Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Ratgeber

Flaschenbaum und Einblatt gedeihen auch ohne "Grünen Daumen"

19.12.2012 | 08:45 Uhr
Flaschenbaum und Einblatt gedeihen auch ohne "Grünen Daumen"
Wer den berühmten "grünen Daumen" nicht hat, muss auf Zimmerpflanzen nicht verzichten. Denn es gibt anspruchslose Arten wie Flaschenbaum (Foto), Einblatt und Glücksfeder.Foto: Getty

Düsseldorf.  Auch wer keinen "grünen Daumen" hat, muss auf Zimmerpflanzen nicht verzichten. Zum Glück gibt es Pflanzenarten, die ziemlich anspruchslos sind: Flaschenbaum, Einblatt und Glückfeder zählen dazu. Entscheidend ist aber der Standort.

Flaschenbaum, Einblatt oder auch Glücksfeder sind anspruchslose Zimmerpflanzen und eignen sich somit auch für unerfahrene Pflanzenliebhaber. Dabei sollte für die Pflanzenauswahl vor allem der spätere Standort entscheidend sein, raten die Gartenexperten der Brancheninitiative "Das grüne Medienhaus".

Damit eine Pflanze gut gedeihe, müssten die Lichtverhältnisse stimmen - denn während die eine Art am sonnigen Fenster verbrenne, hörten andere im Halbschatten auf zu wachsen. Kakteen und Wasser speichernde Sukkulenten kommen beispielsweise Arten auch mit wenig Pflege aus. Warme und sonnige Standorte sind nach Angaben der Gartenexperten für diese Pflanzen ideal.

Der Flaschenbaum (botanisch: Beaucarnea recurvata) dagegen bevorzugt zwar viel Licht, verträgt aber keine pralle Sonne. Die ursprünglich aus Mexiko stammende Pflanze speichert in ihrem dicken Fuß Wasser und kann so selbst längere Trockenperioden überstehen.

Zimmerpflanze für Vergessliche

Das Einblatt (botanisch: Spathiphyllum) zeigt laut "Das grüne Medienhaus" durch hängende Blätter an, dass es gegossen werden möchte - eine ideale Zimmerpflanze also für Vergessliche: Bekommt das Einblatt dann nämlich schnell Wasser, richtet es sich wieder auf, ohne dabei Schaden zu nehmen.

An hellen, nicht zu sonnigen Standorten bildet die Pflanze zudem hübsche weiße Blüten. In hellen Zimmerecken gedeihen auch die unkomplizierte Birkenfeige (botanisch: Ficus benjaminii ) sowie die Kanarische Dattelpalme (botanisch: Phoenix canariensis) gut. Sie müssen allerdings regelmäßig gegossen sowie gelegentlich gedüngt werden.

Glücksfeder ist anpassungsfähig

An Standorten mit wenig Sonnenlicht kommen den Angaben zufolge Wilder Wein (botanisch: Cissus) mit seinen hübschen Ranken und die Efeutute (botanisch: Epipremnum aureum) gut zurecht. Die Glücksfeder (botanisch: Zamioculcas zamiifolia) mit ihren charakteristischen gefiederten Blättern kann sich nach Angaben der Gartenexperten sogar an fast jeden Standort anpassen. Zudem speichert die Pflanze in ihren Stielen Wasser. Nur, wenn sie zu viel gegossen wird, reagiert die Glücksfeder empfindlich. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Sex auf quietschender Schaukel ist ein Kündigungsgrund
Recht
Zu lauter Sex kann ein Kündigungsgrund sein. Das entschied nun das Amtsgericht in München. Im vorliegenden Fall hatte ein Mieter ein altes Schaukelgestell mit Ketten ausgestattet und diese bei Sex-Spielen genutzt. Laut dem Gericht entsprächen diese Geräusche "nicht mehr dem normalen Mietgebrauch".
Einbruchschutz mit Vermieter abstimmen
Mietrecht
Um sich vor Einbrechern zu schützen, ergreifen viele Mieter eigenständig Maßnahmen zu ihrem Schutz. Doch wer sich in einer Mietwohnung schützen möchte, muss das mit dem Eigentümer abklären. Der Mieterschutzbund rät, sich die Erlaubnis vom Besitzer schriftlich geben zu lassen.
Bauherren sollten Einzugstermin schriftlich festlegen
Ratgeber
Der Verbandes der Privaten Bauherren (VPB) rät Bauherren dazu, die Termine für den Baubeginn und die Fertigstellung ihres Hauses möglichst genau in den Vertrag festzuhalten. Bei unpräzisen oder allgemeinen Angaben ist es für den Bauunternehmer möglich, den Baubeginn hinauszuzögern.
Harlekin-Weide - Schnitt bringt Blüten zur Geltung
Ziergehölz
Hobbygärtner sollten die alten Äste der Harlekin-Weide im Spätsommer schneiden. Denn ein Schnitt bringt an den jungen Ästen die schönsten Blüten hervor. Die Zweige können dann zum Vermehren genommen werden. Im Frühjahr bildet es Weidenkätzchen. Im Herbst sind die gefärbten Zweige ein Highlight.
Ende des Sommers - Ledercouchs brauchen extra viel Pflege
Möbelpflege
Sonnenlicht tut der Ledercouch nicht gut: Leder verliert in der Sonne seine Farbe, seinen Glanz und kann im schlimmsten Fall brüchig werden. Ergo brauchen betroffene Möbelstücke im Sommer extra viel Pflege. Experten vom Verband der Deutschen Möbelindustrie raten zu speziellen Pflegecremes.
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke