Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Nebenwirkungen

Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille

14.12.2012 | 15:11 Uhr
Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
Weil ihre Pille ein erhöhtes Thrombose-Risiko barg, ist eine junge Frau in Frankreich nach einem Schlaganfall schwer behindert. Nun verklagt sie den Bayer-Konzern.Foto: Thinkstock

Paris.  Eine junge Frau wirft dem Pharma-Konzern Bayer fahrlässige Schädigung vor. Sie hat drei Monate lang eine Anti-Baby-Pille des Konzerns eingenommen und dadurch einen Schlaganfall erlitten. Seither ist sie schwerbehindert. Mehrere Bayer-Pillen sollen besonders schädliche Nebenwirkungen haben.

Eine junge Frau, die seit einem Schlaganfall schwerbehindert ist, klagt in Frankreich gegen den deutschen Pharma-Konzern Bayer wegen der Vermarktung der Anti-Baby-Pille Meliane. Die Klage wegen "fahrlässiger Schädigung" eines Menschen wurde am Freitag bei der Staatsanwaltschaft von Bobigny bei Paris eingereicht, sagte der Anwalt der 25-Jährigen, Philippe Courtois.

Die Einnahme der Pille Meliane aus der dritten Generation der Anti-Baby-Pillen birgt ein erhöhtes Thrombose-Risiko. In schweren Fällen können Schlaganfälle die Folge sein.

Verhütung
Streit um Gesundheitsrisiken durch neuere Anti-Baby-Pillen

Wer die Pille nimmt, will verhüten - sicher und sorglos. Doch was, wenn die Präparate der neuesten Generation krank machen? Studien sehen ein erhöhtes Thrombose-Risiko, Kritiker fordern ein Verkaufsverbot. Pharmakonzerne und Frauenärzte dagegen beschwichtigen. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Pille "Meliane" ist trotz Thrombose-Risiko noch auf dem Markt

Die junge Frau hatte im Jahr 2006 einen Schlaganfall erlitten und ist seither schwer behindert. Ihre Klage richtet sich neben Bayer auch gegen die Behörde für Arzneimittelsicherheit ANSM, weil diese trotz des Vorsorgegrundsatzes nicht angeordnet habe, die Pille Meliane vom Markt zu nehmen.

"Sie hatte den Schlaganfall nur drei Monate, nachdem sie mit der Einnahme der Pille begann", sagte ihr Vater André Larat. Nach seinen Angaben wurde seiner Tochter nie vorgeschlagen, etwa einen Test zu Gerinnungsfaktoren vor der Einnahme der Anti-Baby-Pille zu machen.

Verhütung
SPD will die "Pille danach" rezeptfrei machen

Um die Zahl ungewollter Schwangerschaften zu verringern, will die SPD die "Pille danach" von der Verschreibungspflicht ausnehmen. Die Fraktion fordert die Regierung in einem Antrag auf, die Arzneimittelverschreibungsverordnung zu ändern. Die CDU lehnt den Vorstoß ab.

Verschiedene Bayer-Pillen sollen die Gesundheit schädigen

Neben der Pille Meliane werden weitere Pillen des Bayer-Konzerns für schwere gesundheitliche Schädigungen in verschiedenen Ländern verantwortlich gemacht. So haben 2011 die Eltern einer plötzlich verstorbenen Studentin in den USA gegen Bayer geklagt, da sie den Tod ihrer Tochter auf die Einnahme der Anti-Baby-Pille Yaz zurückführen. Die 18-Jährige hatte eine Lungenembolie erlitten. Negativ-Schlagzeilen machte zudem die Pille Yasmin in der Schweiz.

Pillen der "dritten Generation" gelten als gefährlicher als Vorgänger

Alle diese Pillen zählen zur dritten oder vierten Generation von Anti-Baby-Pillen, bei denen die Risiken für Nebenwirkungen im Vergleich zur zweiten Generation als höher gelten. Frankreichs Gesundheitsministerin Marisol Touraine hatte Mitte September angekündigt, dass die Kosten für Pillen der dritten Generation ab dem nächsten Jahr nicht mehr rückerstattet würden.

Pillen der dritten Generation enthalten andere Wirkstoffe, darunter Gestoden oder Desogestrel. Bei der nun angekündigten Klage handelt es sich um das erste strafrechtliche Verfahren in Frankreich wegen einer Anti-Baby-Pille. (afp)



Kommentare
17.12.2012
12:26
Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
von webmaggy | #4

Schon gruselig, derzeit werden immer mehr Horrorgeschichten bekannt. Allerdings sind Schlaganfälle auch als Nebenwirkungen unterschiedlicher Pillen angegeben bzw. Thrombosegefahr. Hier muss ich mal dringend loswerden, dass es hochsichere natürliche Methoden gibt, wie die symptothermale Methdoe (Pearl Index der Methode: 0,7, mit symptothermalem Zykluscomputer 1-3 - wichtig: nicht Persona!, dessen Werte sind viel ungenauer).
Ein Schlaganfall ist schon ein extremer, wenn auch definitiv kein Einzelfall. Aber auch die anderen Nebenwirkungen (austrocknende Schleimhäute, die zu chronischen Bindehautentzündungen und/oder Libidoverlust führen können oder Depressionen) haben es in sich ...
Wer sich über die Nebenwirkungen hormoneller Verhütungsmittel informieren mag, dem sei das Buch "Bittere Pillen" nahegelegt.

15.12.2012
09:50
Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
von RennYuppieRenn | #3

Warum ist eine spätere Generation der Pillen schädlicher als die davorige?

1 Antwort
Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
von webmaggy | #3-1

Hi!
Schau mal hier, der Artikel ist schon was älter, dürfte aber Infos für dich haben: http://www.derwesten.de/gesundheit/thrombose-risiko-ist-bei-neuen-pillen-selten-aber-bekannt-id37006.html

14.12.2012
16:30
Es werden heute sehr leichtsinnig Hormone eingeworfen,
von Otto123456 | #2

ohne sich nur im Geringsten über die Folgen im Klaren zu sein. Es gibt Studien zu diesem Thema, sie lassen sich ganz leicht über Google finden. So ist selbst nachgewiesen, dass die Partnerwahl, bei Frauen, welche die Pille nehmen nicht immer die Optimalste ist, sodass empfohlen wird bei festen Bindungsabsichten eine Zeit auf jene zu verzichten und anders zu verhüten. Das hört sich komisch an, ist aber bewiesen! Nun kann man die Pille in den Himmel loben, im Bezug auf die Selbstbestimmung, aber sie hat auch Schattenseiten. Man sollte sich hier nur die Studien zum Thema Östrogen in Trinkwasser oder in den Flüssen, da kommen einem schon bedenken. In Dänemark wird die hohe Östrogenkonzentration im Trinkwasser mit den gehäuften Deformationen männlicher Geschlechtsorgane bei Neugeborenen in Verbindung gebracht, sodass hier zuzeit Untersuchungen laufen. Der Anstieg von Hodenkrebs steigt jedes Jahr um 4% seit der Einführung der Pille, zwar nehmen Männer nicht die Pille, aber sie trinken Wasser

3 Antworten
Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
von RennYuppieRenn | #2-1

Uuh beängstigend. Das mit der suboptimalen Partnerwahl hat mich neugierig gemacht. Haben Sie mehr Infos?

Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
von Otto123456 | #2-2

@RennYuppieRenn Mensch sind Instinktgesteuert und jenes zu einem sehr hohen Grad. So verändern Hormone das Verhalten und auch den Geruch, da Menschen zwar meinen immer Herr ihrer Sinne zu sein, ignorieren sie jenes. Es gibt wirklich viele Studien zu diesem Thema, aber rufen sie sich einfach den Testosteronjunkie in den Sinn, schon hier sehen sie, Hormone verändern den Menschen körperlich und geistig, es werde Handlungen vollzogen, welche jener bei einem normalen Hormonverhältnis nicht getan hätte.

Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
von RennYuppieRenn | #2-3

Frauen haben also mehr und wahlloser Sex? Männer verweiblichen?

14.12.2012
15:42
Junge Französin verklagt Bayer wegen Anti-Baby-Pille
von Schorlemme | #1

Ich glaube kaum das diese Klage Aussicht auf Erfolg hat. Auf dem Beipackzettel sind alle Risiken aufgeführt.

http://www.bayerhealthcare.at/html/pdf/gi/Meliane.pdf

Aus dem Ressort
Deutschland testet Ebola-Impfstoff
Ebola
Für den Einsatz in den afrikanischen Ebola-Gebieten melden sich viele Ärzte und Angehörige der Bundeswehr freiwillig - aber die wenigsten sind einsatzfähig. In Deutschland wird bald ein Impfstoff getestet. Bei Unruhen in Sierra Leone starben Menschen.
Tote Fliegen im OP - Hygieneskandal an Mannheimer Uni-Klinik
Keime
Knochensplitter und tote Insekten am OP-Besteck, Personal, das mangels Qualifikation von Kontrolleuren nach Hause geschickt wird: An der angesehenen Mannheimer Uni-Klinik herrschen schlimme Zustände. Der Fall schockt die gesamte deutsche Krankenhaus-Szene.
Kammer sieht Mülheim schlecht mit Ärzten versorgt
Ärzteversorgung
Im Schnitt behandelt jeder Hausarzt in Mülheim im Jahr 4788 „Fälle“ und damit 47 Prozent mehr als anderswo in Nordrhein. Ärztekammer stellt nun Antrag auf Sonderbedarf: Es fehlen in der Stadt Hausärzte, beklagt der Vorsitzende der Ärztekammer Mülheim.
Bei ständig erkälteten Kindern Immunsystem überprüfen lassen
Krankheiten
Das Deutsche Grüne Kreuz weist darauf hin, dass Kinder, die oft einen Infekt mit sich herumschleppen, nur in Ausnahmenfällen ein Grund zur Besorgnis sind. Erst dann, wenn ein Kind im Jahr mehr als acht Mal an Krankheiten erkrankt, sollte ein Arzt die Funktion des Immunsystems überprüfen.
Nach Laserbehandlung mit nässender Haut und Krusten rechnen
Laser-Therapie
Personen die sich die Haut durch eine Laserbehandlung glätten lassen, sollten danach drei Monate lang die Sonne meiden. Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Außerdem können sich nach dem Eingriff Krusten bilden, die nicht mit Make-up kaschiert werden sollten.
Umfrage
Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

Die Stadt Duisburg will Schul-Parkplätze an Lehrer vermieten – aber auch an Anwohner. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos