Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Immobilien

Zu den eigenen vier Wänden per Zwangsversteigerung

15.10.2012 | 22:51 Uhr
Zu den eigenen vier Wänden per Zwangsversteigerung
Leer und in gutem Zustand: Lohnt sich ein Kauf? Im Ruhrgebiet gibt es nicht wenige Immobilien, die für wenige Tausend Euro zum Kauf angeboten werden. Viele werden über Zwangsversteigerungen angeboten. Interessenten sollten auf versteckte Kosten achten.Foto: Symbolfoto/Eickershoff

Essen.   Wie kann es sein, dass eine Eigentumswohnung mit drei Zimmern nur 10.000 Euro kosten soll? Sind das alles Schrott-Immobilien oder kann man sich auch mit Kleinstbudget den Traum der eigenen vier Wände erfüllen? Immobilienmakler warnen: ein Kauf kann teurer werden, als man denkt.

Das Angebot von Eigentumswohnungen, die nur wenige Tausend Euro kosten sollen ist im Ruhrgebiet ist ziemlich groß. Die meisten solcher 'Billig-Wohnungen' stehen über Zwangsversteigerungen zum Verkauf. Immobilienmakler warnen: ein Kauf kann teurer werden, als man denkt. Einige Hinweise:

Wie erkennt man ein Wohnungs-Schnäppchen?

Wenn, dann wohl nur mit fachkundiger Hilfe. Der Oberhausener Immobilienmakler und –Sachverständige Swen Jansen warnt: "Als Laie kann man heute nur schwer erkennen, welche verborgenen Kosten mit einer Immobilie verbunden sein können“. Auch der „Verkehrswert“ einer Immobilie sagt nicht alles über ein Objekt aus. „Ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse“ auf Seiten der aktuellen Eigentümer würden beispielsweise nicht berücksichtigt. Die könnten nach einem Kauf noch Probleme bereiten.

Wo versteckte Kosten lauern

Ein Beispiel aus Gelsenkirchen: Dort vermittelt Swen Jansen in einem Altbau aktuell zwei jeweils über 100 Quadratmeter große Wohnungen, die für weniger als 10.000 Euro angeboten werden. Tatsächlich aber müsste das komplette Haus grundsaniert werden, geschätzt sind das 730 Euro je Quadratmeter für die „Revitalisierung“ und um das Haus „in marktkonformen Zustand“ zu bringen. Folge: „Wenn die Eigentümergemeinschaft diese Sanierungsarbeiten beschließt, müssten zum Kaufpreis noch gut 100.000 Euro pro Eigentümer an Investitionen gerechnet werden“.

  1. Seite 1: Zu den eigenen vier Wänden per Zwangsversteigerung
    Seite 2: Instandhaltungskkosten und die 'Macht' der Miteigentümer

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
So machen Sie den Ofen für die Heizsaison wieder fit
Ratgeber
Wer seine Heizungsanlage noch vor den kalten Tagen warten lässt, kann Energie und Geld sparen. Dabei lohnt es sich besonders, die Heizung entsprechend den individuellen Bedürfnissen zu programmieren. Bei alten Anlagen sollte man an einen Austausch denken.
Warum ein Baugutachten eines Grundstücks wichtig ist
Hausbau
Bevor ein Stück Land zum Baugrund wird muss es öffentlich erschlossen werden. Meist sind die Kosten dafür schon im Kaufpreis des Grundstücks enthalten. Zusätzlich sollte vor der Unterschreibung des Kaufvertrags ein Baugutachten erfolgen. Das bedeutet weitere Kosten für den Käufer des Grundstücks.
Im Herbst die Regenrinnen regelmäßig säubern
Garten
Im Herbst muss die Regenrinne regelmäßig gesäubert und von Laub befreit werden. Ansonsten könnte das Rohr verstopfen oder undicht werden. Dadurch könnte die Dämmung der Fassade beeinträchtigt werden. Direkt zu Beginn des Herbstes sollte das gesamte Entwässerungssystem des Hauses geprüft werden.
Neuer Estrich gibt extrem viel Feuchtigkeit an die Luft ab
Ratgeber
Neuer Estrichboden am Anfang viel Feuchtigkeit an die Raumluft ab. Das kann zu einem Problem werden, wenn man dichte Bodenbeläge wie Laminat oder PVC hat. Denn dann konzentriert sich die Feuchtigkeit in der Regel an den Übergängen zur Wand und Holzleisten und diese können anfangen zu schimmeln.
Ferienhaus im Ausland nur nach guter Vorbereitung kaufen
Immobilienkauf
Wer ein bestimmtes Land liebt und immer wieder dorthin in den Urlaub fährt, liebäugelt vielleicht mit dem Kauf eines Ferienhauses. Vorschnell einen Vertrag unterschreiben sollte man aber auf keinen Fall - im Ausland lauern dabei einige Fallstricke. Vor allem die Gebühren können stark variieren.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke