Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Pflanzen

Mit dekorativen Blumen wirken Wohnungen viel lebendiger

23.10.2012 | 08:45 Uhr
Mit dekorativen Blumen wirken Wohnungen viel lebendiger
Blumen sind als Dekoration ein Muss in jedem Haushalt. Beispielsweise wären Rosen optimal für ein Kaffeekränzchen.Foto: WAZ FotoPool

München.  Für jeden Raum gibt es eine passende dekorative Pflanze, die das Raumklima immens verbessert. Die Münchener Buchautorin Simona Heuberger verrät, welche Blume am besten wohin passt. So wird aus der eigenen Wohnung ein blühendes Paradies.

Mit Blumen wirkt eine Wohnung lebendig und frisch. Geeignete und passende Pflanzen gibt es für jeden Bereich im Haus. "In wärmeren und feuchteren Räumen wie dem Badezimmer fühlen sich zum Beispiel tropische Pflanzen sehr wohl", sagt Simona Heuberger, Koautorin des Buchs "Wohne lieber ungewöhnlich".

Sie verbesserten nicht nur das Raumklima, sondern ließen das Bad auch aussehen wie ein Spa. Auf dem Küchentisch sollte immer ein Strauß stehen, findet die Expertin - beispielsweise aus selbst gepflückten Wiesenblumen. "Ein Strauß auf dem Esstisch darf nicht zu hoch sein, damit man sein Gegenüber noch sehen kann.

Auch beim Kaffeekränzchen muss richtig dekoriert werden

"Bei einem Kaffeekränzchen seien Blumen ebenfalls ein Muss. Die Münchener Buchautorin empfiehlt einen kleinen Strauß aus Rosen oder ein Biedermeiersträußchen in einer Rokokovase. In der Diele hingegen dürfe es richtig pompös zugehen. "Dieser Raum ist - vergleichbar mit der Lobby eines Hotels - die Visitenkarte der Bewohner.

Große Lilien oder Gladiolen auf einem kleinen Tisch machen hier richtig Eindruck", sagt Heuberger. Schöne Kirschblütenzweige passten wiederum auf ein Sideboard im Wohnzimmer. Sie hätten außerdem den Vorteil, dass sie langlebiger seien.

In Kinderzimmer nach Jahreszeit dekorieren

Für Kinderzimmer eigneten sich eher pflegeleichte Pflanzen wie kleine Kakteen. Die Expertin empfiehlt überdies, beim Blumenkauf für die Kleinen nach den Jahreszeiten zu gehen. "Im Sommer freuen sich Kinder über eine schöne Sonnenblume und im Winter dekorieren sie ihr Zimmer zum Beispiel mit Tannenzweigen." (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Türkranz aus Tannenzapfen einfach selbst basteln
Dekoration
Tannenzapfen sind als Dekoration ein Blickfang in jeder Wohnung. Besonders am Türkranz bestechen sie durch ihr herbstliches Braun. Zusammen mit anderen Materialien aus Garten und Wald ergeben sie ein stimmiges Bild. Hier erfahren Sie, wie sie einen Türkranz einfach selbst basteln können.
Betriebskostenforderung bis Ende des Folgejahrs möglich
Mietrecht
Betriebskostenabrechnungen eines Kalenderjahrs müssen bis zum 31. Dezember um 18:00 Uhr des darauffolgenden Kalenderjahres beim Mieter eintreffen. Wird diese Frist überschritten, bleibt der Vermieter auf den Forderungen sitzen. Zustellungsprobleme der Post ändern nichts an der Frist.
Beim Rückschnitt der Klematis auf die Schnittgruppe achten
Pflanzen
Zum Winterbeginn sollten Hobbygärtner die Klematis stutzen. Auf welcher Höhe die Pflanze am besten geschnitten wird, ist von Art zu Art verschieden. Im Gegensatz zu den sommerblühenden Arten sollten Pflanzen, die im Frühjahr blühen, nicht im Winter, sondern im Mai oder Juni gekürzt werden.
Kerzenflamme ersticken statt ausblasen
Tipp
Wird die Flamme einer Kerze ausgeblasen, kann der Docht weiter glimmen und Rauch entstehen. Daher empfiehlt es sich, Kerzenflammen besser zu ersticken. Spezielle Löscher helfen dabei. Wer nach dem Auspusten den Docht in flüssiges Wachs taucht, hat denselben Effekt.
Fenster mit Isolierband abdichten senkt Heizkosten
Energieeffizienz
Durch zugige Fensterrahmen entweicht warme Luft ins Freie. Einfaches Abdichten der offenen Stellen mit Isolierband, einer Gummidichtung oder Schaumdichtungsband sorgt für eine merkliche Reduzierung der Heizkosten. Bei Doppelkastenfenstern sollten jedoch nur die inneren Flügel abgedichtet werden.
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos