Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Ratgeber

Mehr Kilometergeld für Arbeitswege abrechnen

24.07.2012 | 05:45 Uhr
Mehr Kilometergeld für Arbeitswege abrechnen
Neue Urteile sorgen dafür, dass Arbeitnehmer für zahlreiche Arbeitswege doppelt so viel absetzen dürfen wie bisher.Foto: WP

Berlin.  Arbeitnehmer dürfen für zahlreiche Arbeitswege doppelt so viel absetzen wie bisher. Denn der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass alle Arbeitnehmer höchstens eine regelmäßige Arbeitsstätte haben. Für jeden Weg zu einem anderen Arbeitsort können sie Reisekosten geltend machen.

Neue Urteile sorgen dafür, dass Arbeitnehmer für zahlreiche Arbeitswege doppelt so viel absetzen dürfen wie bisher. Darauf macht das in Berlin erscheinende Verbrauchermagazin "Finanztest" in seiner August-Ausgabe aufmerksam. So habe der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden, dass alle Arbeitnehmer höchstens eine regelmäßige Arbeitsstätte haben. Für jeden Weg zu einem anderen Arbeitsort könnten sie Reisekosten absetzen .

Entsprechend empfehlen die Verbraucherschützer, an allen Tagen, an denen man nicht an seiner regelmäßigen Arbeitsstätte gearbeitet habe, für jeden mit dem eigenen Auto gefahrenen Kilometer mindestens 30 Cent geltend zu machen. Das sei doppelt so viel wie für den Weg zur regelmäßigen Arbeitsstätte. Man könne zudem für alle auswärtigen Einsätze aus beruflichen Gründen - auch für Fortbildung - noch weitere Reisekosten wie Parkgebühren geltend machen.(dapd)


Kommentare
24.07.2012
10:38
Mehr Kilometergeld für Arbeitswege abrechnen
von joergel | #1

Aber nur wenn die Werbungskosten über 1000 € liegen. Ansonsten sind sie bereits durch den Arbeitnehmer-Pauschbetrag abgedeckt - und die ganze Kilometer-Sammelei ist für die Katz...

Aus dem Ressort
"Coaching durch die Eltern" - Zehn Jahre Führerschein mit 17
Verkehr
Seit zehn Jahren gibt es in Deutschland das begleitete Fahren ab 17. Nach anfänglicher Skepsis und vielen Diskussionen ist das Modell heute bundesweit ein Hit.
Vom Spießer zum Schönling: VW zeigt Jetta als Coupé-Studie
Verkehr
Einst galt der Jetta als spießig. Das dürfte sich jetzt ändern: Volkswagen will in Peking eine Coupé-Studie mit fließenden Linien präsentieren.
BMW peppt die X-Familie auf - Neues Flaggschiff geplant
Verkehr
BMW bringt seine X-Familie auf Vordermann: Die Geländewagen-Reihe wird erneuert und erweitert, teilte der bayerische Hersteller mit. Los geht es mit dem X3.
Protzen statt kleckern: Autopremieren in New York und Peking
Verkehr
Kleiner soll feiner sein? Nicht auf den Motorshows in New York und Peking. Rund um das Osterwochenende feiert die Autobranche dort PS-Partys, bei denen Vernunft weit hinter Vergnügen kommt. Vor allem dicke Wagen stehen im Blickpunkt.
C5 Crosstourer - Schlecht-Wege-Kombi von Citroën
Verkehr
Citroën bietet das Kombi-Modell C5 Tourer jetzt auch als Schlecht-Wege-Variante an. Dazu gehören unter anderem eine spezielle Federung und eine höhenverstellbare Karosserie.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?