Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Wohnungsmarkt

Immobilienpreise auch von emotionalen Faktoren abhängig

26.06.2013 | 13:30 Uhr

Kaiserslautern. Emotionale Faktoren haben einen größeren Einfluss auf Immobilienpreise als bislang angenommen. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern in einer aktuellen Studie. Demnach wirke sich menschliches Verhalten merklich auf Immobilientransaktionen aus.

Private Immobilienkäufe und -verkäufe werden stark von emotionalen Faktoren beeinflusst. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie aus dem Fachbereich Immobilienökonomie der Technischen Universität Kaiserslautern. Für die Analyse befragten die Forscher mehr als 400 Kunden des Immobilienportals "ImmobilienScout24". Der Auswertung zufolge schätzen private Käufer Immobilien bereits anders ein als professionelle Immobilienmakler. Im Schnitt bewerteten die privaten Interessenten den Zustand eines Objektes deutlich positiver.

Unangemessene Preise

Privatkäufer und -verkäufer schätzen ihre Marktkenntnisse im Vergleich zu Immobilienmaklern nur als moderat ein, gleichzeitig sind sie häufig emotional gebunden. "Immobilienkäufe stellen für die meisten privaten Haushalte die größte Ausgabe überhaupt dar. Deshalb sind hiermit immer hohe Erwartungen verbunden. Die Einbeziehung menschlicher Verhaltensweisen kann wichtige Erkenntnisse über den Zusammenhang von Werten und Preisen auf Immobilienmärkten liefern", erklärt Professor Björn-Martin Kurzrock von der Technischen Universität Kaiserslautern. Privatverkäufer sind ebenfalls emotional gebunden und legen aufgrund der geringen Marktkenntnisse oftmals nicht realisierbare Angebotspreise fest. Infolgedessen müssen sie häufiger Abschläge in Kauf nehmen.

sw

Facebook
Kommentare
27.06.2013
10:46
Immobilienpreise auch von emotionalen Faktoren abhängig
von creck | #2

Fazit: Weil Privatverkäufer emotional an ihre Immobilie gebunden sind, sollten sie lieber einem Makler das Geschäft überlassen, der das traute Heim dann emotionslos bei "immobilienscout24" für einen Bruchteil verscherbelt.
Deshalb gehören maklergeführte Immobilien auch immer zu den Schnäppchen....

Lieber Gott, lass Hirn über Kaiserslautern regnen!

27.06.2013
08:09
Immobilienpreise auch von emotionalen Faktoren abhängig
von The_Rebel | #1

Ein bißchen gesunder Menschenverstand hätte für diese Erkenntnisse auch ausgereicht! Damit beschäftigen sich Universitäten? Dann wundert mich manches nicht mehr!

Umfrage
Das Bundesverwaltungsgericht hat der Sonntagsarbeit engere Grenzen gesetzt. Wie finden Sie das?
 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Aus dem Ressort
Kerzen in Adventsgestecken auf hitzefeste Halter stecken
Wohnen
Bevor der Christbaum ins Haus kommt, ist es das Adventsgesteck, das für Lichterglanz in der Weihnachtszeit sorgt. Brennende Kerzen können jedoch schnell zur Gefahr werden - vor allem wenn sie nachlässig angebracht werden.
Bei Holzöfen auf CE-Kennzeichnung achten
Immobilien
Herstellung, Leistungsvermögen und Sicherheit: Die CE-Kennzeichnung belegt, dass ein Holzofen der europäischen Norm entspricht. Kunden sollten darauf beim Kauf Wert legen.
Mehr Platz durch neue Badewanne - Mieter müssen Austausch dulden
Immobilien
Kleine Bäder können durch einen Austausch der Badewanne an Qualität gewinnen - zum Beispiel, wenn der Raum so besser genutzt werden kann. In dem Fall kann der Mieter nicht gegen die Modernisierung vorgehen, da sie den Wohnwert steigert.
Beim LED-Kauf auf CRI-Wert achten
Wohnen
LED-Leuchtmittel können sich in der Qualität der Farbwiedergabe stark unterschieden. Sie ist verantwortlich dafür, wie viel Farbvielfalt im Licht zu erkennen ist. Eine Richtlinie ist der CRI-Wert.
Wolle bei der Handwäsche nicht kneten
Wohnen
Kaschmir, Alpaka, Merionowolle - Decken und Kleidungsstücke daraus müssen schonend behandelt werden. Das gilt erst recht fürs Waschen. Auswringen ist tabu.