Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Abtreibung

Zahl der Schwangerschaftsabbrüche leicht gestiegen

13.06.2012 | 09:43 Uhr
Zahl der Schwangerschaftsabbrüche leicht gestiegen
Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche ist im ersten Quartal 2012 um 0,4 Prozent gestiegen.Foto: ddp

Wiesbaden.  In den ersten drei Monaten des Jahres haben mehr Frauen abgetrieben als im gleichen Zeitraum 2011. Das Statistische Bundesamt registrierte 29 100 Schwangerschaftsabbrüche im ersten Quartal 2012. Demnach ist eine Altersgruppe besonders häufig vertreten.

Die Zahl der Schwangerschaftsabbrüche hat leicht zugenommen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg die Zahl der Abtreibungen im ersten Quartal 2012 um 0,4 Prozent auf rund 29.100, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Knapp drei Viertel (74 Prozent) der Frauen, die sich den ersten drei Monaten dieses Jahres für den Abbruch einer Schwangerschaft entschieden, waren zwischen 18 und 34 Jahren alt. 14 Prozent waren im Alter zwischen 35 und 39. Acht Prozent der Frauen waren 40 Jahre und älter. Die unter 18-Jährigen hatten den Statistikern zufolge einen Anteil von vier Prozent. 40 Prozent der Schwangeren hatten vor dem Eingriff noch keine Lebendgeburt.

Abbruch erfolgt überwiegend in gynäkologischen Praxen

Laut der Behörde wurden 97 Prozent der gemeldeten Schwangerschaftsabbrüche nach der Beratungsregelung vorgenommen. 70 Prozent wurden mit der Absaugmethode (Vakuumaspiration) durchgeführt. In 16 Prozent der Fälle sei das Mittel Mifegyne verwendet worden.

Die Eingriffe erfolgten überwiegend ambulant: 80 Prozent fanden in gynäkologischen Praxen statt und 17 Prozent im Krankenhaus. Sechs Prozent der Frauen ließen den Eingriff in einem Bundesland vornehmen, in dem sie nicht wohnten. (dapd)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Kinder vor Vergiftungsunfällen schützen
Gesundheit
Schlucken Kinder Arznei- und Reinigungsmittel, drohen Vergiftungen. Darauf weist der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) hin. Eltern und...
Der Trend zu Wurst ohne Fleisch mit Fleischgeschmack
Vegetarisch
Wurst ohne Fleisch ist im Trend. Nun drängt auch die Fleischindustrie in den Markt. Zielgruppe sind nicht so sehr Vegetarier, sondern Flexitarier.
Bundesregierung will Minderjährigen E-Zigaretten verbieten
E-Zigaretten
Die Bundesregierung will Kinder und Jugendliche besser vor E-Zigaretten und E-Shishas schützen. Dafür soll der Verkauf der Produkte verboten werden.
Raucher beschimpfen Krankenhaus-Mitarbeiter in Gladbeck
Streit
Hinweisschilder auf Rauchverbot werden ignoriert. Wenn Hospital-Mitarbeiter auf das Verbot hinweisen, werden sie mitunter beschimpft und angegriffen.
Wenn es beim Laufen nicht läuft - Aufgeben oder durchbeißen?
Gesundheit
Eigentlich ist es nur die übliche, lockere Runde durch den Park. Aber irgendwie will es mit dem Joggen manchmal nicht so recht klappen - schon nach...
article
6761248
Zahl der Schwangerschaftsabbrüche leicht gestiegen
Zahl der Schwangerschaftsabbrüche leicht gestiegen
$description$
http://www.derwesten.de/wp/gesundheit/zahl-der-schwangerschaftsabbrueche-leicht-gestiegen-id6761248.html
2012-06-13 09:43
Schwangerschaftsabbruch, Abtreibung, Baby, Gynäkologie, Statistisches Bundesamt, Praxis, Frauen
Gesundheit