Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Finanzen

Mit der Überkreuzvermietung können Wohnungseigentümer Steuern sparen

25.09.2012 | 05:45 Uhr
Mit der Überkreuzvermietung können Wohnungseigentümer Steuern sparen
Mit der Überkreuzvermietung lassen sich Steuern sparen.Foto: Thinkstock

Köln.  Bei der sogenannten Überkreuzvermietung lassen sich Speuern sparen. Doch nicht immer erkennt das Finanzamt das Modell an und unterstellt versteckte Eigennutzung. Das Finanzgericht Köln hat nun jedoch entschieden, dass in Ausnahmefällen diese Vermietungsform steuerlich absetzbar ist.

Die sogenannte Überkreuzvermietung ist ein Steuersparmodell, das nur selten die Gnade des Finanzamts findet. Bei diesem Modell vermieten sich zwei Steuerzahler gegenseitig eine Immobilie . Der Fiskus unterstellt deswegen gerne eine versteckte Eigennutzung, die steuerlich nicht anerkannt wird. In Ausnahmefällen kann diese Vermietungsform jedoch steuerlich absetzbar sein. Das entschied das Finanzgericht Köln (Aktenzeichen 6 K 2057/08).

Anders sieht es nach der Entscheidung des Finanzgerichts aus, wenn beide Wohnobjekte weit entfernt voneinander liegen, unterschiedlich groß sind und die Immobilie eher den Bedürfnissen des Nutzers entspricht als denen des Eigentümers. Dann sprächen eindeutig nicht steuerliche Gründe für eine Überkreuzvermietung, entschieden die Kölner Richter.

Finanzamt muss Kosten anerkennen

Kauft sich jemand beispielsweise eine kleine Zwei-Zimmer-Wohnung und kündigt sich später Nachwuchs an, dann ist es durchaus legitim, die eigene Wohnung an die Schwester zu vermieten, die gerne aus der größeren 4-Zimmer-Wohnung in eine kleinere Unterkunft ziehen würde. In einem solchen Fall stehen familiäre Gründe im Vordergrund und machen die Überkreuzvermietung plausibel, sodass das Finanzamt die Kosten anerkennen muss. (Revision beim Bundesfinanzhof unter AZ: IX R 18/12) (dapd)

Kommentare
25.09.2012
08:51
Mit der Überkreuzvermietung können Wohnungseigentümer Steuern sparen
von Otto99 | #1

Ach, wie ginge es uns doch gut, wenn es keine Steuerberater gäbe.

Funktionen
Aus dem Ressort
Warum Essener Makler das neue Bestellerprinzip fürchten
Makler
In wenigen Wochen gilt: Wer den Makler beauftragt, muss ihn bezahlen. Branche befürchtet, dass Essener Vermieter lieber selbst nach Mietern suchen.
Fruchtfliegen vorbeugen: Obstabfälle nicht zum Kompost geben
Wohnen
Um Fruchtfliegen fernzuhalten, kommen Fruchtabfälle idealerweise nicht auf den Kompost, sondern in die verschließbare Biotonne. Die Abfälle werden am...
Von FI bis LS - Diese Elektro-Schutzschalter sind sinnvoll
Immobilien
Werden zu viele Elektrogeräte an eine Steckdose gehängt, überlastet der Stromkreislauf. Die Folge kann ein elektrischer Schlag für den Menschen sein....
Vier Sicherheitstipps zum Grillen
Immobilien
Wo Feuer ist, herrscht Gefahr. Wer grillt, sollte das im Auge behalten. Ein paar Hinweise zur Auswahl eines Gerätes und zu seiner sicheren Anwendung...
Mieter müssen für Reparaturen keinen Platz schaffen
Immobilien
Plant der Vermieter Modernisierung- oder Reparaturarbeiten in der Wohnung des Mieters, muss dieser keine Baufreiheit schaffen. Das bedeutet: Der...
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
article
7128693
Mit der Überkreuzvermietung können Wohnungseigentümer Steuern sparen
Mit der Überkreuzvermietung können Wohnungseigentümer Steuern sparen
$description$
http://www.derwesten.de/wohnen/mit-der-ueberkreuzvermietung-koennen-wohnungseigentuemer-steuern-sparen-id7128693.html
2012-09-25 05:45
Wohnen, Ratgeber,Geld,Steuern,Immobilien,Zinsen,Überkreuzvermietung,Finanzamt
Wohnen