Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Wohnungsmarkt

Immobilienpreise auch von emotionalen Faktoren abhängig

26.06.2013 | 13:30 Uhr

Kaiserslautern. Emotionale Faktoren haben einen größeren Einfluss auf Immobilienpreise als bislang angenommen. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern in einer aktuellen Studie. Demnach wirke sich menschliches Verhalten merklich auf Immobilientransaktionen aus.

Private Immobilienkäufe und -verkäufe werden stark von emotionalen Faktoren beeinflusst. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie aus dem Fachbereich Immobilienökonomie der Technischen Universität Kaiserslautern. Für die Analyse befragten die Forscher mehr als 400 Kunden des Immobilienportals "ImmobilienScout24". Der Auswertung zufolge schätzen private Käufer Immobilien bereits anders ein als professionelle Immobilienmakler. Im Schnitt bewerteten die privaten Interessenten den Zustand eines Objektes deutlich positiver.

Unangemessene Preise

Privatkäufer und -verkäufer schätzen ihre Marktkenntnisse im Vergleich zu Immobilienmaklern nur als moderat ein, gleichzeitig sind sie häufig emotional gebunden. "Immobilienkäufe stellen für die meisten privaten Haushalte die größte Ausgabe überhaupt dar. Deshalb sind hiermit immer hohe Erwartungen verbunden. Die Einbeziehung menschlicher Verhaltensweisen kann wichtige Erkenntnisse über den Zusammenhang von Werten und Preisen auf Immobilienmärkten liefern", erklärt Professor Björn-Martin Kurzrock von der Technischen Universität Kaiserslautern. Privatverkäufer sind ebenfalls emotional gebunden und legen aufgrund der geringen Marktkenntnisse oftmals nicht realisierbare Angebotspreise fest. Infolgedessen müssen sie häufiger Abschläge in Kauf nehmen.

sw

Facebook
Kommentare
27.06.2013
10:46
Immobilienpreise auch von emotionalen Faktoren abhängig
von creck | #2

Fazit: Weil Privatverkäufer emotional an ihre Immobilie gebunden sind, sollten sie lieber einem Makler das Geschäft überlassen, der das traute Heim dann emotionslos bei "immobilienscout24" für einen Bruchteil verscherbelt.
Deshalb gehören maklergeführte Immobilien auch immer zu den Schnäppchen....

Lieber Gott, lass Hirn über Kaiserslautern regnen!

27.06.2013
08:09
Immobilienpreise auch von emotionalen Faktoren abhängig
von The_Rebel | #1

Ein bißchen gesunder Menschenverstand hätte für diese Erkenntnisse auch ausgereicht! Damit beschäftigen sich Universitäten? Dann wundert mich manches nicht mehr!

Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Designer-Sessel
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Mehr Single- und Sozialwohnungen in Oberhausen gefordert
Wohnraumförderung
Oberhausen braucht nur bei alten- und behindertengerechten Wohnungen mehr Förderung. Meint zumindest Oberhausens größte Wohnunggenossenschaft, die Gewo. Ganz anders sieht das der Mieterschutzbund. Er fordert mehr bezahlbaren Wohnraum für Singles und Arbeitslose.
Brennholzvorrat für den nächsten Winter richtig lagern
Heizen
Der Winter ist gerade erst vorbei. Doch wer mit Holz heizt, muss vorsorgen. Denn die Scheite müssen trocken sein, bevor sie in den Ofen kommen und das kann ein bis zwei Jahre dauern. Dafür muss das Holz richtig gelagert werden. Die Luft muss gut durch den Stapel strömen können.
Stromanbieter darf Preiserhöhung nicht in E-Mails verstecken
Verbraucherschutz
Die Botschaft kam so unscheinbar daher: In einer E-Mail versteckte ein Energieversorger die nicht unwesentliche Information, dass er die Preise erhöhen werde. Nach Ansicht von Verbraucherschützern ist so etwas nicht zulässig.
Preissteigerungen als Reaktion auf Mietpreisbremse?
Neuvermietungen
Berlin.Unmittelbar auf die Ankündigung der Mietpreisbremse folgten Preiserhöhungen: Die Angebotsmieten sind bundesweit seit Anfang des Jahres um beinahe drei Prozent gestiegen, berichtet das Portal "ImmobilienScout 24". Ein Anstieg dieser Größenordnung vollzog sich zuvor im Schnitt etwa alle zwölf...
Müll verbrennen verboten! Feuerwehr-Tipps fürs Osterfeuer
Brandschutz
Jedes Jahr freuen sich viele Zuschauer auf das Osterfeuer. Doch es gibt es wichtige Regeln zu beachten. Wer etwa Haus- oder Sperrmüll im Osterfeuer entsorgt, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Der Deutsche Feuerwehrverband gibt weitere Tipps.