Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Mietrecht

Grundsätzlich dürfen Mieter auf dem Balkon grillen

10.07.2013 | 11:45 Uhr
Grundsätzlich dürfen Mieter auf dem Balkon grillen
Auch Mieter dürfen im Sommer auf dem Balkon grillen. Foto: Andrea Warnecke

Berlin.   Grundsätzlich dürfen Mieter auf dem Balkon grillen. Allerdings sollten sie darauf achten, dass ihre Nachbarn nicht übermäßig belästigt werden. Aus Feuerschutzgründen wird in den Hausordnungen oftmals das Grillen auf dem Balkon gänzlich verboten oder auf Elektrogrills beschränkt.

Grillen auf dem Balkon ist grundsätzlich erlaubt. Allerdings nur, wenn die übrigen Bewohner des Hauses hierdurch nicht übermäßig belästigt werden. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland in Berlin hin. Zieht der Rauch direkt in das Fenster eines Nachbarn, ist diese Grenze in der Regel überschritten.

Aus dem allgemeingültigen Gebot der Rücksichtnahme ergibt sich, dass während der Grillsaison allenfalls zweimal im Monat auf dem Balkon gegrillt werden darf. Nachbarn sollte hierbei durch eine vorherige Ankündigung die Möglichkeit gegeben werden, sich vor Rauch- und Geruchsbelästigungen zu schützen.

Grillen oft aus Feuerschutzgründen verboten

Aus Feuerschutzgründen wird in den Hausordnungen oftmals das Grillen auf dem Balkon gänzlich verboten oder auf Elektrogrills beschränkt. Gerade in Wohnungseigentumsgemeinschaften gelten diesbezüglich zumeist strenge Vorgaben. Wer sich als Mieter an solche Regeln trotz Abmahnung nicht hält, dem kann schlimmstenfalls die Kündigung drohen.

Kommentare
10.07.2013
14:38
Grundsätzlich dürfen Mieter auf dem Balkon grillen
von Juelicher | #1

Die Überschrift suggeriert genau das Gegenteil der Rechtslage! Das Grillen kann vom Vermieter per Hausordnung untersagt werden, was oftmals auch geschieht. Daran muss sich der Mieter halten.
Grillen auf dem Balkon ist für Mieter eben NICHT grundsätzlich erlaubt!

Funktionen
Aus dem Ressort
Nachbar muss laut BGH lauteres Parkett hinnehmen
Gericht
Kein Anspruch auf leisen Teppich: Beim Schallschutz in Wohnungen gelten nach einem Austausch des Bodens weiter die Grenzwerte der Bauzeit des Hauses.
Keine Auskunft vom Vermieter bei Störung des Hausfriedens
Wohnen
Lärm zur Nachtzeit, Beleidigungen der Mieter untereinander oder häufige intensive Belästigung: Wer wegen Störung des Hausfriedens abgemahnt wird, dem...
Mieter muss keine Kameraattrappe im Haus akzeptieren
Wohnen
Im öffentlichen Raum ist die Überwachung mit Kameras immer verbreiteter. In Wohngebäuden müssen Mieter dagegen Überwachungskameras nicht akzeptieren,...
Lauteres Parkett statt Teppich - Nachbar muss Schall dulden
Immobilien
Ob Teppich oder Parkett: Werden die für das Haus geltenden Schallschutzwerte nicht überschritten, hat der Eigentümer die freie Wahl.
Bohrmaschinen im Praxistest: Einsatzzweck entscheidend
Bau
Bohrmaschine ist nicht gleich Bohrmaschine. Die Stiftung Warentest hat nun 36 solcher Geräte getestet.
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
article
8167611
Grundsätzlich dürfen Mieter auf dem Balkon grillen
Grundsätzlich dürfen Mieter auf dem Balkon grillen
$description$
http://www.derwesten.de/wohnen/grundsaetzlich-duerfen-mieter-auf-dem-balkon-grillen-id8167611.html
2013-07-10 11:45
Grillen, Balkon, Feuerschutz, Hausordnung, Bewohner, Vermieter, Mieter, Elektrogrill
Wohnen