Rund 30 Prozent der Wohnhäuser in NRW noch vom Wiederaufbau

1,2 Millionen der insgesamt 3,9 Millionen Wohnhäuser stammen aus den Wiederaufbau- und Wirtschaftswunderjahren.
1,2 Millionen der insgesamt 3,9 Millionen Wohnhäuser stammen aus den Wiederaufbau- und Wirtschaftswunderjahren.
Foto: Oliver Berg
Was wir bereits wissen
Wie das statistische Landesamt in Düsseldorf mitteilte, sind rund 30 Prozent der Wohnhäuser in Nordrhein-Westfalen sind in den Jahren zwischen 1950 und 1969 gebaut worden. Allein in diesem Zeitraum wurden im allein Ruhrgebiet ungefähr 320.00 Wohnhäuser gebaut.

Düsseldorf.. Rund 30 Prozent der Wohnhäuser in Nordrhein-Westfalen wurden in den Wiederaufbau- und Wirtschaftswunderjahren zwischen 1950 und 1969 gebaut. Dies ergab der Zensus 2011, wie das statistische Landesamt am Freitag in Düsseldorf mitteilte. Rund 1,2 Millionen der insgesamt 3,9 Millionen Wohnhäuser stammen aus dieser Zeit.

Allein im Ruhrgebiet wurden in dieser Zeit gut 320.000 Wohnhäuser gebaut. Vor 1950 gebaut wurden gut 890.000 Gebäude mit Wohnraum. Knapp 994.000 Häuser stammen aus den Jahren zwischen 1970 und 1989. Von 1990 bis 2011 wurden fast 839.000 Gebäude errichtet. Die meisten Neubauten (Baujahr 1990 und später) fanden sich 2011 in Inden (Kreis Düren, 48,7 Prozent), Saerbeck (Kreis Steinfurt, 47,8 Prozent) und Hopsten (Kreis Steinfurt, 45,0 Prozent).(dpa/lnw)