Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Mietnebenkosten

Nebenkostenabrechnung - Darauf sollten Mieter achten

23.10.2012 | 11:51 Uhr

Essen. Noch bis zum Jahresende haben Vermieter Zeit, ihren Mietern eine Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2011 zustellen zu lassen. Viele Millionen Abrechnungen werden daher in den kommenden Monaten noch in deutsche Haushalte flattern. Mieter sollten auf einige Angaben besonders achten.

Zu den Nebenkosten gehören alle Posten, die der Vermieter für den Unterhalt des Gebäudes aufwenden muss - etwa Müllgebühren und die Treppenhausreinigung, sofern diese eine Reinigungsfirma erledigt. Solche Kosten werden in der Regel auf im Haus wohnenden Parteien umgelegt.

Die Nebenkostenabrechnung muss gewisse formale Vorgaben erfüllen. So darf sie beispielsweise nicht später als zwölf Monate nach Ende des Abrechnungszeitraums gestellt werden. Abrechnungen, die noch danach eingehen, muss der Mieter nicht mehr bezahlen. Die Nebenkostenabrechnung muss zudem alle Kosten einzeln aufführen, sodass der Mieter nachvollziehen kann, wofür er was zahlt.

Leicht passieren bei einer Nebenkostenabrechnung auch Fehler. Mieter sollten sich die Zeit nehmen, die einzelnen Summen genau nachzuprüfen. Sie sollten auch darauf achten, dass der Verteilerschlüssel korrekt angewendet ist. "Heizung und Warmwasser müssen vom Vermieter zu 50 bis 70 Prozent verbrauchsabhängig abgerechnet werden. Der Rest geht nach Wohnfläche", zitiert "Die Welt" dazu Ulrich Ropertz vom Deutschen Mieterbund.

Bei vielen Positionen auf der Nebenkostenabrechnung ist wichtig, dass sie auch im Mietvertrag aufgeführt werden. Sonst darf der Vermieter sie nicht berechnen. Das trifft etwa auf laufende Kosten wie die Wartung der Brandmelder oder die Reinigung der Dachrinne zu. Grundsätzlich gar nicht berechnen dürfen Vermieter Kosten für Rechtsschutzversicherung, Verwaltung und die Führung des Mietenkontos. Finden Mieter solche Angaben auf ihrer Nebenkostenabrechnung vor, müssen sie sie nicht bezahlen.

Wer vermutet, dass seine Nebenkostenabrechnung fehlerhaft ist, hat darüber hinaus die Möglichkeit, Einsicht in die Originalunterlagen zu verlangen und die üblicherweise nach 30 Tagen fällige Summe vorerst nur unter Vorbehalt zu zahlen, bis der Sachverhalt geklärt ist.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Fußballstars spielen für den Frieden
Bildgalerie
Benefizspiel
Niedecken "Unplugged" im Zelt
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Foodwatch sucht die größte Werbelüge
Bildgalerie
Windbeutel 2014
Aus dem Ressort
Ferienhaus im Ausland nur nach guter Vorbereitung kaufen
Immobilienkauf
Wer ein bestimmtes Land liebt und immer wieder dorthin in den Urlaub fährt, liebäugelt vielleicht mit dem Kauf eines Ferienhauses. Vorschnell einen Vertrag unterschreiben sollte man aber auf keinen Fall - im Ausland lauern dabei einige Fallstricke. Vor allem die Gebühren können stark variieren.
So retten Bauherren ihre KfW-Förderung
Ratgeber
Bei der Finanzierung ihres Traumhauses setzen Bauherren oft auf mehrere Standbeine. Eines davon ist die KfW-Förderung. Aber wenn die Baufirma pleite ist, verlieren viele Bauherren diese eingeplanten Gelder. Wir geben Tipps, wie Bauherren ihre KfW-Förderung retten können.
Bei Immobiliensuche auf die Entwicklung der Wohnlage achten
Immobilienkauf
Auf der Suche nach der passenden Immobilie ist vor allem die Wohnlage entscheidend. Denn der potentielle Käufer sollte darauf achten, keinen überzogenen Preis zu investieren. Ansonsten drohen im Falle eines Verkaufs erhebliche Verluste. Auch die Entwicklung der Wohnlage sollte betrachtet werden.
Diese Kriterien sind beim Kauf neuer Fenster wichtig
Verbraucherberatung
Alte Fenster gegen neue auszutauschen kann sich aus verschiedenen Gründen lohnen. Ob Steigerung der Energieeffizienz, Erhöhung der Sicherheit oder besserer Schallschutz. Je nach Grund sollten Käufer auf bestimmte Kriterien achten, um das richtige Fenster zu finden.
Behinderungsbedingte Umbaukosten steuerlich geltend machen
Geld
Wird ein Umbau aufgrund einer schweren Behinderung in Wohnung oder Haus durchgeführt, kann der Betroffene dies als Belastung bei der Einkommenssteuererklärung geltend machen und auf eine Steuerersparnis hoffen. Doch manchmal kann dieser Effekt auch sehr gering ausfallen.