Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Kochen

Frisches Basilikum nach der Ernte in Essig und Öl einlegen

15.06.2013 | 08:30 Uhr
Frisches Basilikum nach der Ernte in Essig und Öl einlegen
Basilikum kann man einlegen oder trocknen lassen.Foto: Getty

Bonn.  Frisches Basilikum ist für seinen würzigen Duft und Geschmack bekannt - und passt nicht nur zu italienischen Gerichten. Ist nach dem Kochen noch etwas übrig, lassen sich die Zweige trocknen oder gut in Essig und Öl einlegen.

Wird Basilikum mitgekocht, geht sein Aroma verloren und es schmeckt etwas bitter. Daher fügen Köche das Kraut erst nach dem Garen ans Essen , wie der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn erläutert.

Frisches Basilikum hat einen ausgeprägten, würzigen Duft und darf keine Blätter verlieren, wenn man ihn schüttelt. Wer ihn im Garten anbaut, sollte auf einen sandigen, humusreichen Boden an einem sonnigen und windgeschützten Standort achten und ihn regelmäßig gießen.

Basilikum schmeckt nicht nur zu südländischen Gerichten

Am aromatischsten ist die Pflanze dem aid zufolge kurz bevor sie blüht, weil ihre Blätter dann am meisten ätherisches Öl enthalten. Geerntet wird das Kraut am besten mit den Stängeln, die etwa eine Hand breit über dem Boden gekappt werden. Ist vom Kraut in der Küche noch etwas übrig, lassen sich die Zweige trocknen. Sie verlieren dann aber an Aroma. Eine andere Möglichkeit ist, die Blätter in Essig und Öl einzulegen oder sie in Eiswürfeln einzufrieren.

Basilikum schmeckt nicht nur zu südländischen Tomatengerichten und im Pesto. Es bereichert auch Kräutersuppen, Ofengemüse oder Risotto. Süßen Nachspeisen mit Erdbeeren, Fruchtbowlen, Obstsalat und Sorbets gibt es ebenfalls einen geschmacklichen Kick. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Strom sparen beim Kochen: Deckel senkt Energieverbrauch
Wohnen
Schon mit einem Kochdeckel auf dem Topf lässt sich viel Energie beim Zubereiten von Speisen sparen. Die Initiative Hausgeräte+ hat Tipps für die Küche...
Bundesrichter stutzen Mieterrechte im Streit um Bolzplatz
Wohnen
Der Lärm Fußball spielender Jugendlicher berechtigt Mieter nicht automatisch zu einer Mietminderung. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in einem...
Lärm oder Schmutz - Bei Mängeln kann Miete gemindert werden
Wohnen
Laute Nachbarn, Schmutz von der Baustelle, eine kaputte Heizung - Mängel wie diese berechtigen zu einer Mietminderung. Die Beanstandung muss jedoch...
Lärm auf Bolzplatz - Prozess um Miete wird neu aufgerollt
Kinderlärm
Ob die Miete gekürzt werden darf, wenn Lärm auf dem Bolzplatz zu heftig ist, bleibt offen. Der Fall muss erneut vor dem Landgericht verhandelt werden.
Zahlungsnot der Baufirma: Baustelle regelmäßig besuchen
Immobilien
Einem Bauherren kann kaum Schlimmeres passieren, als dass die Baufirma vor Fertigstellung des Hauses pleitegeht. Überprüft er jedoch regelmäßig die...
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
article
8070793
Frisches Basilikum nach der Ernte in Essig und Öl einlegen
Frisches Basilikum nach der Ernte in Essig und Öl einlegen
$description$
http://www.derwesten.de/wohnen/frisches-basilikum-nach-der-ernte-in-essig-und-oel-einlegen-id8070793.html
2013-06-15 08:30
Wohnen, Kochen, Basilikum, frisch, Kräuter, Aroma, Köche, Essen, Gericht, Geschmack, Zubereitung
Wohnen