Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Studentisches Wohnen

Studenten wohnen teuer - außer im Ruhrgebiet

22.03.2013 | 17:56 Uhr
Studenten wohnen teuer - außer im Ruhrgebiet
Laut einer Studie leben und wohnen deutsche Studenten nicht gerade billig.Foto: Getty

Essen.  Wohnen ist für Studenten teuer. Das hat eine Studie eines Immobilienportals ergeben. Studenten in NRW wohnen aber vergleichsweise preiswert. Das gilt vor allem für das Ruhrgebiet. In einigen NRW-Städten können Studenten zudem besonders viel sparen, wenn sich für eine WG entscheiden.

Ein Leben als Student ist auch nach dem fast flächendeckenden Aus für die Studiengebühren nicht billig. Dabei ist einer der interessantesten Faktoren das Wohnen. Das hat eine Studie des Immobilienportals immowelt.de ergeben.

In München etwa kostet demnach eine Single-Wohnung im Schnitt 16,30 Euro pro Quadratmeter – so viel wie nirgendwo sonst. Auch Frankfurt, Heidelberg, Freiburg oder Erlangen mit Preisen zwischen 12,40 und 14,80 Euro liegen deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnittspreis von 10,90 Euro je Quadratmeter.

Studenten in NRW können sich dagegen freuen. Lediglich Köln liegt mit 11,20 Euro knapp über dem Schnitt. Alle anderen Universitätsstädte darunter, selbst die zu Unrecht als teuer verrufene Landeshauptstadt. In Düsseldorf wird bei Neuvermietung einer Single-Wohnung durchschnittlich ein Quadratmeter- Preis von zehn Euro verlangt – in Bonn 30 Cent mehr, in Aachen und Münster 20 Cent weniger.

Im Ruhrgebiet ist es günstiger

Günstiger ist studentisches Wohnen in Bielefeld mit knapp über sieben Euro. Als Mietpreis-Paradies wurde das Ruhrgebiet ausgemacht. Nur in Leipzig liegen die Mieten mit 6,20 Euro unter denen in Bochum (6,30 Euro) und Dortmund (6,80 Euro). Viele Studenten ziehen aber nicht in eine Single-Wohnung, sondern lieber in eine Wohngemeinschaft. Die ist geselliger, vor allem aber oft auch günstiger. Allerdings ist auch das von Ort zu Ort unterschiedlich.

Bis zu 31 Prozent günstiger sind WG -Wohnungen, in Düsseldorf und Bochum ist die Differenz mit bis zu sechs Prozent jedoch äußerst gering. Dagegen lohnt sich das Zusammenleben mit Anderen dank größerer Mietunterschiede in Aachen (23 Prozent), Bonn (19 Prozent) oder Köln (18 Prozent) – von den Bestwerten in Gießen (31 Prozent) und Karlsruhe (29 Prozent) ganz zu schweigen. Verglichen wurden für die Studie die verlangten Mietpreise für die Neuvermietung von Wohnungen in allen Uni-Städten ab 20.000 Studierenden. (lego)



Kommentare
22.03.2013
20:30
Studenten wohnen teuer - außer im Ruhrgebiet
von In_Der_Westen_Nichts_Neues | #1

Kalt oder Warm?

Aus dem Ressort
Brennstoffe für Heizung im Sommer oft billiger zu bekommen
Energie
Im Sommer sinkt der Preis für Brennstoffe: Wer als Hausbesitzer geschickt für seine Anlage einkaufen will, kann an warmen Tagen oft preisgünstiger bestellen. Statt pro 100 Litern 85 Euro auszugeben, lasse sich die Menge auch für rund 76 Euro bekommen. Darauf weist die Energieagentur NRW hin.
Radicchio sollte idealerweise im Hochsommer ausgesät werden
Salat
Radicchio ist ein klassischer Herbstsalat. Damit er im Oktober geerntet werden kann, sollte er am besten im Hochsommer ausgesät werden. Falls die Köpfe zur Erntezeit im Herbst dennoch nicht groß genug sein sollten, können sie in ein geschütztes Frühbeet umgepflanzt werden.
Baustelleneinrichtung – Bauherren sind nicht zuständig
Hausbau
Berlin. Vor der Unterschrift des Bauvertrags mit der beauftragten Firma sollten Bauherren das Dokument sorgfältig prüfen lassen. Viele Unternehmer versuchen kostenintensive Aufgaben hinsichtlich der Baustelleneinrichtung an den Kunden abzuwälzen, obwohl sie eigentlich selbst verantwortlich sind.
Spielende Kinder und große Hunde vertreiben Maulwürfe
Schädlinge
Maulwürfe haben schon so einige penibel gepflegte Grünflächen verunstaltet. Dabei gibt es ein einfaches Mittel um sie loszuwerden: Das getrampel spielender Kinder und Hunde gefällt dem sensiblen Säugetier gar nicht und kann ihn dazu bringen das Weite zu suchen.
Das Parfüm des Gartens einfangen
Botanik
Blumen unterscheiden sich nicht nur in Farbe und Form, sondern verströmen unterschiedliche Düfte. Pflanzen duften, um Insekten anzulocken und um sich gegen Fressfeinde zu wehren. Worauf Hobbygärtner achten sollten, um Pflanzendüfte zu intensivieren, verrät eine Expertin.
Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Fotos und Videos
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke