Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Steingartenstaude

Filziges Hornkraut kaschiert karge, unschöne Gartenecken

05.04.2013 | 05:45 Uhr
Filziges Hornkraut kaschiert karge, unschöne Gartenecken
Im April sollte die Steingartenstaude zurückgenommen werden, damit sie nicht andere Stauden überwuchert.Foto: Getty

Berlin.  Die Steingartenstaude "Filziges Hornkraut" ist einfach zu ziehen und gedeiht auch auf sandigen Böden. Im Mai und Juni versprüht die Staude dazu einen intensiven Honigduft. Die Staude ist recht anspruchslos - einen Tipp sollten Hobbygärtner aber beherzigen.

"Filziges Hornkraut" klingt nicht schön, ist aber der Name einer hübschen Steingartenstaude. Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. hat nun bekannt gegeben, dass Hobbygärtner das Cerastium tomentosum, wie es botanisch heißt, auf einfachem Wege vermehren können.

Wenn sie es teilen, sprießt es stärker als zuvor. Da die Pflanze sich aber stark ausbreite und benachbarte Posterstauden überwuchern könne, sollte sie im April bewusst zurückgenommen werden. Das Filzige Hornkraut ist eine unkomplizierte Pflanze. Sie zeichnet sich durch ihre Anspruchslosigkeit aus, schreiben die Gartenexperten: Das Kraut gedeihe problemlos auf armen, sandigen Böden. Deshalb eigne es sich besonders, um Steingärten zu gestalten.

Blüten duften nach Honig

 Zudem könnten Hobbygärtner das hängend wachsende Kraut nutzen, um unschöne, karge Gartenecken zu kaschieren. Besonders attraktiv sei die silbrige Pflanze im Mai und Juni. Dann zeige das Filzige Hornkraut seine zahlreichen weißen Blüten , die intensiv nach Honig duften. (dapd)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Warum Essener Makler das neue Bestellerprinzip fürchten
Makler
In wenigen Wochen gilt: Wer den Makler beauftragt, muss ihn bezahlen. Branche befürchtet, dass Essener Vermieter lieber selbst nach Mietern suchen.
Fruchtfliegen vorbeugen: Obstabfälle nicht zum Kompost geben
Wohnen
Um Fruchtfliegen fernzuhalten, kommen Fruchtabfälle idealerweise nicht auf den Kompost, sondern in die verschließbare Biotonne. Die Abfälle werden am...
Von FI bis LS - Diese Elektro-Schutzschalter sind sinnvoll
Immobilien
Werden zu viele Elektrogeräte an eine Steckdose gehängt, überlastet der Stromkreislauf. Die Folge kann ein elektrischer Schlag für den Menschen sein....
Vier Sicherheitstipps zum Grillen
Immobilien
Wo Feuer ist, herrscht Gefahr. Wer grillt, sollte das im Auge behalten. Ein paar Hinweise zur Auswahl eines Gerätes und zu seiner sicheren Anwendung...
Mieter müssen für Reparaturen keinen Platz schaffen
Immobilien
Plant der Vermieter Modernisierung- oder Reparaturarbeiten in der Wohnung des Mieters, muss dieser keine Baufreiheit schaffen. Das bedeutet: Der...
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
article
7799071
Filziges Hornkraut kaschiert karge, unschöne Gartenecken
Filziges Hornkraut kaschiert karge, unschöne Gartenecken
$description$
http://www.derwesten.de/wohnen/filziges-hornkraut-kaschiert-karge-unschoene-gartenecken-id7799071.html
2013-04-05 05:45
Wohnen,Ratgeber,Garten,Stauden,Filziges Hornkraut,Steingartenstaude, Hobbygärtner, Pflanze, Blüten, Honigduft
Wohnen