Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Gärtnern

Salbei im Garten - blüht hübsch, heilt und schmeckt gut

26.07.2013 | 14:45 Uhr
Salbei im Garten - blüht hübsch, heilt und schmeckt gut
Vielfältige Pflanze: Es gibt mehr als 400 Wildarten der Gattung Salvia. Im Küchergarten wird aber vorzugsweise nur eine einzige angebaut.Foto: dpa

Dötlingen.  Wer bei Salbei nur an Hustenbonbons denkt, verkennt die Vielfalt der Salbeipflanze. Ihre herbwürzigen Blätter verfeinern Gerichte, haben eine heilende Wirkung - und sind ein Blickfang im Garten. Mit ein paar Tricks gelingt es auch Hobbygärtnern, die schöne Pflanze zu Hause zu etablieren.

Die meisten denken an Hustenbonbon, wenn sie das Stichwort Salbei hören. Hobbygärtner haben die schöne Pflanze Mehlsalbei (Salvia farinacea) mit leuchtend blauen Blüten vor Augen oder den aromatischen Duft des Muskateller-Salbeis (Salvia sclarea) in der Nase. Aber die Gattung Salvia ist noch vielfältiger: Mehr als 400 Wildarten gebe es, sagt Herbert Vinken, Gärtnermeister und Buchautor aus Dötlingen (Niedersachsen). "Im Küchengarten wird jedoch vorzugsweise eine einzige Art angebaut, Salvia officinalis", erklärt Viktoria von dem Bussche, Buchautorin aus Bad Essen (Niedersachsen).

Die Pflanze hat ihren Ursprung in Südeuropa, wo sie zu 40 bis 50 Zentimeter hohen Halbsträuchern heranwächst. Diese Art hat besonders aromatische Blätter. "In der Küche braucht man Salbei nicht ständig, aber es gibt einige Gerichte wie Leber, Saltimbocca und Gnocchi, bei denen der Geschmack nicht fehlen darf", sagt die Buchautorin.

Pflanze mit medizinischer Wirkung

Der herbwürzige Geschmack der Blätter beruht auf dem Salbeiöl. Schon früh wurde die medizinische Wirkung geschätzt: Die Ägypter setzten es ein, um Unfruchtbarkeit zu behandeln, und die keltischen Druiden meinten, mit Salbei sogar Tote wieder zum Leben erwecken zu können. Indianer nutzten das Heilkraut zum Räuchern, wenn besondere Orte gereinigt und geweiht werden sollten.

Im Sommer, vor der Blüte, umgibt der Duft der Pflanze den gesamten Strauch. "Besonders würzig sind die grünblättrigen Sorten wie 'Berggarten' und 'Grower's Friend'", erläutert Gärtnermeister Vinken. Die letztere der beiden sei besonders wertvoll, da sie nicht blüht und die Blätter somit den ganzen Sommer über würzig sind. "Bei den blühenden Sorten des Küchensalbeis geht die Pflanze nach der Blüte in eine Ruhepause." Damit verringert sich das Aroma in den Blättern, und es wird insgesamt weniger Grün gebildet.

Blätter mit Beginn der Blüte ernten

Bei den blühenden Sorten gilt daher die Faustformel, die Blätter mit Beginn der Blüte zu ernten. Vinken verrät aber einen Trick, wie man verhindert, dass die Pflanzen ruhen: Man muss die Blüten frühzeitig entfernen. "Die Pflanze kann dann keine Samen bilden - und hat quasi ihr Ziel nicht erreicht." Sie muss nun weiterwachsen.

Geschmacklich stellt der Spanische Salbei, eine Unterart des Gewürzsalbeis, eine Besonderheit dar. "Salvia officinalis ssp. lavandulifolia heißt diese Form botanisch", erklärt Vinken. Sie sei besonders mild im Geschmack, weil sie nicht das ätherische Öl Thujon enthält. Diesen nicht bitter schmeckenden Salbei nennen die Amerikaner "honey sage", übersetzt bedeutet das so viel wie Honigsalbei. Man erkennt diese Form relativ leicht, denn die Blätter sind schmal und länglich - ähnlich wie die des Lavendels. Daher leitet sich auch die botanische Bezeichnung 'lavandulifolia' ab.

Artikel auf einer Seite lesen
  1. Seite 1: Salbei im Garten - blüht hübsch, heilt und schmeckt gut
    Seite 2: So blüht Salbei auch im eingenen Garten

1 | 2

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ölpest in Kalifornien - Experten befürchten schlimme Folgen
Ölpest
Vor Kalifornien schwimmt nach Pipeline-Bruch ein 23 Quadratkilometer großer Ölteppich im Meer. Umweltschützer: Ernste Bedrohung für die Tierwelt.
Klimmer, Ranker oder Schlinger - Die Fassade begrünen
Wohnen
Mit Pflanzen begrünte Fassaden geben dem Haus eine individuelle Note. Doch die schönen Ranker können ihm auch gefährlich werden, wenn sie nicht zum...
Hingucker für draußen: Bauanleitung für den Gartengrill
Wohnen
In vielen Haushalten läuft der Grill schon seit den ersten warmen Frühlingstagen auf Hochtouren. Auf der Gartenterrasse, mit brutzelnden Würstchen auf...
Ordnung im Badschrank schaffen: Behälter an die Tür kleben
Immobilien
Nie genug Platz im Badschrank? Wer das Problem hat, für den ist diese Idee zum Selbermachen geeignet. Dabei wird die Innenseite der Schranktür...
Belege zur Betriebskostenabrechnung können eingesehen werden
Wohnen
Wer bei der Betriebskostenabrechnung auffällige Beträge feststellt, kann sich von seinem Vermieter die Belege vorlegen lassen. Darauf weist der...
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
article
8234409
Salbei im Garten - blüht hübsch, heilt und schmeckt gut
Salbei im Garten - blüht hübsch, heilt und schmeckt gut
$description$
http://www.derwesten.de/wohnen/salbei-im-garten-blueht-huebsch-heilt-und-schmeckt-gut-id8234409.html
2013-07-26 14:45
Salbei,Gärtnern,Garten,Sommer,Winter,Tipps,Pflanzen,Salvia,Hobbygärtner
Wohnen