Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Energetische Sanierung

Wärmedämmung - Brandgefahr vermeiden

08.11.2012 | 10:40 Uhr

Essen. Mit einer Wärmedämmung an der Hausfassade können Sie Ihre Immobilie modernisieren und einiges an Energiekosten sparen. Der gefragte Dämmstoff Polystyrol ist jedoch nicht feuerfest und erhöht besonders bei unsachgemäßer Montage die Brandgefahr für das Haus.

Bis zu 70 Prozent Energie lassen sich nach einem Bericht der ZDF-Sendung "heute" in manchen Fällen durch eine Wärmedämmung an der Fassade einsparen. Beim Dämmstoff sollten Sie allerdings Kosten und Risiken gegeneinander abwägen: Polystyrol, einer der am häufigsten verwendeten synthetischen Dämmstoffe, ist entflammbar. Hinzu kommt, dass er bei einem Brand schmilzt und an der Fassade herunterläuft. Für Rettungskräfte und Bewohner, die das brennende Haus verlassen möchten, kann er so zum gefährlichen Hindernis werden.

Fachleute raten daher, bei der Montage von Dämmplatten aus Polystyrol unbedingt die Vorgaben der Hersteller einzuhalten. Vorgesehen ist das Wärmedämmverbundsystem (WDVS). Die Fassadendämmung gehört nicht nur deswegen in Expertenhände, denn bei unsachgemäßer Ausführung kann sie der Bausubstanz auch durch Schimmelgefahr erheblichen Schaden zufügen.

Eine Alternative zum Polystyrol ist Mineralwolle, ebenfalls ein synthetischer Dämmstoff. Diese hat den Vorteil, dass von ihr keine Brandgefahr ausgeht - allerdings ist sie auch deutlich teurer als Polystyrol, mit etwa 60 Prozent Mehrkosten müssen Sie rechnen. Grundsätzlich sollten Dämmstoffe für den Außengebrauch eine Kombination aus niedriger Wärmeleitfähigkeitsstufe (WLS) und geringer Brennbarkeit aufweisen.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Vierte BVB-Pleite in Folge
Bildgalerie
BVB
Schalke-Choreos
Bildgalerie
Schalke-Fans
Aus dem Ressort
Moderne Kaminöfen wärmen, nachdem das Feuer erloschen ist
Feuerstelle
Kaminöfen erleben eine umweltfreundliche Renaissance. Die neuen Modelle sind schlank, schick und mit neuer Technik ausgestattet. Zum Beispiel hat die Feuerstelle der Neuzeit einen Wärmespeicher und produziert längst nicht mehr so viel Feinstaub wie Kamine älteren Jahrganges.
Moderne Kaminöfen wärmen, nachdem das Feuer erloschen ist
Feuerstelle
Kaminöfen erleben eine umweltfreundliche Renaissance. Die neuen Modelle sind schlank, schick und mit neuer Technik ausgestattet. Zum Beispiel hat die Feuerstelle der Neuzeit einen Wärmespeicher und produziert längst nicht mehr so viel Feinstaub wie Kamine älteren Jahrganges.
Fenster mit Isolierband abdichten senkt Heizkosten
Energieeffizienz
Durch zugige Fensterrahmen entweicht warme Luft ins Freie. Einfaches Abdichten der offenen Stellen mit Isolierband, einer Gummidichtung oder Schaumdichtungsband sorgt für eine merkliche Reduzierung der Heizkosten. Bei Doppelkastenfenstern sollten jedoch nur die inneren Flügel abgedichtet werden.
Vermieter müssen Heizungsmodernisierung ankündigen
Recht
Mindestens drei Monate vorher muss ein Vermieter seine Mieter darüber informieren, wenn er eine Heizungsmodernisierung plant. Nur so ist die Möglichkeit des Einspruchs durch die betroffenen Mieter gewährleistet.
Falsches Heizen kostet viel Geld und beschädigt das Haus
Wohnen
Aus Kostengründung nicht zu heizen spart zwar Geld, beschädigt aber das Haus. Die Heizung von morgens bis abends voll aufzudrehen, ist allerdings auch keine Lösung. Ein paar Grad weniger und umsichtiges Verhalten helfen jedoch bereits beim Sparen - und sorgen für gutes Klima.