Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Winterfestes Haus

Wintercheck am Haus - Frostschäden vermeiden

06.11.2012 | 12:19 Uhr

Essen. Zum Wintercheck am Haus gehört, ringsherum alles auf mögliche Schadstellen zu untersuchen und die Haustechnik auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Diese Maßnahmen sind dringend zu empfehlen, um Frostschäden zu vermeiden.

Am besten beginnen Sie mit dem Wintercheck, bevor der erste Schnee fällt oder es nachts durchgehend friert. Erste Station ist das Dach, das besonders anfällig für Frostschäden ist. Herbert Gottschalk, Leiter Bautechnik beim TÜV Süd, empfiehlt in einem Bericht des Senders "n-tv" die Kontrolle aus nächster Nähe - das heißt, Sie sollten am besten aufs Dach steigen, um es auf lose Dachziegel oder Risse am Kamin untersuchen. Dort kann leicht Wasser eindringen und Feuchtigkeits- oder Frostschäden verursachen. Investieren sollten Sie auch alle fünf Jahre in eine gründliche Inspektion des Dachstuhls durch eine Fachfirma. Sie kann feststellen, ob Wasserschäden oder Korrosion vorliegen.

Als Nächstes kommen Dachrinnen, Abflussrohre und Fassade an die Reihe. Entfernen Sie Laub und Moos aus Dachrinnen und Abflüssen, damit sich das Wasser nicht stauen kann. Kann etwa bei einem Flachdach das Wasser nicht abfließen, dann kann es durch die Mehrbelastung einstürzen. Sind die Rohre beschädigt, müssen sie repariert oder ausgetauscht werden. Feuchte Stellen auf der Fassade deuten in Fensternähe darauf hin, dass die Fenster oder Rollläden nicht richtig schließen. Hier sollten Sie die Dichtgummis kontrollieren und gegebenenfalls nachrüsten.

Wasserleitungen, die außen oder in ungeheizten Teilen des Hauses verlaufen, sollten vor dem Wintereinbruch entleert werden, um Frostschäden zu vermeiden. Den Wintercheck rundet schließlich eine fachkundige Wartung der Heizungsanlage und der Haustechnik ab, damit Sie bei Minusgraden nicht plötzlich im Kalten sitzen müssen.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
Strahlenschutz-Einsatz in Mülheim
Bildgalerie
Feuerwehr
Supermodels der 90er
Bildgalerie
Topstars
Szenen wie im Bürgerkrieg
Bildgalerie
Ferguson
In Dresden ist Endstation für S04
Bildgalerie
Pokalaus
Aus dem Ressort
Wie Heimwerker zu neuen Silikonfugen gelangen
Reparatur
Silikonfugen dichten das Mauerwerk vor Nässe ab und müssen folglich immer gut in Schuss sein. Sind sie aber spröde oder von Schimmel befallen, ist ein Wechsel unausweichlich. Das kann ein guter Heimwerker selbst tun und in fünf Schritten kann zu neuen Fugen gelangen. Genaues arbeiten ist wichtig.
Für neue Fassade reicht oft Beschluss mit einfacher Mehrheit
Mietrecht
Der Putz bröckelt und Schimmel überzieht die Hauswand. In vielen Fällen ist es offensichtlich, wenn die Fassade eines Hauses saniert werden muss. In diesem Fall reicht bei einer Eigentümerversammlung die einfache Mehrheit. Die Kosten werden dann auf die Eigentümer verteilt.
Welche Veränderungen Mieter beim Renovieren vornehmen dürfen
Umbau
Früher oder später wird es auch in einer Mietwohnung Zeit für eine Renovierung. Solange die Veränderungen einfach rückgängig zu machen sind, dürfen Mieter frei schalten. Doch bestimmte bauliche Veränderungen sind nur mit der Zustimmung des Eigentümers möglich. Was Mieter dürfen, lesen Sie hier.
Terrasse - So entfernen Sie lästiges Moos
Ratgeber
Essen. Weitflächiger Moosbewuchs kann Ihnen den Genuss der heimischen Terrasse ganz schön madigmachen. Mit einigen Tipps lässt sich der ungewünschte Befall jedoch schnell entfernen - bestenfalls auch dauerhaft.
Schimmelpilz in der Wohnung - Diese Erkrankungen drohen
Gesundheit
Essen. Schimmelpilzbefall im eigenen Zuhause kann zu heftigen gesundheitlichen Problemen führen. Langfristig können die Schädlinge eine Allergie oder gar eine Asthmaerkrankung hervorrufen – vor allem Kinder sind gefährdet.