Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Heizung

Möbel nicht direkt vor Heizkörper stellen

20.10.2012 | 08:45 Uhr
Möbel nicht direkt vor Heizkörper stellen
Je nach dem könnte den Schreibtisch mit etwas Abstand vor die Heizung gestellt werden.Foto: Getty

Birkenfeld.  Wer Möbel vor die Heizung stellt, muss sich nicht wundern, wenn es im Zimmer nicht warm wird. Möbelstücke aus sensiblen Materialien könnten sogar durch die Hitze geschädigt werden, so eine Expertin. Mit ein paar Tricks nutzt man die Heizleistung optimal aus und hat beim Arbeiten am Schreibtisch sogar noch warme Füße.

Unansehnliche Heizkörper versteckt man gerne hinter Möbeln aller Art. "Davon rate ich allerdings ab, weil man auf diese Weise die Heizleistung der Heizung einschränkt. Möbelstücke aus sensiblen Materialien wie Polstermöbel werden durch die Hitze auf Dauer außerdem beschädigt", gibt Kerstin Adam-Schmidtke, stellvertretende Landesvorsitzende Baden-Württemberg beim Bund Deutscher Innenarchitekten zu bedenken.

Wer seine Möbel nicht anders hinstellen kann oder möchte, dem empfiehlt die Expertin, einen Abstand von mindestens 50 Zentimetern zwischen Heizkörper und Möbelstück frei zu lassen. "Aber auch dann kann die Heizleistung immer noch eingeschränkt sein", betont Adam-Schmidtke.

Dies hänge aber auch immer von dem jeweiligen Raum und Heizkörper ab. Auf der sicheren Seite sei man mit Möbeln, durch die die Luftzirkulation nicht so stark behindert oder nur umgelenkt werde - etwa wenn man seinen Schreibtisch mit etwas Abstand vor die Heizung stellt. "Dann hat man beim Arbeiten auch noch angenehm warme Füße", sagt die Innenarchitektin aus Birkenfeld. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
So schützen Sie Ihr Heim im Winter wirksam vor Einbrechern
Sicherheit
Alle zwei Minuten wird in Deutschland irgendwo eingebrochen. Jeder kann betroffen sein. Im Herbst und Winter sind Einbrüche doppelt so häufig wie im Sommer. Hier sieben Sicherheitstipps anlässlich des Tages des Einbruchschutzes am 26. Oktober.
Moderne Kaminöfen wärmen, nachdem das Feuer erloschen ist
Feuerstelle
Kaminöfen erleben eine umweltfreundliche Renaissance. Die neuen Modelle sind schlank, schick und mit neuer Technik ausgestattet. Zum Beispiel hat die Feuerstelle der Neuzeit einen Wärmespeicher und produziert längst nicht mehr so viel Feinstaub wie Kamine älteren Jahrganges.
Was vor dem Ende des Gartenjahres noch zu erledigen ist
Gartenarbeit
Spätestens im November muss der Hobbygärtner im Garten die letzten Aufgaben erledigen. Denn jeden Tag kann der Winter ins Land einziehen. Es gibt noch ein bisschen was zu tun, zum Beispiel sollten Pflanzen zurückgeschnitten und Kletterpflanzen vor Stürmen gesichert werden.
Einfarbige Treppen können für Senioren gefährlich werden
Sicherheit
Besonders ältere Menschen, die an einer Sehschwäche leiden, benötigen bei Treppen einen deutlichen farblichen Kontrast. Einfarbige Treppe können dagegen zur Stolperfalle werden, ebenso Glastreppen, die eine Absturzgefahr simulieren. Auch sorgen Socken auf Holzstufen schnell für Rutschgefahr.
Hausbesitzer sollten ihre Mülltonnen vor Waschbären sichern
Wildtiere
Waschbären verbreiten sich immer mehr in den Städten. Doch so possierlich die Tierchen auch sind, an Häusern und in Gärten können sie große Schäden anrichten. Vor allem weggeworfene Lebensmittel locken die Waschbären an. Worauf Hausbesitzer bei der Müllentsorgung achten sollen, lesen Sie hier.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos