Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Autokennzeichen

Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück

22.07.2012 | 15:52 Uhr
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
Kennzeichen WIT - eines von mindestens elf Kennzeichen, die wieder eingeführt werden.Foto: Walter Fischer / WAZ FotoPool

Düsseldorf.  Anfang des Jahres hatte die Landesregierung zugesagt, sich in Berlin darum zu bemühen, mehreren NRW-Städten ihre alten Kennzeichen zurückzugeben. Nun zeigt sich der Erfolg dieser Bemühung: Einer offiziellen Liste, die der WAZ Mediengruppe vorliegt ist zu entnehmen, dass mindestens elf Städte ihr altes Kennzeichen zurückbekommen.

Mindestens elf historische Autokennzeichen von seit Jahrzehnten eingemeindeten Städten und Ortsteilen stehen in Nordrhein-Westfalen noch in diesem Herbst vor der Wiedereinführung. Das ergibt sich aus einer offiziellen Liste des Landesverkehrsministeriums, die unserer Zeitung vorliegt.

„Dem Bundesministerium für Verkehr sind mittlerweile alle Kennzeichen, die wiedereingeführt werden sollen, gemeldet worden“, bestätigte ein Sprecher von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) der WAZ Mediengruppe.

Altkennzeichen ab Spätherbst möglich

Mit einer Veröffentlichung der Kennzeichenliste im Bundesanzeiger sei im Spätherbst zu rechnen, so dass ab diesem Zeitpunkt die Altkennzeichen an interessierte Autofahrer wieder ausgegeben werden können.

Künftig wieder im Straßenbild: Die Kennzeichen MO für Moers und DIN für Dinslaken.

Die bisherigen Nummernschilder behalten parallel ihre Gültigkeit. Zusätzlich genutzt werden dürfen künftig wieder: WIT für Witten, JÜL für Jülich, GLA für Gladbeck, CAS für Castrop-Rauxel, BLB für Bad Berleburg, LP für Lippstadt, LÜN für Lünen, DIN für Dinslaken, MO für Moers, WAT für Wattenscheid und WAN für Wanne-Eickel.

HSK diskutiert noch

Der Hochsauerlandkreis, in dem die Wiedereinführung von drei Altkennzeichen diskutiert wird, hat beim Land um eine Fristverlängerung zur weiteren Debatte gebeten.

Die Landesregierung hatte Anfang des Jahres zugesagt, die Rückkehr von historischen Nummernschildern beim Bund offiziell zu beantragen, sofern das lokal gewünscht und von den örtlichen Straßenverkehrsbehörden für machbar erklärt werde. Insgesamt wurde  in NRW die Neuauflage von 40 Altkennzeichen überprüft.

Tobias Blasius



Kommentare
24.09.2012
09:17
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von Visionaer | #51



@50 und 48-2

Mal abgesehen davon, dass sich lt. Polizei im Unfall-Falle auch Heute schon die Wenigsten ein Kennzeichen merken können ...

Gehen Sie jetzt beide mal zum Kühlschrank. Dort holen Sie sich ein x-beliebiges Produkt mit EAN-code heraus. Und was steht da unter dem Strichcode ? Richtig ... eine frei lesbare Nummer, und garnicht mal so klein ... ja potzblitz, was die IT-Heinis sich so alles ausdenken.

Die rationalisieren nachher ja glatt noch ein paar Amtsschimmel weg, was JuergenKahl. Wünsche Ihnen noch einen schönen Restdienst und nicht so viele lästige Michel vor der Amtstür :-)

19.09.2012
14:28
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von Kwang-Gae | #50

Ich freue mich auf ein WAN-Kennzeichen, gibt es mir doch wieder ein Stück Heimatgefühl zurück. Ich bin zwar Bürger in Herne, doch Wanne ist Kult ! Wenn ich in Deutschland unterwegs bin, kennt fast jeder Wanne-Eickel, jedoch kaum jemand Herne.
Es ist mir egal ob der Bekanntheitsgrad aus Verunglimpfungen oder Häme entstanden ist, ich weiss wie liebenswert dieser Stadteil ist. Ich denke in den anderen ehemaligen Städten ist es ähnlich. Deswegen lasst uns unser kleines Kirchturmdenken, denn es ist gut so, ich kann da nichts negatives daran sehen. Für die Polizei wird es ein wenig einfacher, da die Kennzeichen eindeutiger sind. Übrigens @Visionär wer kann sich bei einem flüchtigen das Barcodenummernschild merken ?

20.08.2012
15:21
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von haguero | #49

Ich bin absolut dafür. Lebe seit vielen Jahren in Dortmund, aber wie konnte mein Geburtsort Beckum damals von BE zu WAF werden.... Unglaublich...
Also freue ich mich, wenn ich wieder ein Auto mit BE sehe.

24.07.2012
14:39
Zurück in alte Zeiten, damit der Amts-Schimmel was zu tun hat
von Visionaer | #48


Hier wir der Michel mal wieder einwandfrei vom Verwaltungsapparat über den Tisch gezogen.

Geködert mit der (völlig sinnfreien) Aussicht auf sein "schönes altes" Kennzeichen segnet der Michel verblendet, freudig und mit Sabber vorm Mund neue unsinnige Verwaltungs-Arbeit ab, damit der Amtsschimmel auch in Zukunft aus vollem Bauche heraus wiehern kann: "Ich bin NICHT überflüssig, ich kann NICHT wegrationalisiert werden".

Der Staat verlangt von uns Bürger die "totale" Steuer-Ehrlichkeit" ?
Nun, dann verlange ich vom Staat die "totale" Effizienz und nicht so einen ausgemachten, verwaltungstechnischen Mumpitz.

Effizient wäre : Alle europ. Autos bekommen einen einheitlichen Barcode auf die Nummernplatte, jeder Polizist ein Lesegerät in die Hand. Piiieeep ... fertig.

2 Antworten
Piiieeep
von Juergen-Kahl | #48-1

Ich halt mir grade den Bauch vor Lachen :-)))

...und wie wollen Sie das effizient regeln, wenn Ihr sogenannter Michel ein Verkehrsdelikt beobachtet oder einen Unfallflüchtigen melden will?
Soll er mit einem stattlich finanzierten Lesegerät den Flüchtigen hinterherlaufen und das Nummernschild abscannen?


Nun, nicht alle Visionäre sind genial, der Wahnsinn ist da ein ganz naher Verwandter ;-)

btw: Umkennzeichnungen kennt das Strassenverkehrsamt (Marl, woanders bestimmt auch) schon mindestens seit 2007, wenn Ihr Michel mal Lust auf Kennzeichenwechsel hat ... 27,40€ ... Seite 2, ganz unten:

http://service.kreis-re.de/dok/Formulare/36/GebuehrenZulassungsstelle.pdf

Ich freue mich schon auf Ihren nächsten Kracher :-))

Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von Juergen-Kahl | #48-2

streiche stattlich, setze staaatlich *rofl*

24.07.2012
12:23
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von nazgul | #47

WAT und WAN sind völlig am Sinn vorbei.
Es gibt keine Städte mehr die Wattenscheid oder Wanne-Eickel heißen.
Dies Kennzeichen ist für Kreisstädte gedacht, die sich in der Öffentlichkeit wieder als Stadt präsentieren wollen. Wie z.B. Castrop-Rauxel.
Die Städte sollen endlich mal zusammenwachsen und nicht weiter zweigeteilt werden, erst recht nicht aus Marketinggründen.

1 Antwort
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von wanneruli | #47-1

Ich weiss ja nicht wo du Wohnst? Aber anscheinend nicht im Ruhrpott. Denn Wanne-Eickel gibbet noch und Wattenscheid auch! Ist deine Landkarte ne andere??

24.07.2012
10:57
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von SGW09 | #46

Sehr schön, WAT-Kennzeichen wird direkt zugelegt.
So ein Aufwand wird es nicht sein, wie hier schon gesagt wurde existieren noch einige Kennzeichen aus den 70ern, sie werden nur wieder neu ausgeteilt. Die Stadtkassen profitieren davon eher, als dass es ein Aufwand ist.
Es geht hier doch für viele Leute um ein Stück lokale Integrität, kommt meiner Meinung nach oft viel zu kurz, ohne jetzt Globalisierung etc. kritisieren zu wollen.
Aber wenn ich zu meiner geliebten Sportgemeinschaft in die Lohrheide gehe und da überall Autos mit Bo rumstehen... das ist einfach falsch!
Und wer es nicht möchte soll es doch einfach bleiben lassen.

23.07.2012
18:29
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von babilon | #45

Warum nicht auch ein eigenenes Nummerschild für Schermbeck SBE,wenn so etwas
für Gladbeck geht,sollte es auch für Kirchellen KIL gehen.

1 Antwort
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von erwin7 | #45-1

Trottel, Schermbeck und Kirchhellen haben nie eigene Kennzeichen gehabt.

23.07.2012
18:08
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von msbutdl | #44

@ 43

Mit dem Geschriebenen kann vollstens überein gestimmt werden und bedingt durch das WAN-Kennzeichen kann die ungeliebte Stadt Herne endlch adacta gelegt werden, wurde die hoch verschuldete Stadt Herne durch Wanne-Eickel seinerzeit saniert und seit dieser Zeit ist W-E das Stiefkind der Nation, jedoch dürfen wir nicht undankbar sein, da wir die FORENSIK haben.

Nach wie vor greifen die Herren in die Geldbeutel der BürgerInnen, rationalisiert wird an falschen Stellen und die Mißwirtschaft sei heute nicht aufzuführen und die Kommunalwahl 2014 bleibt abzuwarten, mußte die SPD 2009 reichlich Federn lassen, da sie nicht mehr wählbar ist !

Für uns wird Wanne-Eickel immer Wanne-Eickel bleiben, auch wenn es nun heißt: Cranger Kirmes Herne !

1 Antwort
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von nazgul | #44-1

Es hieß noch nie Wanner Kirmes oder Cranger Kirmes in Wanne-Eickel sondern immer nur CRANGER Kirmes ;)

Crange wollte sicherlich nie ins damalige Wanne-Eickel eingemeindet werden.

So genug Unsinn von diesem Stiefkindgeheule
Wanne Eickel wollte eine Zusammenlegung mit Herne um nicht nach Bochum abgeschoben zu werden. Es ist nun wie es ist und fertig. Wer mit WAN rumfährt und keinen Oldtimer hat zeigt eigentlich nur, dass er die Vergangenheit nicht ruhen lassen kann und macht sich in meinen Augen lächerlich, aber das ist "nur" meine Meinung

23.07.2012
16:14
Mindestens elf Städte bekommen ihre alten Kennzeichen zurück
von papi-wanne-eickel | #43

Endlich einmal haben die Herren Politiker etwas beschlossen, dass die Bürger wollten.
Mir ist schon klar, dass Wanne-Eickel nicht mehr von Herne getrennt werden kann, auch wenn ich es begrüßen würde.
Also werde ich mir die neuen Wanne-Eickel Kennzeichen besorgen, auch wenn diese teurer werden sollten als die normalen Herner Kennzeichen, und Stolz darauf sein, dass ich Wanne-Eickler bin.
In meinem Herzen hat Wanne-Eickel nicht aufgehört zu existieren und ja, wir haben hier im Ruhrgebiet und auch in Herne genügend andere Probleme, die die Parteien alle nicht in den Griff bekommen.
Nur in unseren Geldbeutel können die Herren immer wieder greifen, leider!!
Letzens hoffe ich, dass viele Wanne-Eickler sich unsere Kennzeichen wieder zulegen werden, um den Großkopferten einen Denkzettel zu verpassen.
Gückauf an alle Wanne-Eickler und auch Herner!

23.07.2012
12:38
Gilt die Neuregelung nur für die entspr. Städte oder auch Alt-Landkreise?
von Lookylook | #42

Kann mir die Frage im Betreff jemand beantworten? Es ist immer nur von den "Städten" die Rede, nicht von den Alt-Landkreisen (zB Regelung "BLB" nur in Bad Berleburg oder im ganzen Altkreis Wittgenstein?)

Aus dem Ressort
Sind beliebig viele Anläufe zum Führerschein erlaubt?
Auto
Nicht bei jedem klappt es gleich beim ersten Mal mit dem Führerschein. Manche brauchen zwei Versuche, drei oder sogar mehr. Aber wie viele Anläufe sind eigentlich erlaubt?
Zweiter Blitzmarathon findet am 18. September statt
Verkehr
Raser haben im September besonders schlechte Karten: Die Polizei startet deutschlandweit den zweiten Blitzmarathon. Sie setzt auf die Einsicht der Autofahrer, dass zu hohes Tempo töten kann.
Hier spielt die Musik: Infotainment für Arbeit und Freizeit
Verkehr
Wer ein fahrbares Büro benötigt, sollte bei Brabus nachfragen. Der Autoveredler hat den Mercedes Sprinter in eine Geschäftszentrale verwandelt. Blaupunkt und Clarion sorgen mit neuen Autoradios für Unterhaltung. Mehr Details dazu hier im Überblick:
BMW M4 Cabrio: Offenes Ende beim Generationswechsel
Verkehr
BMW schließt den Generationswechsel beim M3 ab. Ab 6. September steht das BMW M4 Cabrio bei den Händlern. Ein Grand Coupé wird es laut Autobauer von der M GmbH nicht geben.
Sekt und Selters: Reisemobil-Trends auf dem Caravan Salon
Auto
Kompakt und günstig sollen Freizeitfahrzeuge sein - das gilt für Reisemobile genauso wie für Wohnanhänger. Beim Düsseldorfer Caravan Salon stellt die Branche ihre neuen Modelle vor.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?