esborn, der stark aufgerüstet hat, SC Obersprockhövel, Türk Gücü Ennepetal und TSG Sprockhövel II. Dahinter sehe ich dann aber schon uns", sagt Michael Kampmann. "Unser Hauptziel ist es, die Favoriten ein wenig zu ärgern. Vielleicht können wir ja für die ein oder andere Überraschung sorgen." Zudem möchte der Trainer einmal ohne eine Rote Karte durch die Saison kommen.

Der Saisonstart erfolgt für die Wetteraner bereits am Freitag, 10. August. Dabei dürfen die FC-Kicker den neuen Kunstrasen des SC Obersprockhövel einweihen.

Von Boris Decker



Kommentare
Aus dem Ressort
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Trotz großen Lochs im Heck einerseits und stark eingedrückten Bugs andererseits konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Fotos und Videos
Die Trüffel der Provence
Bildgalerie
Leckerer Luxus
Mit der Bahn kann man was erleben
Bildgalerie
Fotogalerie
Die Drehorte im Ruhrgebiet
Bildgalerie
Bildergalerie
Schafe, Tweed und karges Land
Bildgalerie
Äußere Hebriden