Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Heizung

Möbel nicht direkt vor Heizkörper stellen

20.10.2012 | 08:45 Uhr
Möbel nicht direkt vor Heizkörper stellen
Je nach dem könnte den Schreibtisch mit etwas Abstand vor die Heizung gestellt werden.Foto: Getty

Birkenfeld.  Wer Möbel vor die Heizung stellt, muss sich nicht wundern, wenn es im Zimmer nicht warm wird. Möbelstücke aus sensiblen Materialien könnten sogar durch die Hitze geschädigt werden, so eine Expertin. Mit ein paar Tricks nutzt man die Heizleistung optimal aus und hat beim Arbeiten am Schreibtisch sogar noch warme Füße.

Unansehnliche Heizkörper versteckt man gerne hinter Möbeln aller Art. "Davon rate ich allerdings ab, weil man auf diese Weise die Heizleistung der Heizung einschränkt. Möbelstücke aus sensiblen Materialien wie Polstermöbel werden durch die Hitze auf Dauer außerdem beschädigt", gibt Kerstin Adam-Schmidtke, stellvertretende Landesvorsitzende Baden-Württemberg beim Bund Deutscher Innenarchitekten zu bedenken.

Wer seine Möbel nicht anders hinstellen kann oder möchte, dem empfiehlt die Expertin, einen Abstand von mindestens 50 Zentimetern zwischen Heizkörper und Möbelstück frei zu lassen. "Aber auch dann kann die Heizleistung immer noch eingeschränkt sein", betont Adam-Schmidtke.

Dies hänge aber auch immer von dem jeweiligen Raum und Heizkörper ab. Auf der sicheren Seite sei man mit Möbeln, durch die die Luftzirkulation nicht so stark behindert oder nur umgelenkt werde - etwa wenn man seinen Schreibtisch mit etwas Abstand vor die Heizung stellt. "Dann hat man beim Arbeiten auch noch angenehm warme Füße", sagt die Innenarchitektin aus Birkenfeld. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
So werden Ihre Fenster streifenfrei sauber – Tipps vom Profi
Wohnen
In der Theorie ist Fensterputzen ja so einfach: ein Eimer Wasser, ein Putzlappen, ein bisschen Wisch-Wisch – und alles ist blitzblank. In der Praxis ist Fensterputzen aber ganz anders und oft bleiben hässliche Streifen auf der Scheibe. Ein paar Tipps, mit denen sich gute Ergebnisse erzielen lassen.
Besser auf das Pflanzen in der Sommerhitze verzichten
Umpflanzen
Bei starker Sonnenstrahlung sollten Hobbygärtner besser keine neuen Pflanzen in die Erde setzen. Viele Pflanzen leiden unter der Hitze und können nur schwer wachsen. Ideal ist das Umpflanzen für Beetpflanzen, Stauden und mehrjährige Kräuter in der Zeit ab Ende August und September.
Kein Rauchmelder - Versicherung zahlt bei Schäden trotzdem
Brandschutz
Auch wenn Rauchmelder in Privatwohnungen vielerorts gesetzlich vorgeschrieben sind, werden hierzu keine Kontrollen durchgeführt. Kommt es zum Brand und zur Beschädigung von Hausrat, hat das Fehlen von Rauchmeldern keinen Einfluss auf mögliche Versicherungsleistungen.
Mischmietverhältnis - BGH stärkt Rechte der Mieter
Gerichtsurteil
Karlsruhe. Mischmietverhältnisse erlauben dem Mieter, den Raum sowohl zum Wohnen als auch fürs Gewerbe zu nutzen. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sich in einem Urteil nun auf die Seite der Mieter gestellt: Im Zweifel gelte das Wohnraummietrecht.
Hendricks hält 250.000 neue Wohnungen im Jahr für notwendig
Politik
Bauen, Bauen, Bauen: Im Kampf gegen hohe Mieten und immer höhere Immobilienpreise setzt die große Koalition auf neue Wohnungen. Geld vom Bund, mehr Bauland und neue Gesetze sollen dabei helfen, Wohnraum in Deutschland wieder erschwinglich zu machen. Doch der Trend setzt sich vermutlich fort.
Umfrage
Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke