Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Garten

Frostschutz für Gartenpflanzen ermöglicht Gemüseernte im Winter

20.12.2012 | 05:45 Uhr
Die Pflanzen im Garten müssen im Winter geschützt werden, damit sie nicht erfrieren oder eintrocknen. Es eignet sich eine Laubschicht oder eine Decke aus Vlies.Foto: Ulla Michels

Neustadt.  Wenn es draußen kalt ist, sitzt der Menschen am liebsten im warmen Haus. Auch die Pflanzen im Garten brauchen Schutz vor Kälte und Trockenheit. Wir haben die besten Tipps für Hobbygärtner zusammengefasst.

Frost gefährdet vor allem Pflanzen, deren Triebe nicht ausgereift sind, frisch gepflanzte Stauden und Gehölze sowie Pflanzen aus wärmeren Gebieten. Dabei sei die Trockenheit im Winter ein oft unterschätztes Problem, warnt die Gartenakademie Rheinland-Pfalz. Die Experten raten, den offenen Boden möglichst zu bedecken, um ein Austrocknen zu verhindern - zum Beispiel mit einer Laubschicht .

Die Gartenexperten empfehlen, bei mehrjährigen Stauden die Triebe nicht beziehungsweise nicht zu tief zurückzuschneiden. Gräser sollten erst im Frühjahr geschnitten und Pampasgras zusammengebunden werden. Hobbygärtner sollten außerdem den Boden abmulchen - als Schutz vor Austrocknung sowie für Nützlinge. Für Schattenstauden sowie schattenverträgliche Bodendecker sei eine lockere Stroh- oder Laubschicht sinnvoll.

Gemüseernte an frostfreien Tagen möglich

Zweijährige Blumen sollten bei Frost mit Nadelgehölz-Reisig abgedeckt werden - und überwinterndes Gemüse wie zum Beispiel Schwarzwurzel, Porree, Wurzelpetersilie, Spinat oder Feldsalat mit Vlies oder einer lockeren, luftdurchlässigen Schicht aus Laub, Stroh oder Heckenschnitt. An frostfreien Tagen sei eine Ernte aber dennoch möglich. Vor allem Bäume und Sträucher, die erst im Herbst frisch gepflanzt wurden, seien empfindlich: So sollten Baumscheiben mit Stroh, Laub oder anderem Mulchmaterial abgedeckt werden.

In rauen Lagen schützt man die Veredelungsstelle von Rosen durch ein Anhäufeln mit Erde - Rosentriebe sollten zudem nicht oder nur leicht zurück geschnitten werden. Empfindliche, also etwa mediterrane Gehölze, seien am besten mit Vlies zu schützen. Da frostempfindliche Obstarten wie Aprikose, Pfirsich sowie einige Apfel- und Pflaumensorten zu Frostrissen neigten, bestreicht man ihre Stämme und stärkeren Äste mit Kalkmilch oder bedeckt sie alternativ etwa mit Schilfrohr-Matten. Um während des Winters auch an Nadelgehölzen sowie immergrünen Laubgehölzen eine Frosttrocknis zu verhindern, sollten diese in frostfreien Perioden kräftig gewässert werden. (dapd)

Die Winterbilder unserer Leser

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Als Hauswächter um alte Gebäude kümmern und günstig wohnen
Wohnkonzept
Stehen öffentliche Gebäude über einen längeren Zeitraum leer, sind sie oft das Ziel von Vandalismus. Was tun? Eine neue Idee: Kommunen setzen Hauswächter ein, die in den Gebäuden wohnen und darauf aufpassen. Viel Wohnraum für wenig Geld. Die Kündigungsfrist ist für beide Vertragsparteien verkürzt.
Immobilienwirtschaft rät zu Wohnungsbau auf dem Land
Wohnungsmarkt
In Großstädten wie Frankfurt oder Mainz wird es eng: Bezahlbarer Wohnraum fehlt. Immobilienexperten warnen deshalb davor, sich beim Wohnungsbau auf die Ballungsräume zu fixieren - und werben fürs Land. Das würde auch den Druck der städtischen Wohnungsmärkte entschärfen.
Was bei einem selbstgebauten Kinderbett wichtig ist
Heimwerker
Wer das Kinderbett für den Nachwuchs selbst bauen möchte, muss einiges beachten, um das Kind keinen Gefahren auszusetzen. So ist der Abstand und die Stabilität der Sprossen wichtig, außerdem muss der Lack des Bettes speichelfest sein. Scharfe Kanten müssen ebenfalls vermieden werden.
Bauauflagen können das geplante Traumhaus unmöglich machen
Bürokratie
Der Traum vom Eigenbau kann schnell zum Alptraum werden, wenn die Details nicht bekannt sind. Bauauflagen können der Fantasie schnell einen Strich durch die Rechnung und den Neubau unmöglich machen. Wer sich vorher informiert, kann realistisch planen und Enttäuschungen verhindern.
Etwas Acryl unter das Kreppband beim Streichen geben
Renovieren
Will man die Wohnung in frischen Farben erstrahlen lassen, gehen meist immer ein paar Farbkleckse daneben. Um Fußleisten, Fenster- und Türrahmen sauber zu halten, empfiehlt es sich daher, diese mit Kreppband abzukleben. Wer Acryl darunter streicht, verhindert das Farbe unter das Kreppband läuft.
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos