Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Garten

Kübelpflanzen erneut im Frühjahr zurückschneiden

24.03.2013 | 08:30 Uhr
Kübelpflanzen erneut im Frühjahr zurückschneiden
Kübelpflanzen brauchen auch in Frühjahr besondere AufmerksamkeitFoto: getty

Neustadt.  Auch im Frühjahr brauchen Kübelpflanzen einen Rückschnitt. Besonders, wenn sie es im Winter zu warm oder zu dunkel hatten, müssen die Pflanzen erneut zurückgeschnitten werden. Dabei sollte man die Pflanzen auch gleich auf einige Schädlinge untersuchen, raten Gartenexperten.

Gerade wenn sie unter ungünstigen Bedingungen überwintern, brauchen Kübelpflanzen im Frühjahr einen Rückschnitt. Zwar würden sie grundsätzlich bereits vor dem Einräumen um etwa ein Drittel zurückgeschnitten. Falls es im Winterquartier jedoch zu warm oder zu dunkel war, müsse im Frühjahr erneut geschnitten werden, informieren die Experten der Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Bleiwurz und Margerite zum Beispiel würden gegebenenfalls im Frühjahr nachgeschnitten, ebenso schwache Triebe der Bougainvillea - und auch Hibiskus sowie Zitruspflanzen könnten bei Bedarf im März noch gestutzt werden. Die Prinzessinnenblume werde im Frühjahr und Sommer mehrmals ins einjährige Holz zurückgeschnitten, damit sie sich besser verzweige. Lorbeerbäume können als Kugelbäumchen in Form geschnitten werden. Beim Enzianstrauch erfolgt ein Rückschnitt generell im Frühjahr.

Beginnen die Kübelpflanzen neu auszutreiben, steige auch ihr Wasserbedarf, betonen die Experten. Sie raten außerdem, die Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge wie Spinnmilben oder Schildläuse zu kontrollieren, da sich diese im Winterquartier oft unbemerkt stark vermehrten. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Outdoormesse "Spoga + Gafa" zeigt in Köln neue Trends
Gartenbranche
Nach dem Sommer ist vor dem Sommer sagt sich die Gartenbranche und rüstet sich für die Freiluft-Saison 2015. Ein Ausblick auf die Trends des nächsten Jahres bietet die Garten- und Outdoormesse Spoga + Gafa in Köln. Auch Städter mit Balkonen kommen dort auf ihre Kosten.
Pflaumenfreunde, die um ihr Leben fürchten müssen
Kraut & Rüben
Freitag die letzten Pflaumen gepflückt. Lebensgefährlich. Bienen, Wespen, Hornissen! Und ich. Alle wollten Pflaumen. Ich aber für einen guten Zweck: Pflaumenkuchen für die Kollegen. Zum Glück wollten die Bienen, Wespen und Hornissen ganz andere Pflaumen als ich.
Chamäleons fürs Beet - Tulpen noch im Herbst setzen
Gartenpflanzen
Sie sehen aus, als trügen sie das Gefieder eines Papageis. Oder sie wechseln ihre Farbe und erinnern daher an ein Chamäleon. Neue Tulpen gibt es aktuell im Handel - ja, schon im Herbst. Denn die Zwiebeln der Frühlingsblüher müssen noch vor dem Winter in die Erde kommen.
Chamäleons fürs Beet - Tulpen noch im Herbst setzen
Gartenpflanzen
Sie sehen aus, als trügen sie das Gefieder eines Papageis. Oder sie wechseln ihre Farbe und erinnern daher an ein Chamäleon. Neue Tulpen gibt es aktuell im Handel - ja, schon im Herbst. Denn die Zwiebeln der Frühlingsblüher müssen noch vor dem Winter in die Erde kommen.
Herbst- und Winterrettich bis zur Ernte gut gießen
Gartenarbeit
Der Herbst- und Winterrettich braucht viel Pflege bis zu seiner Ernte im Winter. Weder zu trocken noch zu nass sollte der Boden sein, besonders der ständige Wechsel macht der Knolle zu schaffen und kann sie platzen lassen. Auch der Boden sollte regelmäßig gelockert werden.
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos
BVB-Gala gegen Arsenal
Bildgalerie
BVB
Das neue "Palais Vest"
Bildgalerie
Einzelhandel