Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Eigenheim

Verhandeln beim Hauskauf kann sich für Bauherren lohnen

22.10.2012 | 08:45 Uhr
Verhandeln beim Hauskauf kann sich für Bauherren lohnen
Bevor man den Vertrag zum Eigenheim unterschreibt, sollte man genau überprüfen, welche Leistungen im Vertrag enthalten sind.Foto: gettythinkstock

Berlin.   Hauskäufer vergleichen zu selten unterschiedliche Angebote. Dabei lohnt sich auch beim Hauskauf der Vergleich von Baufirmen. Bei dem Abschluss eines Vertrages sollten Käufer darauf achten, dass alle wichtigen Leistungsbeschreibungen explizit im Vertrag aufgelistet sind.

Vor dem Kauf eines Fernsehers oder Fotoapparats wälzen die meisten Kunden Prospekte und vergleichen die Preise im Internet. Eine gründliche Recherche ist auch beim Autokauf oder vor dem Buchen einer Urlaubsreise selbstverständlich. Die größte Investition im Leben aber, der Erwerb einer Immobilie , geschieht oft aus dem Bauch heraus. "Viele Bauherren akzeptieren einfach die vorbereiteten Verträge, die ihnen die Baufirmen vorlegen", sagt der Geschäftsführer des Bauherren-Schutzbundes, Rainer Huhle.

Diese Standardangebote fallen aber oft recht mager aus. Deshalb sollten Interessenten über Hausangebote verhandeln, möglichst mit einem erfahrenen Bauexperten an der Seite. "Die Firmen müssen nur das leisten, was vertraglich vereinbart wurde, nicht mehr und nicht weniger", erklärt Huhle.

Deshalb versuchten viele, wichtige Leistungen aus dem Vertrag herauszuhalten und hinterher zusätzlich in Rechnung zu stellen. "Wer als Bauherr hohe Zusatzkosten sparen will, muss also im Vorfeld möglichst viele Leistungen in den Vertrag hineinschreiben", rät Huhle.

Vertrag sollte möglichst umfassend sein

Nach Untersuchungen des Bauherren-Schutzbundes ist bei knapp der Hälfte der Angebote der Vertragsgegenstand nicht eindeutig definiert. "Um Rechtssicherheit zu bekommen, muss der Vertragsgegenstand aber so genau und umfänglich wie möglich beschrieben sein", erklärt Huhle. In der Praxis finden sich jedoch immer wieder laxe Formulierungen wie "Außenwände laut Statik", "Ausstattung mit moderner Zentralheizung" oder "italienische Designerfliesen im Bad".

Das sagt gar nichts aus und sollte genau hinterfragt werden. Gerade davor scheuen sich aber viele Bauherren, weil sie sich mit der Materie nicht auskennen. Doch die Zurückhaltung ist fehl am Platz. "Wenn man etwas nicht versteht, cool bleiben und nachfragen. Es geht um viel Geld", sagt Huhle.

Vergleichen und Verhandeln ist auch im Baugeschäft das gute Recht des Kunden. Wer unsicher ist, kann sich darauf berufen, dass die finanzierende Bank diese Informationen von ihm einfordert.

  1. Seite 1: Verhandeln beim Hauskauf kann sich für Bauherren lohnen
    Seite 2: Nichts ist bei Verträgen selbstverständlich

1 | 2


Kommentare
Aus dem Ressort
Neue Gefahrenkennzeichnung für Putzmittel soll 2015 gelten
Deklarierung
Ab 2015 werden Piktogramme als Gefahrenzeichen für Produkte mit mehreren Inhaltsstoffen verwendet. Diese lösen dann das orange Warnzeichen mit dem schwarzen Kreuz ab. Die Regelung wird viele Wasch- und Reinigungsmittel betreffen. Bereits jetzt sind sie auf Produkten mit einem Inhaltsstoff zu finden.
Viele Wohnungen und Häuser ohne Küchen
Neuvermietung
Berlin. Viele Häuser und Wohnungen besitzen bei ihrer Neuvermietung keine Einbauküche. Das hat "ImmoblilienScout 24" in einer Analyse der über das Portal vermieteten Immobilien herausgefunden. Etwa 80 Prozent der Immobilien, die zum Wohnen gedacht sind, haben demnach keine Küche.
Mehr Single- und Sozialwohnungen in Oberhausen gefordert
Wohnraumförderung
Oberhausen braucht nur bei alten- und behindertengerechten Wohnungen mehr Förderung. Meint zumindest Oberhausens größte Wohnunggenossenschaft, die Gewo. Ganz anders sieht das der Mieterschutzbund. Er fordert mehr bezahlbaren Wohnraum für Singles und Arbeitslose.
So putzt der Dampfreiniger richtig gut
Reinigung
Dampfreiniger können die Arbeit beim Frühjahrsputz erleichtern. Denn die Geräte lösen hartnäckigen Schmutz im Haushalt. Der TÜV München gibt Tipps für den richtigen Gebrauch. Für ein glänzendes Ergebnis sollten Verbraucher auf die Wasserart, -menge und -temperatur achten.
Mieter sind laut Studie anspruchsvoll
Wohnungssuche
Darmstadt. Eine neue Wohnung sollte im Idealfall eine zentrale Lage haben und den Mietern gleichzeitig eine nahe gelegene Grünfläche bieten. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, die von der TAG Immobilien GmbH in Kooperation mit der Uni Darmstadt durchgeführt wurde.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Designer-Sessel
Bildgalerie
Fotostrecke