Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Ratgeber

Flaschenbaum und Einblatt gedeihen auch ohne "Grünen Daumen"

19.12.2012 | 08:45 Uhr
Funktionen
Flaschenbaum und Einblatt gedeihen auch ohne "Grünen Daumen"
Wer den berühmten "grünen Daumen" nicht hat, muss auf Zimmerpflanzen nicht verzichten. Denn es gibt anspruchslose Arten wie Flaschenbaum (Foto), Einblatt und Glücksfeder.Foto: Getty

Düsseldorf.  Auch wer keinen "grünen Daumen" hat, muss auf Zimmerpflanzen nicht verzichten. Zum Glück gibt es Pflanzenarten, die ziemlich anspruchslos sind: Flaschenbaum, Einblatt und Glückfeder zählen dazu. Entscheidend ist aber der Standort.

Flaschenbaum, Einblatt oder auch Glücksfeder sind anspruchslose Zimmerpflanzen und eignen sich somit auch für unerfahrene Pflanzenliebhaber. Dabei sollte für die Pflanzenauswahl vor allem der spätere Standort entscheidend sein, raten die Gartenexperten der Brancheninitiative "Das grüne Medienhaus".

Damit eine Pflanze gut gedeihe, müssten die Lichtverhältnisse stimmen - denn während die eine Art am sonnigen Fenster verbrenne, hörten andere im Halbschatten auf zu wachsen. Kakteen und Wasser speichernde Sukkulenten kommen beispielsweise Arten auch mit wenig Pflege aus. Warme und sonnige Standorte sind nach Angaben der Gartenexperten für diese Pflanzen ideal.

Der Flaschenbaum (botanisch: Beaucarnea recurvata) dagegen bevorzugt zwar viel Licht, verträgt aber keine pralle Sonne. Die ursprünglich aus Mexiko stammende Pflanze speichert in ihrem dicken Fuß Wasser und kann so selbst längere Trockenperioden überstehen.

Zimmerpflanze für Vergessliche

Das Einblatt (botanisch: Spathiphyllum) zeigt laut "Das grüne Medienhaus" durch hängende Blätter an, dass es gegossen werden möchte - eine ideale Zimmerpflanze also für Vergessliche: Bekommt das Einblatt dann nämlich schnell Wasser, richtet es sich wieder auf, ohne dabei Schaden zu nehmen.

An hellen, nicht zu sonnigen Standorten bildet die Pflanze zudem hübsche weiße Blüten. In hellen Zimmerecken gedeihen auch die unkomplizierte Birkenfeige (botanisch: Ficus benjaminii ) sowie die Kanarische Dattelpalme (botanisch: Phoenix canariensis) gut. Sie müssen allerdings regelmäßig gegossen sowie gelegentlich gedüngt werden.

Glücksfeder ist anpassungsfähig

An Standorten mit wenig Sonnenlicht kommen den Angaben zufolge Wilder Wein (botanisch: Cissus) mit seinen hübschen Ranken und die Efeutute (botanisch: Epipremnum aureum) gut zurecht. Die Glücksfeder (botanisch: Zamioculcas zamiifolia) mit ihren charakteristischen gefiederten Blättern kann sich nach Angaben der Gartenexperten sogar an fast jeden Standort anpassen. Zudem speichert die Pflanze in ihren Stielen Wasser. Nur, wenn sie zu viel gegossen wird, reagiert die Glücksfeder empfindlich. (dapd)

Kommentare
Aus dem Ressort
Weihnachtsbaum: Auf Wattzahl der Steckdosenverteiler achten
Immobilien
Ein Weihnachtsbaum leuchtet im heimischen Wohnzimmer oft für Tage, wenn nicht gar wochenlang. Dieser steht am besten in Reichweite einer Steckdose....
Bauherren müssen Verkehrssicherungspflicht beachten
Immobilien
Die Verkehrssicherungspflicht betrifft alle Grundstückseigentümer. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht)...
Brandschaden an Weihnachten schnell der Versicherung melden
Verbraucher
Im Dezember brechen häufiger Feuer aus als in den anderen Monaten. Kein Wunder, erleuchten doch in der Vorweihnachtszeit besonders viele Kerzen die...
Neuer Fahrstuhl gilt als Modernisierung
Immobilien
Wenn ein Fahrstuhl nachträglich an ein Mietshaus gebaut wird, können die Kosten auf alle potenziellen Nutzer umgelegt werden. Ob sie den Aufzug...
Niedrige Ölpreise - Heizöl jetzt bestellen
Wohnen
Wer sein Haus mit Öl heizt, kann sich freuen: Der Preis für 100 Liter Heizöl ist erstmals seit fast fünf Jahren wieder unter die Marke von 60 Euro...
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos