Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Radsport

Radbekleidung braucht bei der Wäsche spezielle Pflege

04.07.2012 | 14:45 Uhr
Teure Fahrrad-Spezialkleidung braucht spezielle Pflege - am besten nach jeder Radtour.Foto: WAZ FotoPool

Düsseldorf.  Auch Freizeitradler tragen häufig teure Spezial-Fahrradkleidung. Je nach Material verlangen Jacken, Radlerhosen und Unterwäsche aber verschiedene Behandlungen bei der Reinigung.

Nur Fahrrad fahren war gestern. Heute legen Ritter und Amazonen der Pedalen großen Wert auf die passende Kleidung, ohne gleich zu Radsportlern mit Wettkampfkalender zu werden. Beim Freizeitradeln soll die Kleidung schick und funktional sein. Und wer dabei außer Puste kommt, kommt auch ins Schwitzen.

Gegen Wind und Regen schützt Spezialkleidung - und allgemeine Verschmutzungen sind nicht zu vermeiden. Kurzum: Wäsche waschen ist angesagt. Und da ruft die Funktionsbekleidung nach Beachtung allgemeiner Hinweise wie auch nach den speziellen Pflegeanweisungen der Hersteller.

Pressedienst Fahrrad hat Tipps zusammengestellt

Der pressedienst-fahrrad.de hat sich die Mühe gemacht, solche Pflegehinweise aufmerksam zu lesen - was der Radler selbst selten tut - und weitere Tipps zusammenzustellen. Der erste lautet natürlich: Selbst einmal diese Herstellerhinweise zu lesen.

Aus Erfahrung wissen die Fahrradexperten, dass die Kleidung nicht immer gleich in die Waschmaschine muss. Gerade Regenkleidung mit ihren empfindlichen Membran-Materialien, darf gern trocken hängen. Dreckspritzer lassen sich dann abklopfen. Körpernahe Stücke wie Trikots, Unterwäsche und insbesondere die Radhose sollten dagegen häufig in die Waschmaschine.

Radhose nach Gebrauch von Hand spülen

Für die Radhose gilt, sie nach jeder Fahrt kurz mit lauwarmen Wasser von Hand zu spülen. Und vor dem Wiedergebrauch sollte sie vollständig trocken sein, weil sie sonst zum Nährboden für Bakterien und Pilze wird. Für die mehr oder minder langen Zeiten, die die guten und nicht eben billigen Teile im Wäscheschrank oder vergleichbaren Behältnissen verbringen müssen, empfehlen die Hersteller den Bügel, nicht den Stapel. (mid)

ADAC Fahrrad Landesendturnier in der...

 



Kommentare
Aus dem Ressort
ADAC-Test: Großstädte eher fahrradfeindlich
Verkehr
Die Umwelt schonen, die Gesundheit fördern und Staus umgehen: Viele steigen im Stadtverkehr aufs Fahrrad um. Doch in den Metropolen könnte die Fahrradfreundlichkeit besser sein, sagt ein ADAC-Test.
Volvo enthüllt Neuauflage des XC90 - Limitiertes Modell
Auto
Die ersten Exemplare des Volvo XC90 gibt es nur online zu kaufen. Der Countdown für die Reservierung des SUV läuft. Was kann das streng limitierte Editionsmodell?
Harley-Davidson schrumpft sein Touring-Flaggschiff
Verkehr
Harley-Davidson gibt einen Ausblick auf seine Neuheiten für das kommende Modelljahr. Die Highlights: Eine Variante der Electra Glide Ultra Limited für nicht ganz so hoch gewachsene Kunden und das Deutschland-Debüt der Road Glide Special.
David Brown Speedback: Zurück in die Zukunft
Auto
Die Sixties sind noch nicht vorbei. Zumindest nicht für David Brown. Der Millionär hat seinen Traumwagen im Geist von gestern mit neuer Technik gebaut und verkauft ihn an Gleichgesinnte und James-Bond-Fans. Denn sein Speedback erinnert an den DB5.
Überholt trotz Verbot - Unwissenheit schützt vor Strafe
Verkehrs-Urteil
Autofahrer, die wegen eines Fahrerwechsels nichts von einem Überholverbot wissen, kommen unter Umständen um eine Geldbuße herum. Das geht aus einem Beschluss des Oberlandesgerichts Hamm hervor. Das Amtsgericht Olpe muss nun einen Fall aus Lennestadt erneut verhandeln.
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?