Energieausweis wird 2013 Pflicht

Essen. Immobilieneigentümer, die noch keinen Energieausweis für ihr Haus oder ihre Wohnung besitzen, sollten sich schnell darum kümmern: Ab Januar 2013 ist es Pflicht, den Ausweis bei einem Verkauf oder einer Neuvermietung vorzulegen.

Haus- oder Wohnungseigentümer müssen den Energieausweis vorrätig haben und Miet- oder Kaufinteressenten vorlegen. Zusammen mit dem Miet- oder Kaufvertrag müssen die neuen Bewohner dann ein Exemplar ausgehändigt bekommen. Bisher bestand die Energieausweispflicht für Eigentümer lediglich darin, den Ausweis auf Verlangen vorzuzeigen.

Der Ausweis soll künftigen Mietern oder Käufern ab 2013 als verbindlicher Anhaltspunkt dazu dienen, mit welchen Energiekosten sie bei der Immobilie rechnen müssen. Eigentümer, die ihre Wohnung oder ihr Haus selbst bewohnen, brauchen den Energieausweis nicht.

Den Energieausweis gibt es in zwei Varianten: Eine orientiert sich am Verbrauch und damit an den Energiekostenabrechnungen der letzten Jahre, die andere orientiert sich am berechneten Bedarf der Immobilie. Beide Varianten sind weiterhin erlaubt. Ausstellen dürfen den Energieausweis unter anderem bestimmte Handwerksbetriebe, Architekten und Fachingenieure. Bei der Suche nach einem Betrieb helfen die örtlichen Handwerkskammern.