Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Prävention

Einbruchschutzkampagne soll Wohnungen sicherer machen

25.10.2012 | 08:45 Uhr
Einbruchschutzkampagne soll Wohnungen sicherer machen
Mit einer neuen Kampagne will die Polizei vor Wohnungseinbrüchen schützen.Foto: Thinkstock

Stuttgart.  Bundesweit steigt die Anzahl der Wohnungseinbrüche. Um dem Trend entgegenzuwirken, starten Polizei und Kooperationspartner aus der Wirtschaft nun eine Öffentlichkeitskampagne. Am 28. Oktober findet erstmals ein "Tag des Einbruchschutzes" statt.

Die Polizei und Kooperationspartner aus der Wirtschaft haben angesichts der wieder steigenden Einbruchszahlen eine bundesweite Öffentlichkeitskampagne gestartet. Durch Wohnungseinbrüche werden in Deutschland jährlich Schäden in Höhe von rund 600 Millionen Euro verursacht. Laut Kriminalstatistik wurden 2011 133.000 Fälle registriert, ein Plus von 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Am 28. Oktober findet erstmals ein "Tag des Einbruchschutzes" statt, wie die Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes in Stuttgart mitteilte.

Deutschlandweit bieten an diesem Tag viele Polizeidienststellen und Kooperationspartner Veranstaltungen an, bei denen sich Bürger darüber informieren können, wie sie ihre Wohnung sicherer machen können. Die Polizei rät beim Verlassen des Hauses beziehungsweise der Wohnung - auch wenn es nur für kurze Zeit ist -, unbedingt die Haustür abzuschließen.

Fenster- und Balkontüren bei Abwesenheit geschlossen sein

Bei Abwesenheit sollten Fenster, Balkon- und Terrassentüren immer geschlossen sein. Schlüssel sollten niemals außerhalb der eigenen vier Wände versteckt werden. Beim Verlust des Schlüssels sollte der Schließzylinder ausgewechselt werden. Wichtig sei auch, keine Hinweise auf die Abwesenheit der Bewohner zu geben. (dapd)



Kommentare
25.10.2012
21:53
Einbruchschutzkampagne soll Wohnungen sicherer machen
von auchmaleinkommentar | #1

Oh! Das ist aber nett, das es so tolle Tips von der Polizei gibt!
Das ist nichts anderes, als zu sagen: Schützt euch doch selber. Gebt Geld aus, kauft Riegel und Schlösser! Wir können oder wollen euch nicht beschützen. Wenn Polizeipräsenz, dann an der Straße zum Kassieren beim Blitzer-Marathon. Einbrecher lassen sich nicht so leicht fangen und es bringt auch kein Geld in die Kasse.
Was für ein Land! Wer kann, wandert aus.

Aus dem Ressort
Aus zwei mach' eins - Schritt für Schritt zum Wanddurchbruch
Umbau
Sollen Räume mit einem Durchbruch verbunden werden, geht die Arbeit mit dem Hammer recht schnell. Aufwendiger können die Vorarbeiten sein - die Statik muss berechnet und der Raum vor Staub geschützt werden. Klingt banal, aber die gute Vorbereitung erspart Zeit und viel Ärger.
Titanwurz riecht während ihrer seltenen Blüte nach Aas
Pflanzen
Die Titanwurz blüht nur sehr selten, doch wenn sie blüht, verbreitet sie einen unangenehmen Geruch, und zwar den von totem Tier. Mit mehr als 2,50 Meter ist sie die größte Blume der Welt. Im Botanischen Garten der Stadt Basel ist die Titanwurz zurzeit in ihrer Blüte zu sehen - und zu riechen.
Verbraucher können mit Stromanbieterwechsel deutlich sparen
Ersparnis
Wer 2010 zu einem günstigeren Anbieter wechselte, könnte rund 147 Euro jährlich sparen. In diesem Jahr ist sogar eine Ersparnis von bis zu 259 Euro für Verbraucher möglich. Generell ist das das Einsparpotenzial beim Stromanbieterwechsel in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen.
Der Winter kommt - jetzt Gartenmöbel winterfest machen
Ratgeber
Auf Balkon und Terrasse beginnen die Wintervorbereitungen: Die Gartenmöbel werden eingepackt und frostsicher gemacht. Dabei sind sich die Experten nicht einig, ob es besser ist, Stuhl und Liege reinzuräumen oder im Freien zu lassen. Unbedingt in ein trockenes Lager müssen Polster und Kissen.
Bunte Wände in Mietwohnung dürfen nicht verboten werden
Farbgestaltung
Ob lila, gelb oder rot - viele mögen einen Einrichtungsstil mit kräftigen Farben. Und auch die Wände sollen dann häufig nicht blass erscheinen. Mieter, die gern zu Pinsel und Farbtopf greifen, machen nichts Verbotenes. Bei Auszug kann der Vermieter aber verlangen, die Wohnung neutral zu streichen.
Umfrage
Essen testet jetzt, ob nächtliches Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen etwas für den Lärmschutz bringt. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos