Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Wohnen

"Wohnen mit Büchern" - Wohntipps für echte Bücherwürmer

14.09.2012 | 08:45 Uhr
"Wohnen mit Büchern" - Wohntipps für echte Bücherwürmer
Neue Bücher aufzustöbern macht Spaß - aber wohin mit ihnen? Ein neues Buch gibt Tipps, wie man Bücher am besten unterbringt - und das muss nicht zwangsläufig im Bücherregal sein.Foto: dapd

Hildesheim.  Wer besonders viel liest und die eigene Wohnung in eine Art Büchertempel umgestalten will, der sollte Damian Thompsons Werk "Wohnen mit Büchern" lesen. Thompson erklärt hier unter anderem, wie man Leseecken am besten zusammenstellt und wie der Lesestoff im Regal optimal zur Geltung kommt.

Bücherfreunde legen oft besonderen Wert auf eine schöne Präsentation ihrer Sammlung. Für sie hat Damian Thompson das Buch "Wohnen mit Büchern" geschrieben. Der Autor, der sich selbst als Büchernarr bezeichnet, stellt darin Raum für Raum verschiedene Ideen zum Verstauen der geschriebenen Werke vor.

Besonders dekorative Bücher wirken außerhalb eines Regals als Highlight im Raum. So arrangiert der Autor im ersten Kapitel unter anderem einen Stapel schön verzierter Bücher auf einem passend gemusterten Stuhl. Ein weiterer Tipp lautet, die Bücher nach Farben zu sortieren. Das sorge ebenfalls für einen angenehmen Blickfang.

Die anschließenden Kapitel zeigen verschiedene Arrangements für Wohn- und Arbeitszimmer, Küchen und Esszimmer, Schlafräume und Bäder, Treppen und Flure sowie für Kinderzimmer. Darüber hinaus gibt Thompson Anregungen, wie man Sammlungen am besten organisiert, sorgsam mit Büchern umgeht und gelungene Leseecken einrichtet.  (dapd)

  • Damian Thompson: "Wohnen mit Büchern", Gerstenberg, 2012, 24,95 Euro, ISBN: 978-3836927338


Kommentare
14.09.2012
09:12
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Moderne Kaminöfen wärmen, nachdem das Feuer erloschen ist
Feuerstelle
Kaminöfen erleben eine umweltfreundliche Renaissance. Die neuen Modelle sind schlank, schick und mit neuer Technik ausgestattet. Zum Beispiel hat die Feuerstelle der Neuzeit einen Wärmespeicher und produziert längst nicht mehr so viel Feinstaub wie Kamine älteren Jahrganges.
Was vor dem Ende des Gartenjahres noch zu erledigen ist
Gartenarbeit
Spätestens im November muss der Hobbygärtner im Garten die letzten Aufgaben erledigen. Denn jeden Tag kann der Winter ins Land einziehen. Es gibt noch ein bisschen was zu tun, zum Beispiel sollten Pflanzen zurückgeschnitten und Kletterpflanzen vor Stürmen gesichert werden.
Einfarbige Treppen können für Senioren gefährlich werden
Sicherheit
Besonders ältere Menschen, die an einer Sehschwäche leiden, benötigen bei Treppen einen deutlichen farblichen Kontrast. Einfarbige Treppe können dagegen zur Stolperfalle werden, ebenso Glastreppen, die eine Absturzgefahr simulieren. Auch sorgen Socken auf Holzstufen schnell für Rutschgefahr.
Hausbesitzer sollten ihre Mülltonnen vor Waschbären sichern
Wildtiere
Waschbären verbreiten sich immer mehr in den Städten. Doch so possierlich die Tierchen auch sind, an Häusern und in Gärten können sie große Schäden anrichten. Vor allem weggeworfene Lebensmittel locken die Waschbären an. Worauf Hausbesitzer bei der Müllentsorgung achten sollen, lesen Sie hier.
Vor Vertrag über Hausbau Beispielhäuser besichtigen
Eigenheim
Die eigenen vier Wände - das ist der große Traum vieler Menschen. Damit er nicht zum Alptraum wird, sollten Bauherren auf der Suche nach der passenden Baufirma gut vergleichen und sich bei Beratungen nicht zu schnell zur Unterschrift drängen lassen.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos