Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Finanzen

Arbeitsplatz in der eigenen Wohnung bringt Steuervorteile

05.09.2012 | 08:45 Uhr
Arbeitsplatz in der eigenen Wohnung bringt Steuervorteile
Ein Telearbeitsplatz kann für Arbeitnehmer und Arbeitgeber steuerliche Vorteile bringen.Foto: Thinkstock

Düsseldorf.  Wer als Angestellter einen privaten Raum zum Telearbeitsplatz umwandelt und von dort für den Arbeitgeber arbeitet, kann Steuern sparen. Das externe Büro wird steuerlich nicht wie ein häusliches Arbeitszimmer behandelt. Nicht immer ist das aber erlaubt.

Zu modernen Arbeitsmodellen gehören nicht nur flexible Arbeitszeiten sondern auch räumlich neue Konzepte. Dank schnellem Internet lassen sich heute Bürotätigkeiten in nahezu jedem Raum erledigen, der in einen Telearbeitsplatz umgewandelt ist. Wenn die Einrichtung eines solchen Büros in den Privaträumen eines Angestellten möglich ist, können Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen sparen.

Denn das externe Büro wird steuerlich nicht wie ein häusliches Arbeitszimmer behandelt. Wird der Raum nämlich an den Arbeitgeber vermietet, kann der Arbeitnehmer wesentlich höhere Kosten geltend machen und so seine Steuerlast senken, erläutert der Lohnsteuerhilfeverein Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. (VLH).

Keine Beschränkungen der Abzugshöhe

Beschränkungen der Abzugshöhe, wie beim häuslichen Arbeitszimmer üblich, gelten beim vermieteten Büro nicht. 'Bei dieser Gestaltung gibt es keine Abzugsbeschränkungen, so dass alle erwerbsbedingten Kosten beim Arbeitnehmer abziehbar sind', erläutert Jörg Strötzel, Vorsitzender der VLH. Befindet sich der Telearbeitsplatz im eigenen Haus, können zum Beispiel die Gebäudeabschreibung, die Zinsen der Hausfinanzierung, anfallende Erhaltungsaufwendungen sowie laufende Betriebskosten wie Grundsteuer, Hausversicherungen, Heizung, Strom im Verhältnis der Quadratmeterflächen anteilig abgezogen werden.

Liegt der Teleplatz in einer Mietwohnung , muss der Arbeitnehmer beim Vermieter der Wohnung zunächst eine Genehmigung für die Untervermietung an den Arbeitgeber einholen. An abziehbaren Aufwendungen können dann insbesondere die anteiligen Mietkosten zuzüglich Nebenkosten geltend gemacht werden.

Allerdings müssen Arbeitnehmer, die eigenen Wohnraum an ihren Arbeitgeber vermieten, die Mieteinnahmen versteuern. Dennoch ist laut VLH der Arbeitnehmer bei diesem Vermietungsmodell wirtschaftlich als auch steuerlich besser gestellt. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Bei Immobiliensuche auf die Entwicklung der Wohnlage achten
Immobilienkauf
Auf der Suche nach der passenden Immobilie ist vor allem die Wohnlage entscheidend. Denn der potentielle Käufer sollte darauf achten, keinen überzogenen Preis zu investieren. Ansonsten drohen im Falle eines Verkaufs erhebliche Verluste. Auch die Entwicklung der Wohnlage sollte betrachtet werden.
Diese Kriterien sind beim Kauf neuer Fenster wichtig
Verbraucherberatung
Alte Fenster gegen neue auszutauschen kann sich aus verschiedenen Gründen lohnen. Ob Steigerung der Energieeffizienz, Erhöhung der Sicherheit oder besserer Schallschutz. Je nach Grund sollten Käufer auf bestimmte Kriterien achten, um das richtige Fenster zu finden.
Behinderungsbedingte Umbaukosten steuerlich geltend machen
Geld
Wird ein Umbau aufgrund einer schweren Behinderung in Wohnung oder Haus durchgeführt, kann der Betroffene dies als Belastung bei der Einkommenssteuererklärung geltend machen und auf eine Steuerersparnis hoffen. Doch manchmal kann dieser Effekt auch sehr gering ausfallen.
Sozialverband fordert mehr altersgerechte Wohnungen in NRW
Barrierefreiheit
Die Menschen werden immer älter, die Zahl der Pflegebedürftigen steigt stetig. Bislang gibt es in Deutschland nur rund 500.000 Wohnungen, die mehr oder weniger auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet sind. Der Sozialverband VdK fordert daher, die Zahl altersgerechter Wohnungen zu erhöhen.
Zahl der Schäden durch Blitze laut Versicherungen rückgängig
Statistik
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) meldet deutlich weniger Schäden durch Blitzeinschläge im vergangenen Jahr. 19% weniger gemeldete Schadensfälle wurden 2013 im Vergleich zu 2012 verzeichnet. Grund dafür sind unter anderem hochwertigere elektronische Geräte im Haushalt.
Umfrage
Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

Das Warten hat ein Ende: Die Bundesliga startet in die neue Saison. Besonders im Ruhrgebiet ist die Fan-Kultur sehr ausgeprägt. Was bedeutet Ihnen der Fußball?

 
Fotos und Videos
Leoparden-Baby in Berlin
Bildgalerie
Raubkatze
Bahnhöfe in NRW verwahrlosen
Bildgalerie
Bahnhöfe
Strahlenschutz-Einsatz in Mülheim
Bildgalerie
Feuerwehr
Supermodels der 90er
Bildgalerie
Topstars