Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Immobilienkauf

Landimmobilien für Anleger nicht von Interesse

10.07.2013 | 15:14 Uhr

Essen. Die meisten Immobilienkäufer investieren in Immobilien in der Stadt, eine ländliche Lage scheint als Kapitalanlage hingegen uninteressant zu sein. Zu dem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage. Denn zu den wichtigsten Kaufkriterien zählen eine gute Verkehrsanbindung und Einkaufsmöglichkeiten.

Eine aktuelle Umfrage von "Immobilienscout24" und "Interhyp" unter 1.951 Kaufinteressenten hat ergeben, dass Objekte in der Stadt deutlich beliebter sind als Häuser oder Wohnungen in ländlichen Lagen. Insgesamt 88 Prozent der Befragten suchen eine Immobilie in der Stadt oder zumindest in Stadtnähe. Nur etwa jeder Zehnte schaut auch nach Angeboten auf dem Land. Noch ausschlaggebender ist die Lage, wenn die Immobilie als Kapitalanlage dienen soll: Nur sechs Prozent der Kaufinteressenten wollen ihr Geld in ein Objekt in ländlicher Lage investieren. Der Großteil der Befragten schätzt die Renditeerwartungen dort deutlich schlechter ein als in der Stadt oder der Peripherie.

Immobilien - Die wichtigsten Kaufkriterien

Dass Objekte in der Stadt beliebter sind als auf dem Land, hängt mit den wichtigsten Kaufkriterien zusammen, welche die Befragten in der Studie nannten. So wünschen sich 67 Prozent der Kaufinteressenten gute Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe, 58 Prozent der Befragten achten auf eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Die ärztliche Versorgung ist für 40 Prozent der Käufer wichtig und mit 43 Prozent wünschen sich fast die Hälfte der Befragten außerdem die Nähe zur Natur. Daher steigt auch die Nachfrage nach Immobilien in den Speckgürteln von Städten.

sw

Facebook
Kommentare
10.07.2013
23:32
Landimmobilien für Anleger nicht von Interesse
von Juelicher | #1

Selten einen derartigen Unfug gelesen! Auf dem Land leben die meisten Menschen in eigenen Immobilien. Die haben sie oft schon ererbt. Es gibt kaum Nachholbedarf für Immobilieneigentum. Hinzu kommt, dass die Mehrzahl der Einwohner in Städten lebt. Viele ländliche Regionen hingegen verlieren Einwohner. Auch sind Mietimmobilien auf dem Land deutlich weniger vorhanden, weil (siehe oben) die meisten Menschen im Eigentum leben. Für nicht vorhandene Immobilien kann es folglich auch keine potentiellen Käufer geben. Die obigen Begründungen für insofern Quatsch mit Soße!

Umfrage
Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?

Jeder dritte Deutsche fordert ein Verkaufsverbot für Weihnachtsgebäck im Spätsommer . Und Sie?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Aus dem Ressort
Sicheres Licht für Haus und Garten am besten durch LEDs
Beleuchtung
Um den Garten oder das Haus richtig und sicher zu beleuchten, kommt es auf viele Faktoren an. Gerade die Art der Beleuchtung und das Leuchtmittel sind dabei sehr entscheidend. Aber auch, was beleuchtet werden soll. Hier ein paar Tipps, was bei der Wahl ihrer Beleuchtung beachten sollten.
Die Ruhe vor dem Sturm nutzen - Das Haus wetterfest machen
Wetter
Sturmschäden und Orkanböen nehmen in Deutschland merkbar zu. Das Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung prognostiziert einen Anstieg von 50 Prozent bis zum Jahr 2100. Daher raten Experten, Häuser jetzt bereits aufzurüsten und gegen Wetterschäden abzusichern.
Vermieter muss Beseitigung eines Wespennestes bezahlen
Mietrecht
Ein Mieter darf vom Vermieter verlangen, dass er ein Wespennets beseitigt und die Kosten der Beseitigung auch übernimmt. Die Beseitigung können nicht als Betriebskosten gewertet werden. Ist Gefahr im Verzug, darf der Mieter auch selbst die Feuerwehr oder einen Kammerjäger beauftragen.
Tipps für die Wohnungssuche in Großstädten
Ratgeber
Gerade in Großstädten ist die Suche nach einer Wohnung meist mühselig. Das richtige Umfeld, die richtige Größe und der passende Preis sind schwer zu finden. Zumal es vor allem in Metropolen meist unzählige andere Interessenten für ein Domizil gibt. Die richtige Strategie macht da den Unterschied.
Industrial Design – Schöne Möbel aus Stahl, Rost und Holz
Wohnen
Ein neuer Einrichtungsstil hält seit geraumer Zeit Einzug in deutsche Häuser: Das sogenannte „Industrial Design“ setzt auf industrielle Materialien wie Rohstahlteile, Räder von alten Loren, Metallspinde oder auch Fabrikleuchten. In Verbindung mit rustikalem Holz entstehen so besondere Möbelstücke.