Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Ruhig und gemütlich

Schlafzimmer einrichten - Ideen für Möbel und Deko

31.08.2012 | 14:13 Uhr

Essen. Wenn sie ihr Schlafzimmer einrichten, beschränken sich viele Menschen auf das Praktische und Nötige - die meiste Zeit dort verbringt man schließlich mit geschlossenen Augen. Mit den richtigen Möbeln wird die Nachtruhe noch erholsamer. Und mit der passenden Dekoration macht der Raum auch tagsüber etwas her.

An Bett und Matratze sollten Sie nicht sparen, wenn Sie Ihr Schlafzimmer einrichten. Denn je besser Sie schlafen, desto besser gelingt auch der Start in den Tag. Investieren Sie in ein stabiles, verstellbares Lattenrost und suchen Sie sich eine Matratze mit dem für Sie passenden Härtegrad aus. Auch die Anordnung der Möbel im Raum hat großen Einfluss auf Ihre Schlafqualität. Probieren Sie aus, wie es für Sie am angenehmsten ist.

Vielleicht haben Sie aber auch gar nicht so viel Spielraum bei der Möbelanordnung, weil Ihr Schlafzimmer sehr klein ist. Hier hilft ein Schrank mit Gleittüren, die nicht nach außen klappen müssen und damit Platz sparen. Eine Spiegeltür vergrößert optisch den Raum.

Bei Farbe und Dekoration sollten Sie auf "Weniger ist mehr" setzen. Wenige, aufeinander abgestimmte Farben sorgen für Ruhe und Harmonie. Einige auffällige Accessoires verträgt aber auch das Schlafzimmer. Mit ein wenig Deko verschönern Sie den Raum und machen ihn wohnlicher. Schaffen Sie sanfte Übergänge: Indirekte Lichtquellen wie Deckenfluter gleichen morgens und abends den Kontrast zwischen Hell und Dunkel aus. Ein weicher Teppich vor dem Bett macht das Aufstehen zur frühen Stunde angenehmer. Achten Sie außerdem beim Kauf von Rollos, Vorhängen oder Jalousien nicht nur aufs Dekorative, sondern auch darauf, wie stark sie den Raum verdunkeln.

sw

Facebook
Kommentare
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
Strahlenschutz-Einsatz in Mülheim
Bildgalerie
Feuerwehr
Supermodels der 90er
Bildgalerie
Topstars
Szenen wie im Bürgerkrieg
Bildgalerie
Ferguson
In Dresden ist Endstation für S04
Bildgalerie
Pokalaus
Aus dem Ressort
Frei stehende Badewanne braucht zwölf Quadratmeter Platz
Innenarchitektur
Wer sich eine frei stehende Badewanne gönnen möchte, sollte darauf achten, dass der Raum dafür groß genug ist. Mindestens zwölf Quadratmeter sollten Freunde des entspannenden Nasses dafür einplanen. Das erläutert die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) in Bonn.
Der englische Wohnstil lebt von der langen Tradition
Kolonialstil
Hören Menschen vom englischem Wohnstil, assoziieren die meisten es sofort mit schweren Brokatstoffe und gediegenen Accessoires. Und in der Tat prägt der Kolonialstil die Wohnräume des Inselreichs. Der behagliche und gediegene Stil lässt dazu noch genügend Raum für liebenswerte Eigenwilligkeiten.
Das Sofa im Karohemd - Wie Mode das Möbeldesign beeinflusst
Einrichtung
Immer mehr Marken wie Armani, Versace oder das Luxusunternehmen Hermès erweitern ihre Modekollektionen um Einrichtungsgegenstände. Dabei übertragen sie nicht nur die Trends auf Sofa, Tisch und Co. sondern auch ihren Qualitätsanspruch. Inspiration holen sich die Designer von großen Modeschöpfern.
Zentrum im Alltag - Designer entwerfen neue Tisch-Modelle
Kunst
Ob im Wohnzimmer, in der Küche oder im Büro: Der Tisch ist ein zentrales Element im Alltag. Designer aus verschiedenen Ländern haben deshalb neue Modelle des Möbelstücks entworfen. Einige fangen das Thema Gemeinschaft und Kommunikation ein, andere legen das Design auf den alltäglichen Gebrauch aus.
Welche Veränderungen Mieter beim Renovieren vornehmen dürfen
Umbau
Früher oder später wird es auch in einer Mietwohnung Zeit für eine Renovierung. Solange die Veränderungen einfach rückgängig zu machen sind, dürfen Mieter frei schalten. Doch bestimmte bauliche Veränderungen sind nur mit der Zustimmung des Eigentümers möglich. Was Mieter dürfen, lesen Sie hier.