Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Tierschutz

Mit der richtigen Fensterdekoration kann man Vögel retten

05.09.2012 | 05:45 Uhr
Mit der richtigen Fensterdekoration kann man Vögel retten
Mit solchen Aufklebern kann man Vogelleben retten.Foto: Thinkstock

Berlin.  Vögel können Glas nicht wahrnehmen. Das sorgt dafür, dass sie manchmal gegen Fensterscheiben fliegen und sich dabei verletzen oder sterben. Doch mit ganz einfachen Mitteln kann man die Tiere schützen. Mobiles, Aufkleber oder Spezialstifte sorgen dafür, dass Vögel die Fenster erkennen und ausweichen.

Besonders in dicht bebauten Städten kommt es häufig vor, dass Vögel gegen Fenster fliegen und sich dabei verletzen oder sogar sterben. Glas wird von den Vögeln nicht wahrgenommen und je nach Lichteinfall spiegeln Fenster sogar die umgebende Landschaft wider.

Die Vögel können die Reflexion nicht als solche erkennen und fliegen im Zweifelsfall darauf zu, wie die Experten von der Tierschutzorganisation "aktion tier - Menschen für Tiere e.V." informieren. "Vor allem Jungvögel sind gefährdet, weil sie unerfahrener sind und Gefahren nicht so schnell ausweichen können", sagt Matthias Baeseler von "aktion tier" in Berlin.

Mobiles, Aufkleber oder Spezialstifte helfen

Gut geeignete Mittel zum Schutz der Vögel seien Mobiles, Aufkleber oder ein neu im Handel erhältlicher Spezialstift. "Mit diesem Stift kann man ein für den Menschen unsichtbares Muster auf Scheiben malen, das Vögel sehen können. Auf diese Weise nehmen sie Glasflächen besser als Hindernis wahr", sagt Baeseler.

Außerdem reflektieren nach Angaben der Tierschützer Fenster aus Milchglas oder strukturiertem Glas weniger und sind somit für die Tiere nicht so gefährlich. Vorgezogene Gardinen und Rollos machen Glasflächen überdies besser für Vögel erkennbar. Trotz solcher Maßnahmen kann es manchmal zu einem Aufprall kommen.

In diesem Fall sollte man das Tier - wenn es äußerlich unverletzt ist - draußen an einen geschützten und vor Katzen sicheren Ort setzen und beobachten, empfiehlt "aktion tier". Ist der Vogel nach etwa einer Stunde nicht davongeflogen, ist er wahrscheinlich schwer verletzt und sollte von einem qualifizierten Tierarzt behandelt werden. "Entweder bringt man den blessierten Vogel in eine Tierklinik oder zum nächstgelegenen Wildvogelpfleger", sagt Baeseler. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Verbrauchberatung Bottrop klärt über neuen Energiepass auf
EnEV
Seit Mai 2014 ist die neue Energiesparverordnung in Kraft. Häuser sind nun, wie auch schon Haushaltsgeräte, in Energieeffizienzklassen zwischen A+ und H eingeteilt, die in einem Energieausweis festgehalten sind. Claudia Berger von der Bottroper Verbraucherberatung klärt über die Einzelheiten auf.
Pensionäre - Großes Vermögen durch Immobilien
Statistisches Bundesamt
Wiesbaden. Pensionäre sind aktuell die vermögendste Bevölkerungsgruppe in Deutschland. Das hat eine Erhebung des Statistisches Bundesamts zutage gefördert. Grund für den Reichtum der Beamten im Ruhestand sind neben Ersparnissen vor allem Immobilien.
Für Südseite des Hauses Kletterpflanzen mit Laub verwenden
Botanik
Ob Efeu, Wein oder Klematis - Kletterpflanzen an Fassaden sind bei vielen Mietern beliebt. Doch nicht jede Kletterpflanze ist für die Südseite des Hauses geeignet. Worauf Hausbesitzer bei der Bepflanzung von Fassaden achten sollten, verrät die Verbraucherzentrale Thüringen.
Wohneigentum ist in Nordrhein-Westfalen bezahlbar
Postbank-Studie
Bonn. Eine 110 Quadratmeter große Wohnung ist in Nordrhein-Westfalen in vielen Teilen des Landes auch für Normalverdiener finanzierbar. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Postbank-Studie. Münster weist darüber hinaus die größten Wertsteigerungschancen bei Immobilien auf.
Sozialverband fordert mehr altersgerechte Wohnungen in NRW
Barrierefreiheit
Die Menschen werden immer älter, die Zahl der Pflegebedürftigen steigt stetig. Bislang gibt es in Deutschland nur rund 500.000 Wohnungen, die mehr oder weniger auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet sind. Der Sozialverband VdK fordert daher, die Zahl altersgerechter Wohnungen zu erhöhen.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

 
Fotos und Videos
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke