Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Verkauf oder Vermietung

Energieausweis wird 2013 Pflicht

09.11.2012 | 17:13 Uhr

Essen. Immobilieneigentümer, die noch keinen Energieausweis für ihr Haus oder ihre Wohnung besitzen, sollten sich schnell darum kümmern: Ab Januar 2013 ist es Pflicht, den Ausweis bei einem Verkauf oder einer Neuvermietung vorzulegen.

Haus- oder Wohnungseigentümer müssen den Energieausweis vorrätig haben und Miet- oder Kaufinteressenten vorlegen. Zusammen mit dem Miet- oder Kaufvertrag müssen die neuen Bewohner dann ein Exemplar ausgehändigt bekommen. Bisher bestand die Energieausweispflicht für Eigentümer lediglich darin, den Ausweis auf Verlangen vorzuzeigen.

Der Ausweis soll künftigen Mietern oder Käufern ab 2013 als verbindlicher Anhaltspunkt dazu dienen, mit welchen Energiekosten sie bei der Immobilie rechnen müssen. Eigentümer, die ihre Wohnung oder ihr Haus selbst bewohnen, brauchen den Energieausweis nicht.

Den Energieausweis gibt es in zwei Varianten: Eine orientiert sich am Verbrauch und damit an den Energiekostenabrechnungen der letzten Jahre, die andere orientiert sich am berechneten Bedarf der Immobilie. Beide Varianten sind weiterhin erlaubt. Ausstellen dürfen den Energieausweis unter anderem bestimmte Handwerksbetriebe, Architekten und Fachingenieure. Bei der Suche nach einem Betrieb helfen die örtlichen Handwerkskammern.

sw

Facebook
Kommentare
10.11.2012
11:39
Energieausweis wird 2013 Pflicht
von Juelicher | #2

@nocheindirk
Der verbrauchsabhängige Energieausweis bezieht sich bei einem Mietshaus auf den Verbrauch des gesamten Hauses, nicht auf die einzelne Wohnung. Ihr Argument ist insofern falsch! Die von Ihnen geschilderten Abweichungen durch individuelles Verhalten spielen allenfalls in vermieteten Einfamilienhäusern oder sehr kleine Mietimmobilien eine Rolle.
Jedenfalls haben die großen Ablesefirmen festgestellt, dass gerade die verbrauchsabhängigen Ausweise dem realen Verbrauch am nächsten kamen, die Berechnungsausweise waren weit vom tatsächlichen Verbrauch entfernt, weil die verwendeten Rechenmodelle völlig mangelhaft sind. Sie dienen vor allem den Energieberatern dazu, die Energieverluste übertrieben darstellen zu können, um die Amortisation von Maßnahmen leichter schön rechnen zu können. Eine mächtige Wirtschaftlobby hat daran großes Interesse, weil es um gigantische Summen geht.

09.11.2012
19:19
Energieausweis wird 2013 Pflicht
von nocheindirk | #1

Jetzt stellt sich mir nur die Frage was passiert wenn ich diesen Ausweis nicht vorlege? Im übrigen ist die Erstellung des Ausweises nach Verbrauch völliger Schwachsinn. Wenn ich vorher einen Eigentuümer oder Mieter in einer Wohnung hatte, und dieser zum Beispiel selten zui Hause war weil er auf Montagen gearbeitet hat, dann habe ich natürlich einen sehr geringen Verbrauch. Bei einer ältere Damen in der Wohnung mit ständig 25 Grad raumtemperatur ist der Verbrauch natürlich erheblich höher.

Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos
Kölner Möbelmesse
Bildgalerie
Fotostrecke
Tapetentrends im Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke
Designer-Sessel
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Stromanbieter darf Preiserhöhung nicht in E-Mails verstecken
Verbraucherschutz
Die Botschaft kam so unscheinbar daher: In einer E-Mail versteckte ein Energieversorger die nicht unwesentliche Information, dass er die Preise erhöhen werde. Nach Ansicht von Verbraucherschützern ist so etwas nicht zulässig.
Preissteigerungen als Reaktion auf Mietpreisbremse?
Neuvermietungen
Berlin.Unmittelbar auf die Ankündigung der Mietpreisbremse folgten Preiserhöhungen: Die Angebotsmieten sind bundesweit seit Anfang des Jahres um beinahe drei Prozent gestiegen, berichtet das Portal "ImmobilienScout 24". Ein Anstieg dieser Größenordnung vollzog sich zuvor im Schnitt etwa alle zwölf...
Müll verbrennen verboten! Feuerwehr-Tipps fürs Osterfeuer
Brandschutz
Jedes Jahr freuen sich viele Zuschauer auf das Osterfeuer. Doch es gibt es wichtige Regeln zu beachten. Wer etwa Haus- oder Sperrmüll im Osterfeuer entsorgt, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Der Deutsche Feuerwehrverband gibt weitere Tipps.
Neue App soll Angst vor Bienen und Wespen nehmen
Lexikon
Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken Bienen und Wespen zurück in Gärten und Blumenbeete. Bei den meisten Menschen sind die kleinen Tiere eher unbeliebt. Eine neue Smartphone-App soll daher nun wichtiges Hintergrundwissen vermitteln. Zudem listet sie mehr als 100 bienenfreundliche Pflanzen auf.
Viele Wohnungen und Häuser ohne Küchen
Neuvermietung
Berlin. Viele Häuser und Wohnungen besitzen bei ihrer Neuvermietung keine Einbauküche. Das hat "ImmoblilienScout 24" in einer Analyse der über das Portal vermieteten Immobilien herausgefunden. Etwa 80 Prozent der Immobilien, die zum Wohnen gedacht sind, haben demnach keine Küche.