Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Garten

Kübelpflanzen erneut im Frühjahr zurückschneiden

24.03.2013 | 08:30 Uhr
Kübelpflanzen erneut im Frühjahr zurückschneiden
Kübelpflanzen brauchen auch in Frühjahr besondere AufmerksamkeitFoto: getty

Neustadt.  Auch im Frühjahr brauchen Kübelpflanzen einen Rückschnitt. Besonders, wenn sie es im Winter zu warm oder zu dunkel hatten, müssen die Pflanzen erneut zurückgeschnitten werden. Dabei sollte man die Pflanzen auch gleich auf einige Schädlinge untersuchen, raten Gartenexperten.

Gerade wenn sie unter ungünstigen Bedingungen überwintern, brauchen Kübelpflanzen im Frühjahr einen Rückschnitt. Zwar würden sie grundsätzlich bereits vor dem Einräumen um etwa ein Drittel zurückgeschnitten. Falls es im Winterquartier jedoch zu warm oder zu dunkel war, müsse im Frühjahr erneut geschnitten werden, informieren die Experten der Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Bleiwurz und Margerite zum Beispiel würden gegebenenfalls im Frühjahr nachgeschnitten, ebenso schwache Triebe der Bougainvillea - und auch Hibiskus sowie Zitruspflanzen könnten bei Bedarf im März noch gestutzt werden. Die Prinzessinnenblume werde im Frühjahr und Sommer mehrmals ins einjährige Holz zurückgeschnitten, damit sie sich besser verzweige. Lorbeerbäume können als Kugelbäumchen in Form geschnitten werden. Beim Enzianstrauch erfolgt ein Rückschnitt generell im Frühjahr.

Beginnen die Kübelpflanzen neu auszutreiben, steige auch ihr Wasserbedarf, betonen die Experten. Sie raten außerdem, die Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge wie Spinnmilben oder Schildläuse zu kontrollieren, da sich diese im Winterquartier oft unbemerkt stark vermehrten. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Bei der Wahl der Erdbeere auf die richtige Sorte achten
Garten
Es gibt mehr als tausend Sorten von Erdbeeren. Aber nur wenige werden in den Gärten angebaut. Bei der Auswahl sollte es dem Hobbygärtner vor allem darum gehen, welchen Geschmack er favorisiert. Die Walderdbeere zum Beispiel ist für ihr typisches, intensives Aroma bekannt.
Stiftung Warentest bewertet nur vier Hochdruckreiniger "gut"
Reinigung
Die Stiftung Warentest hat Hochdruckreiniger geprüft. Dabei schnitten vier von elf Geräten "gut" ab. Zwei der getesteten Geräte wurden sogar mit "mangelhaft" bewertet. Einen Praxistipp gibt es obendrauf: Die rotierende Düse sollte man nur für widerstandsfähige Oberflächen benutzen.
Keimgefahr - Wasser in Regentonne regelmäßig entnehmen
Gartenarbeit
Um Wasser zu sparen, sammeln viele Hobbygärtner das Regenwasser zum Gießen ihrer Planzen in Tonnen. Doch bei der Nutzung von Regentonnen gibt es Einiges zu beachten. Der TÜV Rheinland rät unter anderem, das Wasser regelmäßig auszutauschen, damit sich keine Keime in der Tonne bilden.
Brennholzvorrat für den nächsten Winter richtig lagern
Heizen
Der Winter ist gerade erst vorbei. Doch wer mit Holz heizt, muss vorsorgen. Denn die Scheite müssen trocken sein, bevor sie in den Ofen kommen und das kann ein bis zwei Jahre dauern. Dafür muss das Holz richtig gelagert werden. Die Luft muss gut durch den Stapel strömen können.
Neue App soll Angst vor Bienen und Wespen nehmen
Lexikon
Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken Bienen und Wespen zurück in Gärten und Blumenbeete. Bei den meisten Menschen sind die kleinen Tiere eher unbeliebt. Eine neue Smartphone-App soll daher nun wichtiges Hintergrundwissen vermitteln. Zudem listet sie mehr als 100 bienenfreundliche Pflanzen auf.
Umfrage
Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

 
Fotos und Videos
Blitz schlägt in Dachstuhl ein
Bildgalerie
Unwetter
"Baywatch" feiert Jubiläum
Bildgalerie
TV-Serie
Sperrung der A40 in Essen
Bildgalerie
Baustelle von oben