Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Mietrecht

Vermieter muss kaputte Wohnungstür nach Einbruch ersetzen

08.02.2013 | 11:45 Uhr

Berlin.  Bei einer Beschädigung der Wohnungstür durch einen Einbruch ist der Vermieter für die Reparatur verantwortlich. Dieser darf die Kosten für die Reparatur also nicht an den Mieter weitergeben. Allerdings müssen Mieter einiges beachten, damit sie am Ende nicht doch die Zeche zahlen.

Wird die Wohnungstür bei einem Einbruch beschädigt, ist der Vermieter für die Reparatur verantwortlich. "Es handelt sich dabei um eine Instandsetzung ", erklärt Gerold Happ vom Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in Berlin.

Die Kosten für die Reparatur dürften daher nicht an den Mieter weitergegeben werden. "Der Vermieter muss schließlich dafür sorgen, dass die Wohnungstür abschließbar ist." Andernfalls sei das ein erheblicher Mangel , etwa vergleichbar mit einer nicht funktionierenden Heizung im Winter.

Mieter müssen Vermieter unverzüglich informieren

Im Schadensfall müssten Mieter ihren Vermieter unverzüglich informieren, damit er entsprechende Maßnahmen einleiten kann, erklärt Happ. Ist der Vermieter nicht zu erreichen, weil der Einbruch beispielsweise am Wochenende stattfand, dürften Mieter selber eine Reparatur veranlassen.

"Wurde zum Beispiel das Schloss beschädigt, dürfen Sie einen Schlüsseldienst rufen", sagt Happ. "Die Rechnung muss dann der Vermieter übernehmen." Allerdings sollte die Maßnahme auch sinnvoll sein. So sollte etwa nicht unbedingt auf eigene Initiative ein teures Sicherheitsschloss eingebaut werden. (dpa)



Kommentare
08.02.2013
14:28
Vermieter muss kaputte Wohnungstür nach Einbruch ersetzen
von prorevier | #3

Ginge es nicht um eine Wohnung, wäre die Rechtslage völlig klar, dann müßte selbstverständlich der Mieter zahlen. Wenn ich ein Auto miete oder ein Buch ausleihe, bin ich für jeden Schaden daran verantwortlich.
Bei der absurden Rchtssprechung im Mietrecht gelten aber keine normalen Regeln. Die Regel ist die, dass grundsätzlich immer der Vermieter zahlt. Demzufolge sind Rechtsschutzversicherungen für Vermieter auch mehrfach teurer als für Mieter.
Wenn der Mieter also angetrunken seine Tür eintritt, war es der böse Einbrecher und der Vermieter muss zahlen.

08.02.2013
12:29
Vermieter muss kaputte Wohnungstür nach Einbruch ersetzen
von Schorlemme | #2

Juelicher , die Wohnungstür ist das Eigentum des Vermieters, und nicht des Mieters. Der darf sie ja bei einem Wohnungswechsel nicht mitnehmen. Der Vermieter muss sich an dem schadlos halten der sie zerstört hat. Wenn der Mieter die Tür ein tritt muss der Mieter zahlen, und wenn ein Einbrecher die Tür zerstört ist der Einbrecher gegenüber dem Vermieter schadensersatzpflichtig.

Auf was es der Einbrecher abgesehen hat ist völlig egal.

08.02.2013
12:20
Vermieter muss kaputte Wohnungstür nach Einbruch ersetzen
von Juelicher | #1

Die obige Rechtslage ist mir auch in dieser Form bekannt. Logisch erscheint sie mir aber nicht. Der Einbrecher hat es doch in der überwiegenden Zahl der Fälle auf das Eigentum des Mieters abgesehen, was heißt, dass der Einbruch durch das Hab u. Gut des Mieters veranlasst wurde. Infolgedessen sollte auch der Mieter oder seine Versicherung für den Schaden aufkommen. Hier geht es also nicht um eine Instandsetzungmaßnahme im herkömmlichen Sinne.

1 Antwort
Vermieter muss kaputte Wohnungstür nach Einbruch ersetzen
von frankfrank | #1-1

Aber hätte der Vermieter / Eigentümer das Haus erst gar nicht gebaut, wäre es zu dem Einbruch erst gar nicht gekommen! Vielleicht wollte der Einbrecher sich auch nur aufwärmen. Jeder Einbrecher sollte verpflichtet werden, eine Nachricht zu hinterlassen, mit der Mitteilung, auf wessen Eigentum er es abgesehen hat.
Meine Meinung:
Kostenübernahme, durch Einbruch verursachte Beschädigung der Wohnungstür: Vermieter (Versicherung).

Aus dem Ressort
Französisches "Savoir vivre" zeigt sich auch beim Mobiliar
Einrichtung
Die Franzosen lieben Einrichtungen, die elegant aber nicht streng sind. Alte Erbstücke spielen eine große Rolle, genauso wie hochwertige Teppiche, Kissen und Vorhänge. Aber auch eine neue Generation von Designern macht sich mit modernen aber verspielten Akzenten einen Namen.
Asiatisches Würzkraut lässt sich im Kräuterbeet gut anbauen
Kräutergarten
Ein Kräuterbeet lässt sich vielfältig bestücken. Nicht nur die traditionellen Kräuter können dort gut gedeihen, auch Perillo oder Shiso, ein asiatisches Würzkraut, das wunderbar zu Sushi passt, kann der ambitionierte Hobbygärtner dort anbauen. Dabei macht es sich nicht nur in der Küche gut.
Vermieter muss Baugerüst  rechtzeitig ankündigen
Mietrecht
Vor dem Wochenende bekommen die Mieter Post, dass ab der nächsten Woche ein Gerüst vor dem Haus aufgebaut wird: An der Fassade stehen Reparaturarbeiten an. So ein kurzer Vorlauf ist ärgerlich. Ein Experte erläutert, was Mieter dagegen tun können und welche Unannehmlichkeiten er hinnehmen muss.
Totenköpfe und bunte Blüten sind die Deko-Trends im Herbst
Einrichtungstipps
Der neue Einrichtungstrend in diesem Herbst ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch sehr farbenfroh: Fröhliche Totenköpfe und bunte Blüten halten Einzug in deutschen Wohnzimmern und sind immer öfter auf Tassen und Kissen zu finden. Die Totenköpfe stammen aus der mexikanischen Folklore.
Mieter beklagen Sanierungsstau beim Wohnungsriesen Annington
Annington
Viele Wohnungen des Bochumer Wohnungskonzerns Deutsche Annington sind in die Jahre gekommen. Mieterschützer klagen über einen „Sanierungsstau“ und „die Verwahrlosung ganzer Immobilienbestände“. Der Konzern verspricht Investitionen – unter anderem zur Schimmelbeseitigung.
Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke