Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Garten

Warum Sie Kastanienlaub gründlich beseitigen sollten

14.10.2012 | 08:45 Uhr
Warum Sie Kastanienlaub gründlich beseitigen sollten
Im Laub können Larven und Puppen von Schädlingen zu finden sein.Foto: Ute Gabriel

Bonn.   Um die Kastanienminiermotte wirksam zu bekämpfen, sollten Gartenbesitzer Laub möglichst bald und vollständig entfernen und entsorgen - allerdings nicht auf dem Komposthaufen. Dort können die Larven und Puppen überwintern und im nächsten Jahr erneut die Bäume befallen.

Gartenbesitzer sollten abgefallenes Kastanienlaub konsequent entfernen. Es ist nämlich oft von Larven und Puppen der Kastanienminiermotte befallen, wie die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen informiert.

Von dem Schädling befallene Rosskastanien zeigten häufig braun gefleckte Blätter, die vorzeitig abfallen. Die Larven verursachen nach Angaben der Gartenexperten während ihrer etwa dreiwöchigen Fraß- und Entwicklungszeit charakteristische Kammern innerhalb der Blätter, die wie Minen angelegt sind. Nach einer zwei- bis dreiwöchigen Puppenruhe schlüpfen dann die Falter der zweiten Generation. Bis zu vier Generationen könnten es pro Jahr sein.

Geschwächte Bäume sind anfällig für andere Erreger

Vor allem die weiß blühenden Rosskastanien würden befallen. Die geschwächten Bäume seien dann anfällig für Pilze und andere Krankheitserreger. Um den Schädling wirksam zu bekämpfen, sollte das Laub möglichst bald und vollständig entfernt und vernichtet werden - auch unter Büschen und Hecken, empfiehlt die Landwirtschaftskammer. So könne eine erneute Besiedlung der Blätter mit der nächsten Faltergeneration verhindert und der Befall im kommenden Frühjahr deutlich verringert werden.

Die Experten raten, das Laub in der Biotonne zu entsorgen und nicht auf dem Kompost. Denn dort biete sich den Miniermottenpuppen eine ideale Überwinterungsmöglichkeit im Garten. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
So machen Sie den Ofen für die Heizsaison wieder fit
Ratgeber
Wer seine Heizungsanlage noch vor den kalten Tagen warten lässt, kann Energie und Geld sparen. Dabei lohnt es sich besonders, die Heizung entsprechend den individuellen Bedürfnissen zu programmieren. Bei alten Anlagen sollte man an einen Austausch denken.
Warum ein Baugutachten eines Grundstücks wichtig ist
Hausbau
Bevor ein Stück Land zum Baugrund wird muss es öffentlich erschlossen werden. Meist sind die Kosten dafür schon im Kaufpreis des Grundstücks enthalten. Zusätzlich sollte vor der Unterschreibung des Kaufvertrags ein Baugutachten erfolgen. Das bedeutet weitere Kosten für den Käufer des Grundstücks.
Im Herbst die Regenrinnen regelmäßig säubern
Garten
Im Herbst muss die Regenrinne regelmäßig gesäubert und von Laub befreit werden. Ansonsten könnte das Rohr verstopfen oder undicht werden. Dadurch könnte die Dämmung der Fassade beeinträchtigt werden. Direkt zu Beginn des Herbstes sollte das gesamte Entwässerungssystem des Hauses geprüft werden.
Neuer Estrich gibt extrem viel Feuchtigkeit an die Luft ab
Ratgeber
Neuer Estrichboden am Anfang viel Feuchtigkeit an die Raumluft ab. Das kann zu einem Problem werden, wenn man dichte Bodenbeläge wie Laminat oder PVC hat. Denn dann konzentriert sich die Feuchtigkeit in der Regel an den Übergängen zur Wand und Holzleisten und diese können anfangen zu schimmeln.
Ferienhaus im Ausland nur nach guter Vorbereitung kaufen
Immobilienkauf
Wer ein bestimmtes Land liebt und immer wieder dorthin in den Urlaub fährt, liebäugelt vielleicht mit dem Kauf eines Ferienhauses. Vorschnell einen Vertrag unterschreiben sollte man aber auf keinen Fall - im Ausland lauern dabei einige Fallstricke. Vor allem die Gebühren können stark variieren.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke