Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Bandscheibenvorfall

Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann

14.12.2012 | 05:45 Uhr
Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann
Wenn der Rücken stark schmerzt, kann auch ein Bandscheibenvorfall dahinterstecken.Foto: Dirk Bauer

Lübeck.   Sicher hatte jeder schon einmal Rückenschmerzen. Doch wenn sie in die Beine ausstrahlen und ein Taubheitsgefühl hinzukommt, ist Vorsicht geboten, denn es könnte sich um einen Bandscheibenvorfall handeln, der behandelt werden muss.

Mit Rückenschmerzen plagen sich viele Menschen herum. Oft hilft dagegen schon regelmäßige Bewegung, weil Verspannungen oder Überlastungen als die häufigste Ursache von Rückenschmerzen gelten. "Aber es gibt Symptome, bei denen Sie sofort zum Arzt gehen sollten", sagt der Lübecker Orthopäde und Wirbelsäulenexperte Rainer Kirchner vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. Denn es könnte ein Bandscheibenvorfall dahinterstecken, der schnell behandelt werden muss.

"Strahlen die Rückenschmerzen in Arme und Beine aus und sind die Bewegungen eingeschränkt, muss sich das ein Arzt ansehen", sagt Kirchner. Auch ein Taubheitsgefühl in Armen und Beinen, massive bewegungseinschränkende Rückenschmerzen und eingeschränkte Atmung, die auf die Schmerzen im Rücken zurückzuführen sind, müsse man umgehend untersuchen lassen. "Sind die Rückenschmerzen aber nur leicht, sollte man absolute Bettruhe und zu viel schonende Maßnahmen allerdings vermeiden", sagt Kirchner. Denn moderate Bewegung stärke die Rückenmuskulatur, löse Verspannungen und verhindere chronische Rückenschmerzen. (dapd)



Kommentare
14.12.2012
18:24
Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann
von Juelicher | #2

Meines Wissens weist ein erheblicher Teil aller Menschen mit zunehmdem Alter Bandscheibenvorfälle oder zumindest Vorwölbungen auf, ohne dabei besondere Symptome zu entwickeln. Das zeigt schon, wie wenig diese Diagnose überhaupt aussagt. Allenfalls wenn ganz massive Ausfallerscheinungen vorhanden ist, kann eine OP notwendig werden. Fast immer lassen sich die anderen Symptome verursachenden Vorfälle, also die große Mehrzahl konservativ behandeln, insbesondere mit entzündungshemmenden u. schmerzstillenden Spritzen, vor allem aber mit einer Aktivierung des Rückens, Rückentraining etc.

14.12.2012
12:25
Woran man einen Bandscheibenvorfall frühzeitig erkennen kann
von Vatta | #1

leicht oberflächlicher Artikel zu einem komplexen Thema. Viele Orthopäden machen nicht mehr als eine Standarduntersuchung, setzen eine feine Spritze, verschreiben alberne Schmerzmittel und weg ist man wieder...... Erfolgsaussichten? = 0

Wer wirklich Probleme mit einer Bandscheibe hat, sollte solange es noch möglich ist, selber aktiv werden. D.h. z.B. einen Osteopathen aufsuchen, der sich die Sache mal ganzheitlich anschaut und evtl. Fehlstellungen der Knochen begradigt, die Ursache für einseitige Belastungen und Schäden an der Bandscheibe sein können.
Ganz wichtig: Nur von Profis behandeln lassen! Nicht der Orthopäde um die Ecke und nicht ins nächstgelegene Krankenhaus, sondern nur zu denen, von denen man weiß, dass sie ihr Handwerk verstehen.

Aus dem Ressort
Stimmungsschwankungen könnten auf bipolare Störung hindeuten
Psyche
Bei Verdacht auf eine bipolare Störung sollte sofort der Facharzt aufgesucht werden. Dieser kann bereits bei extrem Stimmungsschwankungen bestehen. Eine biopolare Störung setzt sich aus manischen und depressiven Phasen zusammen. Die Erkrankung wird meist spät erkannt.
Sprechstörung - Gegen Stottern gibt es keine Wunderpille
Logopädie
Peinlichkeiten, Niederlagen, Kränkungen: Stotternde Menschen haben nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit den Reaktionen von Mitmenschen zu kämpfen. Umso stärker hoffen sie auf Therapien - zumindest bei Erwachsenen geht es dabei um Besserung, nicht um Heilung.
Raucher nutzen die E-Zigarette kaum regelmäßig
Rauchverhalten
Die E-Zigarette kommt weiterhin bei Rauchern gut an. Immerhin bereits 19 Prozent haben sie 2014 einmal getestet. Das ist ein drastischer Anstieg im Vergleich zu 2013. Doch kaum jemand raucht sie regelmäßig: Nur 0,4 Prozent der Befragten gaben an, den elektronischen Glimmstängel regelmäßig zu nutzen.
MDS-kranke Sina aus Kamp-Lintfort macht weiter Fortschritte
Medizin
Es geht aufwärts bei der zehnjährigen Sina aus Kamp-Lintfort. Die Stammzellentransplantation bei dem am Myelodysplastischen Syndrom (MDS) erkrankten Mädchen hat angeschlagen. Am vergangenen Wochenende konnte sie die Isolierstation verlassen. Ein erster Schritt auf dem noch langen Weg zur Genesung.
Gelähmter kann nach Rückenmarks-Operation wieder gehen
Medizin
Britischen Forschern ist womöglich eine medizinische Sensation gelungen: Nach einer Operation hat ein von der Hüfte abwärts gelähmter Mann wieder Gefühl in den Beinen - und kann sogar wieder gehen. Ärzte hatten ihm Nasenzellen in die Wirbelsäule verpflanzt. So konnten Nervenzellen wieder wachsen.
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

 
Fotos und Videos