Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Studie

Immobilienpreise steigen in Großstädten am stärksten

25.09.2012 | 16:25 Uhr

Essen. Wohneigentum kaufen wird immer teurer? Nach einer aktuellen Studie sind die Immobilienpreise und Mieten im Vergleich zum Vorjahr mit durchschnittlich 3,1 Prozent nur moderat gestiegen. In Großstädten stiegen die Preise dabei deutlich stärker als auf dem Land.

Laut dem kürzlich erschienenen Wohnpreisspiegel 2012/2013 des Immobilienverbands Deutschland (IVD) liegt der Quadratmeterpreis für eine Eigentumswohnung im deutschen Durchschnitt derzeit bei 998 Euro. Hier verzeichnet der IVD 3,1 Prozent Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Preissteigerungen gilt nach Angaben von IVD-Präsident Jens-Ulrich Kießling die Faustregel: "Je höher der Wohnwert und je größer die Stadt, desto höher das Preiswachstum."

Besonders ausgeprägt ist der Anstieg der Immobilienpreise laut IVD-Studie in München. Wer in der bayerischen Landeshauptstadt Wohneigentum erwerben möchte, muss dafür jetzt pro Quadratmeter durchschnittlich 2850 Euro zahlen, das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahr.

Auch die durchschnittliche Miete ist nach Angaben des IVD im vergangenen Jahr um 3,1 Prozent gestiegen und zeichnet damit die Entwicklung bei den Immobilienpreisen nach. Um durchschnittlich 4,1 Prozent stiegen die Mieten bei Neubauwohnungen in Großstädten. In besonders gefragten Lagen beobachteten die Immobilienexperten sogar Mietpreiserhöhungen von bis zu 6,1 Prozent. Davon ist jedoch die Preissteigerung in ländlichen Gebieten weit entfernt. Bei Neubauten stiegen hier die Mieten analog zu den Preisen für Wohneigentum lediglich um 1,8 Prozent an.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Warum ein Baugutachten eines Grundstücks wichtig ist
Hausbau
Bevor ein Stück Land zum Baugrund wird muss es öffentlich erschlossen werden. Meist sind die Kosten dafür schon im Kaufpreis des Grundstücks enthalten. Zusätzlich sollte vor der Unterschreibung des Kaufvertrags ein Baugutachten erfolgen. Das bedeutet weitere Kosten für den Käufer des Grundstücks.
Im Herbst die Regenrinnen regelmäßig säubern
Garten
Im Herbst muss die Regenrinne regelmäßig gesäubert und von Laub befreit werden. Ansonsten könnte das Rohr verstopfen oder undicht werden. Dadurch könnte die Dämmung der Fassade beeinträchtigt werden. Direkt zu Beginn des Herbstes sollte das gesamte Entwässerungssystem des Hauses geprüft werden.
Neuer Estrich gibt extrem viel Feuchtigkeit an die Luft ab
Ratgeber
Neuer Estrichboden am Anfang viel Feuchtigkeit an die Raumluft ab. Das kann zu einem Problem werden, wenn man dichte Bodenbeläge wie Laminat oder PVC hat. Denn dann konzentriert sich die Feuchtigkeit in der Regel an den Übergängen zur Wand und Holzleisten und diese können anfangen zu schimmeln.
Ferienhaus im Ausland nur nach guter Vorbereitung kaufen
Immobilienkauf
Wer ein bestimmtes Land liebt und immer wieder dorthin in den Urlaub fährt, liebäugelt vielleicht mit dem Kauf eines Ferienhauses. Vorschnell einen Vertrag unterschreiben sollte man aber auf keinen Fall - im Ausland lauern dabei einige Fallstricke. Vor allem die Gebühren können stark variieren.
Französisches "Savoir vivre" zeigt sich auch beim Mobiliar
Einrichtung
Die Franzosen lieben Einrichtungen, die elegant aber nicht streng sind. Alte Erbstücke spielen eine große Rolle, genauso wie hochwertige Teppiche, Kissen und Vorhänge. Aber auch eine neue Generation von Designern macht sich mit modernen aber verspielten Akzenten einen Namen.