Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Schlafstörungen

Welche Therapie-Maßnahmen gegen Schlafstörung helfen

24.07.2012 | 11:45 Uhr
Zehn bis 20 Prozent der Bevölkerung leiden unter chronischen Schlafstörungen.

Olsberg.  Viele Menschen leiden unter chronischen Schlafstörungen. Schlechter oder unzureichender Schlaf führen zur gesundheitlichen Problemen wie Bluthochdruck oder Depression. Doch es gibt spezielle Therapiemethoden, die helfen können, wieder erholsam zu schlummern.

Zehn bis 20 Prozent der Bevölkerung schlafen nicht nur gelegentlich schlecht, sondern leiden unter chronischen Schlafstörungen. Fatal, denn wer auf Dauer schlecht und zu wenig schläft, gefährdet seine Gesundheit. ''Aus einem schlechten Schlaf können sich Erkrankungen wie Bluthochdruck , Schlaganfall, Burn-Out-Syndrom oder Depression entwickeln'', erklärt Dr. Günter Gerhardt, medizinischer Direktor der Aslan Klinik in Olsberg. Der Facharzt für Innere Medizin, Allgemeinmedizin und Psychotherapie untersucht mit seinem Team jedes Jahr viele ''Schlaflose''.

In der klinikeigenen Schlafschule lernen die Betroffenen, wieder gesund zu schlafen. ''Vor der ganzheitlichen Therapie und eventuell verordneten Schlafschule finden ausführliche Untersuchungen, die Erhebung wichtiger Laborwerte, und umfassende Gespräche statt. Für eine gründliche Diagnose ist zudem die moderne Schlafdiagnostik in einem Schlaflabor unerlässlich'', sagt Dr. Gerhardt.

Das richtige Therapieprogramm finden

Nach der Auswertung aller Untersuchungsergebnisse wird für jeden Patienten ein individuelles Therapieprogramm zusammengestellt, unter anderem bestehend aus: Entspannungsverfahren, Sport, Fitness, Bewegung , regenerative Verfahren wie Licht-, Sauerstoff- und Ozontherapie sowie Physikalische Gefäßtherapie.

Auch der richtige Umgang mit quälenden Gedanken steht auf dem ganzheitlichen Therapieprogramm. Hierfür wird der sogenannte Grübelstuhl eingesetzt. Auf diesem Stuhl kann der Patient über alles nachdenken, was ihn belastet. Das geschieht vor dem Schlafengehen und außerhalb des Schlafzimmers, damit diese Gedanken nicht ins Schlafzimmer getragen werden.

Um quälenden Gedanken näher zu kommen, ist es mitunter hilfreich, Patienten während der Traumphase zu wecken, und nach dem Traum zu befragen. Ebenso kann die Physikalische Gefäßtherapie eingesetzt werden: Der Patient wird nachts einem elektrischen Signal ausgesetzt. Damit wird die Umverteilung des Blutes unterstützt, die Schlafqualität verbessert sich und der Körper kann sich regenerieren.

Darüber hinaus wird geprüft, ob Defizite vorliegen. Fehlen beispielsweise Vitalstoffe , stören Schmerzen oder kribbeln die Beine im Schlaf. Im Rahmen dieses Behandlungskonzeptes können die Faktoren, die den Schlaf stören, an der Wurzel gepackt und systematisch behandelt werden. (mp)

Gesundheitsirrtümer



Kommentare
Aus dem Ressort
Berauschende Kräutermischungen fordern mehrere Todesopfer
Legal Highs
Sogenannte "Legal Highs" beunruhigen die Behörden. Diese rauschauslösenden psychoaktiven Substanzen sind völlig legal im Internet zu erwerben. Die Hersteller bringen die neuen Produkte schneller auf den Markt, als der Staat sie verbieten kann. Allein in diesem Jahr gab es sechs Todesfälle.
Beim Zahnersatz gezielt nach allen Alternativen fragen
Zahngesundheit
Bevor sich Patienten für einen Zahnersatz entscheiden, sollten sie den Arzt gezielt nach allen Alternativen fragen. Bei gesunden Nachbarzähnen kann ein Implantat gegenüber einer Brücke die bessere Wahl sein. Im Zweifel sollten sich Patienten eine zweite Meinung einholen.
EU-Kommissar will Lebensmittel-Standards bei TTIP sichern
Politik
Wenn es um die Einhaltung der Lebensmittel-Standards in der EU geht, will der neue EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis keine Kompromisse eingehen. Die bisherigen Standards müssten auch in Hinsicht auf das Transatlantische Handelsabkommen mit den USA weiterhin eingehalten werden.
Organspende - Verstöße am Herzzentrum Berlin bestätigt
Transplantationen
Am Deutschen Herzzentrum in Berlin ist in insgesamt 14 Fällen die Rangfolge auf Wartelisten für Herztransplantationen absichtlich manipuliert worden. Dies bestätigt eine Expertenkontrolle der Bundesärztekammer am Dienstag. Auch an Kliniken der Charité soll es zu Verstößen gekommen sein.
Senioren sollten rückfettende Creme für ihre Hände verwenden
Kosmetik
Das Alter macht sich vor allem auch an den Händen bemerkbar. Damit Hände noch lange jung und frisch aussehen, sollten rückfettende Cremes benutzt werden, die der Haut Feuchtigkeit und Pflegestoffe zuführen. Auch gepflegte Fingernägel sorgen für ein junges Aussehen der Hände.
Umfrage
Essen testet jetzt, ob nächtliches Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen etwas für den Lärmschutz bringt. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos