Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Wohnungssuche

Traumwohnung gesucht - So tricksen die Deutschen

28.05.2013 | 11:35 Uhr

Essen. Wenn viele Bewerber auf eine Wohnung kommen, dann sind besondere Tricks gefragt, um den Zuschlag für die Traumwohnung zu erhalten. Eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts Innofact hat nun untersucht, wie weit die Deutschen dafür gehen würden.

Sich für den Besichtigungstermin besonders herausputzen, falsche Angaben zur Person machen, das Budget für die Traumwohnung überschreiten oder auf das Mitleid des Maklers oder Vermieters hoffen, diese Dinge zählen zu den beliebtesten Mitteln der Deutschen, die Chancen auf eine Wohnung zu erhöhen. Das ergibt eine aktuelle Studie mit 1.030 Teilnehmern, die das Marktforschungsinstitut Innofact im Auftrag von ImmobilienScout24 durchführte.

Befragte werfen sich für Besichtigung in Schale

Besonders unter jungen Wohnungssuchenden ist das Aufhübschen ein beliebter Trick, um die Chancen auf die Traumwohnung zu erhöhen: 47 Prozent der 18- bis 29-Jährigen geben an, mit ihrem Äußeren punkten zu wollen. Genau ein Viertel der Befragten, darunter vor allem männliche Studienteilnehmer, wären bereit, für ihre Traumwohnung das eigene Budget zu überschreiten. Fast ebenso viele, nämlich 23 Prozent der Deutschen hoffen, durch Mitleidsbekundungen beim Vermieter oder Makler den Zuschlag für die Wohnung zu erhalten.

Falsche Angaben zur Person

18 Prozent der Befragten greifen sogar noch tiefer in die Trickkiste: Sie würden falsche Angaben zur Person machen, wenn das die Chancen auf die Wohnung erhöht. 13 Prozent würden dafür sogar Dokumente fälschen. Mit genauso illegalen "finanziellen Entscheidungshilfen" würden 14 Prozent der Studienteilnehmer ihr Glück versuchen. Sexuelle Anbiederung ziehen ebenfalls 14 Prozent der Befragten in Betracht. Nichts dergleichen würden laut Studie 44 Prozent der Deutschen versuchen - sie bleiben ehrlich bei der Suche nach der eigenen Traumwohnung.

sw

Facebook
Kommentare
28.05.2013
19:16
Traumwohnung gesucht - So tricksen die Deutschen
von melr | #2

Tricksen, Täuschen, Tarnen - das kennt man ja auch von anderen Gelegenheiten ...

28.05.2013
14:11
Traumwohnung gesucht - So tricksen die Deutschen
von rapo | #1

"Ehrlich währt am längsten" sagt ein altes Sprichwort. Budgetüberziehungen oder ein Schauspiel gegenüber dem potentiellen Vermieter bringen gewöhnlich auf längere Sicht Probleme für beide Seiten. Was nützt die "Traumwohnung", wenn man sie wegen permanenter Überschreitung der eigenen Möglichkeiten nicht halten kann oder ein Schauspiel, wenn man dem geneigten Demnächstvermieter sein großes Interesse an Sauberkeit und klassischer Musik vorgaukelt, die Nachbarn aber dann mit mangelnder Reinigung und nächtens lautem Punk eines Besseren belehrt. Da ist der Auszug vorprogrammiert. Und sexuelle Anmache dürfte sich nicht auszahlen, wer will schon sich auf Dauer der sexuellen Avancen unattraktiver Vermieter erwehren müssen.? Sehr kurz gedacht, sowas.

Umfrage
Die Städte in NRW fordern viele Millionen von Bund und Land, um marode Straßen zu reparieren . Wie zufrieden sind Sie mit dem Zustand der Straßen?
 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Französisches "Savoir vivre" zeigt sich auch beim Mobiliar
Einrichtung
Die Franzosen lieben Einrichtungen, die elegant aber nicht streng sind. Alte Erbstücke spielen eine große Rolle, genauso wie hochwertige Teppiche, Kissen und Vorhänge. Aber auch eine neue Generation von Designern macht sich mit modernen aber verspielten Akzenten einen Namen.
Asiatisches Würzkraut lässt sich im Kräuterbeet gut anbauen
Kräutergarten
Ein Kräuterbeet lässt sich vielfältig bestücken. Nicht nur die traditionellen Kräuter können dort gut gedeihen, auch Perillo oder Shiso, ein asiatisches Würzkraut, das wunderbar zu Sushi passt, kann der ambitionierte Hobbygärtner dort anbauen. Dabei macht es sich nicht nur in der Küche gut.
Vermieter muss Baugerüst  rechtzeitig ankündigen
Mietrecht
Vor dem Wochenende bekommen die Mieter Post, dass ab der nächsten Woche ein Gerüst vor dem Haus aufgebaut wird: An der Fassade stehen Reparaturarbeiten an. So ein kurzer Vorlauf ist ärgerlich. Ein Experte erläutert, was Mieter dagegen tun können und welche Unannehmlichkeiten er hinnehmen muss.
Totenköpfe und bunte Blüten sind die Deko-Trends im Herbst
Einrichtungstipps
Der neue Einrichtungstrend in diesem Herbst ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch sehr farbenfroh: Fröhliche Totenköpfe und bunte Blüten halten Einzug in deutschen Wohnzimmern und sind immer öfter auf Tassen und Kissen zu finden. Die Totenköpfe stammen aus der mexikanischen Folklore.
Mieter beklagen Sanierungsstau beim Wohnungsriesen Annington
Annington
Viele Wohnungen des Bochumer Wohnungskonzerns Deutsche Annington sind in die Jahre gekommen. Mieterschützer klagen über einen „Sanierungsstau“ und „die Verwahrlosung ganzer Immobilienbestände“. Der Konzern verspricht Investitionen – unter anderem zur Schimmelbeseitigung.