Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Garten

Kübelpflanzen erneut im Frühjahr zurückschneiden

24.03.2013 | 08:30 Uhr
Kübelpflanzen erneut im Frühjahr zurückschneiden
Kübelpflanzen brauchen auch in Frühjahr besondere AufmerksamkeitFoto: getty

Neustadt.  Auch im Frühjahr brauchen Kübelpflanzen einen Rückschnitt. Besonders, wenn sie es im Winter zu warm oder zu dunkel hatten, müssen die Pflanzen erneut zurückgeschnitten werden. Dabei sollte man die Pflanzen auch gleich auf einige Schädlinge untersuchen, raten Gartenexperten.

Gerade wenn sie unter ungünstigen Bedingungen überwintern, brauchen Kübelpflanzen im Frühjahr einen Rückschnitt. Zwar würden sie grundsätzlich bereits vor dem Einräumen um etwa ein Drittel zurückgeschnitten. Falls es im Winterquartier jedoch zu warm oder zu dunkel war, müsse im Frühjahr erneut geschnitten werden, informieren die Experten der Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Bleiwurz und Margerite zum Beispiel würden gegebenenfalls im Frühjahr nachgeschnitten, ebenso schwache Triebe der Bougainvillea - und auch Hibiskus sowie Zitruspflanzen könnten bei Bedarf im März noch gestutzt werden. Die Prinzessinnenblume werde im Frühjahr und Sommer mehrmals ins einjährige Holz zurückgeschnitten, damit sie sich besser verzweige. Lorbeerbäume können als Kugelbäumchen in Form geschnitten werden. Beim Enzianstrauch erfolgt ein Rückschnitt generell im Frühjahr.

Beginnen die Kübelpflanzen neu auszutreiben, steige auch ihr Wasserbedarf, betonen die Experten. Sie raten außerdem, die Pflanzen regelmäßig auf Schädlinge wie Spinnmilben oder Schildläuse zu kontrollieren, da sich diese im Winterquartier oft unbemerkt stark vermehrten. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Steckrübe feiert unter Feinschmeckern echtes Comeback
Erntezeit
Der Ruf des "Arme-Leute-Essens" haftet noch heute der Steckrübe an. Dabei feiert die Rübe unter den Feinschmeckern ein echtes Comeback: Die Steckrüben sind im Anbau relativ anspruchslos. Auch Frost macht ihnen nicht viel aus. Allerdings kann dieser den süßen Geschmack der Pflanze beeinflussen.
Heidepflanzen verkümmern bei Standort im Schatten
Gartenpflanzen
Sind Heidepflanzen blass und bilden nur wenig Blüten, liegt das zumeist an einem falschen Standort. Denn im Schatten oder Halbschatten bekommen die Gewächse zu wenig Sonne und verkümmern. Allerdings ist ein ausreichender Schutz gegen Wind genauso wichtig.
Rankgedanken
Kraut & Rüben
Gelegentlich habe ich an dieser Stelle enthusiastisch von meiner erfolgreichen Passionsblumenpflege berichtet. Nun sind die Blüten wie fast alle im Garten schon lange verblichen.
Was vor dem Ende des Gartenjahres noch zu erledigen ist
Gartenarbeit
Spätestens im November muss der Hobbygärtner im Garten die letzten Aufgaben erledigen. Denn jeden Tag kann der Winter ins Land einziehen. Es gibt noch ein bisschen was zu tun, zum Beispiel sollten Pflanzen zurückgeschnitten und Kletterpflanzen vor Stürmen gesichert werden.
Hausbesitzer sollten ihre Mülltonnen vor Waschbären sichern
Wildtiere
Waschbären verbreiten sich immer mehr in den Städten. Doch so possierlich die Tierchen auch sind, an Häusern und in Gärten können sie große Schäden anrichten. Vor allem weggeworfene Lebensmittel locken die Waschbären an. Worauf Hausbesitzer bei der Müllentsorgung achten sollen, lesen Sie hier.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Halloween im Duisburger Horrorhaus
Bildgalerie
Halloween
Sportliche Heimat der Zebras
Bildgalerie
Die MSV-Stadien
So verkleiden sich die Stars
Bildgalerie
Halloween
Rakete explodiert bei Start zur ISS
Bildgalerie
Katastrophe
Top Artikel aus der Rubrik