Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Tipp

Was Frauen im Winter gegen kalte Füße tun können

31.12.2012 | 05:45 Uhr
Was Frauen im Winter gegen kalte Füße tun können
Endlich Warme Füße... Warme Socken und dicke Sohlen helfen die Füße warmzuhalten, auch im Winter. Sport und Saunabesuche können auch nicht schaden.Foto: Getty Thinkstock

Baierbrunn.  Da Frauen weniger Muskeln und eine dünnere Haut haben als Männer, klagen sie vor allem in den kalten Monaten häufig über kalte Füße. Regelmäßiger Sport, dicke Socken und Massagen mit durchblutungsfördernden Ölen können Abhilfe schaffen.

Vor allem Frauen klagen in den kalten Monaten oft über kalte Füße . Grund dafür ist, dass sie in der Regel weniger Muskeln haben als Männer und auch eine etwas dünnere Haut, wie Hans Haltmeier, Chefredakteur der "Apotheken Umschau", erklärt.

"Bei Frauen ist generell auch die Körpermitte besser durchblutet und deshalb kühlt die Peripherie auch leichter aus", sagt er. Helfen Dicke Socken und Einlegesohlen in den Schuhen helfe, die Füße warmzuhalten. Aber auch regelmäßiger Sport oder Saunabesuche sind empfehlenswert.

"Sehr angenehm können auch Massagen mit durchblutungsfördernden Ölen sein oder warme Fußbäder, bevor man ins Bett geht. Anschließend die Füße kalt abduschen und Socken überziehen." (dapd)

Kommentare
Funktionen
article
7429466
Was Frauen im Winter gegen kalte Füße tun können
Was Frauen im Winter gegen kalte Füße tun können
$description$
http://www.derwesten.de/wp/gesundheit/was-frauen-im-winter-gegen-kalte-fuesse-tun-koennen-id7429466.html
2012-12-31 05:45
Gesundheit,Durchblutung,Füße, Frieren, Sport, Fußbäder, Sauna,
Gesundheit