Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fortschritt

Chirurgen verpflanzten in Stockholm erstmals künstliche Luftröhre

09.07.2011 | 11:15 Uhr
Chirurgen verpflanzten in Stockholm erstmals künstliche Luftröhre

Stockholm.  Ein internationales Chirurgenteam hat in Stockholm zum ersten Mal eine künstliche Luftröhre verpflanzt. Das künstliche Organ wurde zuvor mit Stammzellen des Patienten besetzt. Von dem neuen Verfahren könnten in Zukunft vor allem Kinder profitieren.

Einem internationalen Chirurgenteam ist nach Angaben eines schwedischen Krankenhauses die weltweit erste Transplantation einer mit Stammzellen besetzten künstlichen Luftröhre gelungen. Bereits im Juni habe ein 36-jähriger Patient mit Luftröhrenkrebs die neue Luftröhre bekommen, die aus einem synthetischen Gerüst mit einem Besatz aus seinen eigenen Stammzellen gebildet wurde, erklärte das Karolinska-Universitätsklinikum in Huddinge bei Stockholm am Donnerstag.

Das neue Verfahren könne die Transplantation von Luftröhren in Zukunft revolutionieren, betonte das Krankenhaus. Patienten müssten nicht mehr auf ein Spenderorgan warten, wenn ihnen ein aus einem künstlichen Gerüst und ihren eigenen Stammzellen gebildetes Organ eingesetzt werden könne. Davon könnten vor allem Kinder profitieren, da für sie wesentlich weniger Spenderorgane zur Verfügung stünden. (afp)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Tückisches Virus - Experten rechnen mit mehr Grippe-Toten
Gesundheit
Die laufende Grippesaison ist in Deutschland auf dem Höhepunkt angekommen - und hat es in sich. Fast 40 000 Menschen sind bisher nachweislich an...
Bochumer Test untersucht versteckte Hörstörungen bei Kindern
Gesundheit
Er soll versteckte Störungen finden, damit betroffene Kinder besser hören und lernen. Jahrestagung der Audiologen an der Ruhr-Universität.
Bett als grübelfreie Zone - Tipps für einen besseren Schlaf
Gesundheit
Wer im Bett liegt und nicht einschlafen kann, steht am besten erstmal wieder auf. Denn wenn man eine oder zwei Stunden wach im Bett liegt, denkt man...
Zentrum für seltene Erkrankungen gibt Eltern Hoffnung
Kinderklinik
Eltern aus ganz NRW setzen ihre Hoffnungen in das Zentrum für seltene Erkrankungen an der Kinderklinik. Kleine Patienten machen Fortschritte.
Rauchen ohne Logo - Nächster Schlag für die Tabaklobby
Gesundheit
In zehn Jahren soll so gut wie kein Ire mehr rauchen. "Tobacco free Ireland" heißt das Motto, tabakfrei will Irland bis zum Jahr 2025 werden - die...
Fotos und Videos
article
4848238
Chirurgen verpflanzten in Stockholm erstmals künstliche Luftröhre
Chirurgen verpflanzten in Stockholm erstmals künstliche Luftröhre
$description$
http://www.derwesten.de/wp/gesundheit/chirurgen-verpflanzten-in-stockholm-erstmals-kuenstliche-luftroehre-id4848238.html
2011-07-09 11:15
Schweden,Großbritannien,Medizin,Gesundheit,
Gesundheit