Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Heizung

Mit Holz heizen - Pellets oder Hackschnitzel?

23.10.2012 | 09:56 Uhr

Essen. Mit Holz heizen bedeutet: klimaneutral heizen. Der vergleichsweise günstige und umweltfreundliche Brennstoff ist für verschiedene Heizsysteme erhältlich, unter anderem als Pellets und als Hackschnitzel. Nicht jedes Produkt eignet sich jedoch für jeden Haushalt.

Für Ein- und Mehrfamilienhäuser mit geringem Lagerplatz eignen sich besonders Holzpellets. Diese bestehen aus gepresstem Sägemehl und Hobelspänen aus naturbelassenem Holz, die als industrielle Nebenprodukte anfallen. Da  chemische Bindemittel bei der Herstellung nicht zugelassen sind, handelt es sich um ein sehr naturfreundliches Produkt.

Für kleinere Wohneinheiten sind Pellets gut geeignet, weil sie bei vergleichsweise geringem Volumen viel Heizleistung erbringen und daher wenig Lagerfläche benötigen. Zwei Kilogramm Pellets entsprechen in ihrer Leistung etwa einem Liter Heizöl. Ihr Heizwert (Hu) beträgt etwa 4,9 Kilowattstunden pro Kilogramm. Pelletszentralheizungen sind ähnlich komfortabel zu bedienen wie Gas- und Ölheizungen, da der Brennstoff vollautomatisch nachgefüllt wird.

Hackschnitzel, also zerkleinertes Holz, sind in der Anschaffung um rund zwei Drittel günstiger als Pellets. Sie haben jedoch einen geringeren Heizwert, dieser liegt je nach Feuchtigkeit des Holzes bei 3 bis 4 Kilowattstunden pro Kilogramm. Gleichzeitig sind sie sperriger und unförmiger als Pellets und benötigen daher mehr Lagerplatz. Hackschnitzel werden daher meist in größeren Heizanlagen und Kraftwerken eingesetzt, in denen auch ein entsprechender Lagerplatz vorhanden ist.

Für die meisten Haushalte sind aus diesen Gründen Pelletsheizungen besser geeignet. Hauseigentümer, die mit Holz heizen möchten, sollten sich jedoch stets von einer unabhängigen Fachstelle darüber beraten lassen, welche Brennstoffart für sie in Frage kommt. Dies ist unter anderem auch abhängig davon, ob sie das ganze Haus heizen oder nur einen einzelnen Kaminofen betreiben möchten und welche technische Ausstattung sich im Haus umsetzen lässt.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Gladbach verliert 2:4 in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
Passionsspiel in Essen
Bildgalerie
Karfreitag
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning
Aus dem Ressort
Stromanbieter darf Preiserhöhung nicht in E-Mails verstecken
Verbraucherschutz
Die Botschaft kam so unscheinbar daher: In einer E-Mail versteckte ein Energieversorger die nicht unwesentliche Information, dass er die Preise erhöhen werde. Nach Ansicht von Verbraucherschützern ist so etwas nicht zulässig.
EU will stromfressende Kaffeemaschinen verbannen
Energieverbrauch
Brüsseler "Regelungs-Wut" oder sinnvolle Stromersparnis? Die EU will den Energieverbrauch von Kaffeemaschinen senken und für Hersteller eine automatische Abschaltung der Warmhaltefunktion zur Pflicht zu machen. Im Kaffeetrinkerland Deutschland stößt das Vorhaben nicht nur auf Zustimmung.
Regionale Stromanbieter bekommen immer mehr Konkurrenz
Nachtspeicherstrom
Nutzer von Nachtspeicherheizungen zählen bisher zu den Leidtragenden der Energiewende: Die Strompreise steigen stark und die Verbraucher konnten kaum den Anbieter wechseln. Das ändert sich jetzt langsam, da der Wettbewerb steigt. Immer mehr überregional tätige Versorger bieten günstigen Strom an.
Regelmäßiges Abtauen von Gefriergeräten spart viel Strom
Kosten
Verbraucher sollten ihre Gefriergeräte regelmäßig abtauen. So lasse sich der Stromverbrauch deutlich senken. Denn: Schon eine ein Zentimeter dicke Eisschicht erhöht den Stromverbrauch. Neuartige Geräte verfügen zudem über eine Spezial-Funktion. Die erspart auch noch viel Arbeit.
Hausbesitzer sollten ihre Solaranlage regelmäßig überprüfen
Energie
Eine Photovoltaik-Anlage kann eine große Ersparnis bringen. Allerdings nur dann, wenn sie funktioniert. Eigentümer und Hausbesitzer mit einer Solaranlage auf dem Dach sollten diese daher regelmäßig überpüfen. Hier finden Sie vier Schritte, wie sie Ihre Anlage überprüfen können.