Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Infektion

Gartenbesitzer müssen Baumkrankheit "Feuerbrand" melden

18.07.2013 | 11:45 Uhr
Gartenbesitzer müssen Baumkrankheit "Feuerbrand" melden
Diese jungen Bäumen sind gesund. Doch die Bauminfektion "Feuerbrand" könnte ihnen gefährlich werden.Foto: Volker Herold

Bonn/Sangerhausen.  Der Feuerbrand ist eine Krankheit, die Bäume und Büsche in großem Ausmaß tötet. Weil sie sich wie ein Feuer unkontrolliert ausbreitet, muss sie gemeldet werden. Besonders bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit verbreitet sich das Bakterium, das die Infektion auslöst.

Der Feuerbrand tötet Bäume und Büsche in großem Ausmaß. Wird die Krankheit nicht sofort bekämpft, breitet sie sich unkontrolliert aus - wie Flammen, die nicht schnell genug erstickt wurden. Das Bakterium Erwinia amylovora löst die Infektionen besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit und warmen Temperaturen aus, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Der Erreger dringt meist durch geöffnete Blüten, Spalten und Wunden in die Pflanze ein und kann dort auch überwintern. Wegen der akuten Gefahr ist die Erkrankung meldepflichtig, je nach Region beim Landesamt oder der Landesanstalt für Landwirtschaft.

Die kranken Pflanzenteile, die aussehen als seien sie verbrannt, müssen entfernt und vernichtet werden. Der aktuell stark betroffene Landkreis Mansfeld-Südharz bei Halle erläutert, dass Wirtspflanzen Apfel , Birne, Quitte, Rotdorn, Weißdorn, Zwergmispel, Feuerdorn und Mehlbeere sein können. Wind und Regen sowie Insekten und Vögel verbreiten laut aid das Bakterium. Aber auch der Mensch kann daran schuld sein: Über die Gartenschere beim Schnitt der Bäume überträgt er den Erreger. (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
So werden Ihre Fenster streifenfrei sauber – Tipps vom Profi
Wohnen
In der Theorie ist Fensterputzen ja so einfach: ein Eimer Wasser, ein Putzlappen, ein bisschen Wisch-Wisch – und alles ist blitzblank. In der Praxis ist Fensterputzen aber ganz anders und oft bleiben hässliche Streifen auf der Scheibe. Ein paar Tipps, mit denen sich gute Ergebnisse erzielen lassen.
Badewanne mit Silikonfuge ist nicht frei stehend
Gerichtsurteil
Die Frage mag belanglos klingen, doch sie kann über die Höhe der Miete entscheiden: Steht die Badewanne frei oder fest? Ein Gericht sollte darüber entscheiden und sah sich die Silkonfuge genauer an. Das Urteil: Eine Badewanne mit Silikonfuge ist nicht frei stehend.
Mit einem Zahlungsplan lassen sich Abschläge beim Hausbau kalkulieren
Finanzen
Solide Zahlungspläne schützen Bauherren vor finanzilellen Verlusten bei einer möglichen Firmenpleite ihres Bauunternehmens. Hohen Abschlägen kann so entgegengewirkt werden. Üblich sind bis zu sieben Abschläge, die sich nach dem tatsächlichen Baufortschritt orientieren.
Besser auf das Pflanzen in der Sommerhitze verzichten
Umpflanzen
Bei starker Sonnenstrahlung sollten Hobbygärtner besser keine neuen Pflanzen in die Erde setzen. Viele Pflanzen leiden unter der Hitze und können nur schwer wachsen. Ideal ist das Umpflanzen für Beetpflanzen, Stauden und mehrjährige Kräuter in der Zeit ab Ende August und September.
Kein Rauchmelder - Versicherung zahlt bei Schäden trotzdem
Brandschutz
Auch wenn Rauchmelder in Privatwohnungen vielerorts gesetzlich vorgeschrieben sind, werden hierzu keine Kontrollen durchgeführt. Kommt es zum Brand und zur Beschädigung von Hausrat, hat das Fehlen von Rauchmeldern keinen Einfluss auf mögliche Versicherungsleistungen.
Umfrage
Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

Türkische Bürger, die zu ihrem Ehepartner nach Deutschland ziehen wollen, müssen nach einem EuGH-Urteil keine Sprachtests absolvieren. Eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke