Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Erneuerbare Energien

Solarstrom - Ende des Booms in Deutschland erreicht

10.07.2013 | 15:15 Uhr

Essen. Der Boom des Solarstroms in Deutschland scheint wieder abzuflauen - immer weniger Deutsche lassen sich eine Solaranlage auf dem Dach installieren. Das kann damit zusammenhängen, dass die Förderungen durch den Staat bereits mehrfach gekürzt wurden.

Während in den letzten drei Jahren noch ein Anstieg des Solarstroms um jährlich 7.500 Megawatt zu verzeichnen war, kommen in diesem Jahr voraussichtlich nur noch 4.000 Megawatt hinzu. Diese Prognose äußerte Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) am Montag (8. Juli) in Berlin. Die Deutschen lassen also immer weniger Solaranlagen auf ihren Dächern installieren. Das hängt laut Altmeier mit der Reform der Solarförderung zusammen, deren Wirkung die Erwartungen von Bund und Ländern sogar übertreffe: "Der Ausbau der Photovoltaik war in den letzten drei Jahren völlig außer Kontrolle geraten", sagte Bundesumweltminister Peter Altmaier über den Solarstrom-Boom in den vergangenen Jahren.

Weniger Solarstrom-Förderung - geringere Belastung des Verbrauchers

Da die Kosten für die Förderung von Solarstrom per Ökostrom-Umlage auf den Verbraucher umgelegt werden, bedeutet das Ende des Booms auch eine sinkende Belastung des Verbrauchers. 2010 lagen die Förderkosten für Solaranlagen noch bei 2,2 Milliarden Euro, in diesem Jahr nur noch bei 300 Millionen, berichtet Peter Altmeier.

sw

Facebook
Kommentare
10.07.2013
23:41
Solarstrom - Ende des Booms in Deutschland erreicht
von Juelicher | #1

Da kapiert jemand die Zusammenhänge nicht. Dass die Kosten für den Verbraucher sinken, ist falsch!
Die für in diesem Jahr neu hinzukommende Anlagen gezahlten zusätzlichen (natürlich in den nächsten 20 Jahren jeweils fälligen) Fördermittel betragen lediglich 300 Mio Euro. Diese müssen selbstverständlich zu dem inzwischen zweistelligen jährlichen Milliardenbetrag addiert werden.
Da die Kosten für die Anlagen ebenfalls stark sinken, lohnen die Anlagen nach wie vor. Es tritt aber langsam eine Sättigung ein, nachdem viele der sehr renditehungrigen Hauseigner u. Bauern inzwischen offenbar eine Solaranlage besitzen.

Umfrage
Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet . Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

Samstag ist Feiertag, die Geschäfte haben geschlossen - dafür sind am Sonntag in vielen Städten die Geschäfte geöffnet. Was halten Sie von verkaufsoffenen Sonntagen?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Aus dem Ressort
Bau-Sonderwünsche bei Eigentum können teuer werden
Aufteilungsplan
Sonderwünsche wie eine Fußbodenheizung können beim Bau einer Eigentumswohnung doppelt teuer werden. Denn neben den Einbau- oder Umbaukosten, kann die Eigentümergemeinschaft vom Wohnungseigentümer die Beseitigung der Veränderung verlangen, wenn diese nicht dem Aufteilungsplan entspricht.
Schlussbegehung vor Ablauf der Gewährleistung beauftragen
Hausbau
Der Verband Privater Bauherren (VPB) weist darauf hin, dass Hausbesitzer vor Ablauf der Gewährleistungsfrist aktiv werden und einen unabhängigen Bausachverständigen mit der sogenannten Schlussbegehung des Hauses beauftragen sollten. Werden Mängel nach der Frist entdeckt, muss man selbst zahlen.
Nächtlich geschlossene Rollläden senken den Energiebedarf
Heizkosten
Nach der Zeitumstellung ist es nun im Herbst bereits am frühen Abend dunkel. Rolläden können dann schon zeitig am Tag heruntergelassen werden - und das spart bares Geld. Warum das so ist, erklärt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND).
Hobbygärtner sollten Laubgehölze jetzt im Herbst pflanzen
Pflanztipp
Wer ein Laubgehölz in seinen Garten pflanzen möchte, sollte sich jetzt im Herbst darum kümmern. Darauf weist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen hin. Denn nur so haben die Pflanzen ausreichend Zeit bis zum Frühjahr Wurzeln zu bilden und anzupflanzen.
Tipps für die Planung der altengerechten Wohnung
Immobilien
Wenn die Beweglichkeit nachlässt, sollte man frühzeitig handeln. Seit Anfang Oktober gibt es von der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau ( KfW) einen neuen Zuschuss, um in der Wohnung Barrieren oder Stolperfallen zu beseitigen. Noch sind die altersgerecht ausgebauten Wohnungen Mangelware.