Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Garten

Warum Sie Kastanienlaub gründlich beseitigen sollten

14.10.2012 | 08:45 Uhr
Warum Sie Kastanienlaub gründlich beseitigen sollten
Im Laub können Larven und Puppen von Schädlingen zu finden sein.Foto: Ute Gabriel

Bonn.   Um die Kastanienminiermotte wirksam zu bekämpfen, sollten Gartenbesitzer Laub möglichst bald und vollständig entfernen und entsorgen - allerdings nicht auf dem Komposthaufen. Dort können die Larven und Puppen überwintern und im nächsten Jahr erneut die Bäume befallen.

Gartenbesitzer sollten abgefallenes Kastanienlaub konsequent entfernen. Es ist nämlich oft von Larven und Puppen der Kastanienminiermotte befallen, wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen informiert.

Von dem Schädling befallene Rosskastanien zeigten häufig braun gefleckte Blätter, die vorzeitig abfallen. Die Larven verursachen nach Angaben der Gartenexperten während ihrer etwa dreiwöchigen Fraß- und Entwicklungszeit charakteristische Kammern innerhalb der Blätter, die wie Minen angelegt sind. Nach einer zwei- bis dreiwöchigen Puppenruhe schlüpfen dann die Falter der zweiten Generation. Bis zu vier Generationen könnten es pro Jahr sein.

Geschwächte Bäume sind anfällig für andere Erreger

Vor allem die weiß blühenden Rosskastanien würden befallen. Die geschwächten Bäume seien dann anfällig für Pilze und andere Krankheitserreger. Um den Schädling wirksam zu bekämpfen, sollte das Laub möglichst bald und vollständig entfernt und vernichtet werden - auch unter Büschen und Hecken, empfiehlt die Landwirtschaftskammer. So könne eine erneute Besiedlung der Blätter mit der nächsten Faltergeneration verhindert und der Befall im kommenden Frühjahr deutlich verringert werden.

Die Experten raten, das Laub in der Biotonne zu entsorgen und nicht auf dem Kompost. Denn dort biete sich den Miniermottenpuppen eine ideale Überwinterungsmöglichkeit im Garten. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Beim LED-Kauf auf CRI-Wert achten
Wohnen
LED-Leuchtmittel können sich in der Qualität der Farbwiedergabe stark unterschieden. Sie ist verantwortlich dafür, wie viel Farbvielfalt im Licht zu erkennen ist. Eine Richtlinie ist der CRI-Wert.
Wolle bei der Handwäsche nicht kneten
Wohnen
Kaschmir, Alpaka, Merionowolle - Decken und Kleidungsstücke daraus müssen schonend behandelt werden. Das gilt erst recht fürs Waschen. Auswringen ist tabu.
Große Preisunterschiede beim gleichen Gasanbieter
Verbraucher
Bei der Suche nach einem Gasanbieter lohnt ein genauer Blick auf die Konditionen. Die Preise können bei ein und demselben Anbieter durchaus deutlich variieren.
Zwischen Filmset und Gorodki: Das bunte Leben im Plattenbau
Wohnen
Bewohner von Plattenbauten wehren sich gegen das Image als Brennpunkt-Viertel. So gibt es auf dem Schweriner Dreesch eine Vielfalt von Vereinen, die ihresgleichen sucht.
Schönheitsreparaturen in unrenovierter Wohnung
Verbraucher
Wem eine Wohnung zusagt, der lässt sich nicht unbedingt von ihrem unrenovierten Zustand abhalten, dort einzuziehen. Viele erklären sich dann bereit, bei Mietantritt auch eingige Schönheitsreparaturen zu übernehmen. Verpflichtet sind sie dazu nicht.
Umfrage
Ernährungsberater sagen, im Schulessen sei zu viel Fleisch. Stimmt das?
 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos