Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Finanzen

Immobilien sind 2013 beliebteste Geldanlage

04.01.2013 | 09:42 Uhr

Berlin. Für die Deutschen sind Immobilien 2013 die beliebteste Geldanlage, wie eine Umfrage ergeben hat. 46 Prozent der deutschen Anleger würden einen größeren Geldbetrag am ehesten in Häuser und Wohnungen investieren. Immobilien sind damit deutlich gefragter als noch vor einem Jahr.

Für die repräsentative Umfrage hat das Marktforschungsunternehmen GfK im vergangenen Monat insgesamt 950 erwachsene Deutsche befragt. Der Auftraggeber, der Bundesverband deutscher Banken (BdB), stellte die Ergebnisse jetzt in Berlin vor.

Nachdem Immobilien als Geldanlage bei einer entsprechenden Umfrage für 2012 mit 17 Prozent eher am unteren Ende der Beliebtheitsskala lagen, haben sie nun deutlich aufgeholt: 46 Prozent der Befragten versprechen sich offenbar am ehesten einen bleibenden oder steigenden Wert von Sachgütern wie Häusern und Wohnungen. Wie die Umfrage ergab, wollen 86 Prozent der Männer und 96 Prozent der Frauen kein Risiko eingehen, wenn sie ihr Geld investieren.

Auf Platz zwei der beliebtesten Geldanlagen liegt laut der Umfrage für 2013 Festgeld: 45 Prozent der Anleger würden einen größeren Geldbetrag auf ein Festgeldkonto einzahlen (2012: 38 Prozent). Mit 42 Prozent folgt das Tagesgeldkonto (2012: 34 Prozent). Auch Gold ist deutlich beliebter als noch vor einem Jahr: 30 Prozent der Anleger würden sich 2013 dafür entscheiden, 2012 waren es nur 9 Prozent. Weiterhin würden 23 Prozent der Befragten am liebsten in Fonds investieren (2012: 24 Prozent), 18 Prozent würden sich für Aktien entscheiden (2012: 17 Prozent).

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

 
Fotos und Videos
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Designer-Sessel
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Ab 1.Mai neue Regeln für Immobilienanzeigen beachten
Annoncen
Wer eine Immobilie in kommerziellen Medien verkaufen oder vermieten möchte, muss neue Regeln beachten. Ab dem 1. Mai müssen alle Anzeigen in Zeitungen oder im Internet Angaben über die energetische Qualität enthalten. Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Bußgeld von bis zu 15.000 Euro rechnen.
Anlageimmobilien - Nachfrage übersteigt Angebot
Immobilienboom
Hamburg. Auch im Jahr 2013 war die Nachfrage nach Anlageimmobilien ungebrochen groß. Das Gesamtvolumen der Immobilienbranche wuchs im Vergleich zu 2012 um 2,1 Prozent auf insgesamt 235 Millionen Euro.
Bei der Wahl der Erdbeere auf die richtige Sorte achten
Garten
Es gibt mehr als tausend Sorten von Erdbeeren. Aber nur wenige werden in den Gärten angebaut. Bei der Auswahl sollte es dem Hobbygärtner vor allem darum gehen, welchen Geschmack er favorisiert. Die Walderdbeere zum Beispiel ist für ihr typisches, intensives Aroma bekannt.
Stiftung Warentest bewertet nur vier Hochdruckreiniger "gut"
Reinigung
Die Stiftung Warentest hat Hochdruckreiniger geprüft. Dabei schnitten vier von elf Geräten "gut" ab. Zwei der getesteten Geräte wurden sogar mit "mangelhaft" bewertet. Einen Praxistipp gibt es obendrauf: Die rotierende Düse sollte man nur für widerstandsfähige Oberflächen benutzen.
Internetgemeinde amüsiert sich über kuriose WG-Annonce
Gesuch
Die WG-Suche der veganen und "offen feministischen Studentin" Mona macht die Runde im Internet. Ob die kuriose Annonce allerdings ernst gemeint ist, ist offen. Das Internetportal WG-Gesucht.de stellte jetzt klar, dass es sich um keine Werbung handele. Mona meldete sich auf Anfrage noch nicht.