Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Gesundheit

40 Treppenetagen pro Woche halten das Herz gesund

22.01.2013 | 09:30 Uhr
40 Treppenetagen pro Woche halten das Herz gesund
Ob beim Einkaufen, beim Weg in die Stadtwohnung oder im eigenen Haus: Wer dem Körper etwas Gutes tun will, sollte regelmäßig Treppensteigen. Foto: ddp wp

Köln.  Wer sich fit halten und etwas für seine Gesundheit tun möchte, muss nicht zwangsläufig Marathon laufen oder stundenlang schwitzen. Als moderates Ausdauertraining eignet sich auch Treppensteigen: 40 Etagen pro woche sollten es aber schon sein.

"Wer rastet, der rostet" - dieser volkstümliche Spruch gilt mehr denn je für die Herzgesundheit. Doch niemand muss Marathon laufen oder täglich stundenlang schwitzen, um fit zu bleiben. "Schon kleine moderate Bewegungsabläufe können sehr positive Effekte für die Herzgesundheit erzielen", sagt Professor Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln.

Durch die Anstrengung körperlicher Bewegung wird das Herz aktiviert, es muss mehr leisten. Je öfter diese Anstrengung vom Herzen gefordert wird, desto trainierter geht es damit um: "Die Herzfrequenz sinkt, das Herz wird stärker."

Treppe statt Fahrstuhl

Um das Herz auf diesem Wege optimal zu fördern, seien zwei Faktoren besonders wichtig, erklärt der Experte: "Regelmäßigkeit und ein möglichst moderates Training mit einer Kombination aus Ausdauer und Kraft." Neben Nordic Walking , Schwimmen oder Radfahren habe sich Treppensteigen in Untersuchungen als ideale Möglichkeit für moderates Ausdauertraining erwiesen, erklärt der Professor: "Wir haben herausgefunden, dass 40 Etagen pro Woche ausreichen, um das Herz gesund zu halten.

Ein Pensum, das besonders gut für ältere Menschen geeignet ist, da man es gut im Alltag umsetzen kann." Ob beim Einkaufen, beim Weg in die Stadtwohnung oder im eigenen Haus: "Nutzen Sie einfach prinzipiell Treppe statt Fahrstuhl, dann sind die 40 Etagen schnell erreicht." (dapd)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Was Wanderer mit Herz-Kreislauf-Problemen beachten sollten
Herzerkrankungen
Wer Probleme mit dem Herz-Kreislauf hat, kann trotzdem auf Wandertour in die Berge gehen. Probleme tauchen erst zwischen 2500 und 3500 Metern Höhe auf. Wer keine Herzschwäche hat, kann problemlos weiterwandern. Trotzdem sollten sich betroffene Wanderer erst einmal in den Bergen akklimatisieren.
Was gegen Osteoporose vorbeugt
Knochen
Damit Osteoporose vorgebeugt und die Knochen gestärkt werden, sollte man täglich mindestens eine hablbe Stunde an der frischen Luft Sonne tanken. Außerdem ist eine ausgewogene Ernährung, die viel Kalzium enthält wichtig. Dieses befindet sich in Gemüse und Milchprodukten. Sport fördert außerdem.
Wie Schwangere ihren Arbeitsalltag gut meistert
Vorbeugung
Viele Frauen leiden am Anfang ihrer Schwangerschaft unter Übelkeit. Gerade auf der Arbeit kann es dazu kommen. Wichtig ist es die Mahlzeiten in kleine Portionen aufzuteilen. Viel Flüssigkeit und ein gesundes Maß an Bewegung sind außerdem wichtig und helfen besonders gut bei Kreislaufproblemen.
Immer mehr Menschen wegen Osteoporose in Behandlung
Statistik
Im vergangenen Jahr wurden in NRW 14.000 Menschen wegen Osteoporose behandelt. Das sind 2,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2006 ist das sogar eine Steigerung von rund 22,4 Prozent. Rund zwei Drittel aller Patienten waren weiblich.
Erste Periodenblutung - Eltern sollten früh aufklären
Tipps
Beim Thema erste Periodenblutung sollten Eltern rechtzeitig mit der Aufklärung beginnen, da dieses Thema für viele junge Mädchen mit Scham und Ekel besetzt ist. Ein guter Indikator: Brustwachstum und Schambehaarung können erste Vorboten für die erste Regel sein.