Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Küche

Einbau-Kühlschränke machen beim Putzen oft viel Arbeit

28.06.2013 | 05:45 Uhr
Einbau-Kühlschränke machen beim Putzen oft viel Arbeit
Einbau-Kühlschränke sind meist sehr schwer zu reinigen.Foto: Getty

Berlin.  Einbau-Kühlschränke mögen sich schick in die Küchenzeile einfügen, dafür sind sie meist sehr aufwendig zu reinigen. Zu diesem Ergebnis kommt aktuell die Stiftung Warentest. Einige der getesteten Modelle konnten nur mit hohem Aufwand wirklich gründlich gereinigt werden: Sie mussten komplett ausgebaut werden.

Daran denkt der Verbraucher beim Kauf wohl nicht: Einbau-Kühlschränke sind meist nur aufwendig zu reinigen . Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest, die solche Geräte unter die Lupe genommen hat. Schwierig sei es etwa, wenn Verschüttetes hinter die Abdeckungen der Beleuchtung oder unter die Schienen der Schiebefächer laufen

Ausbau des Kühschranks manchmal nötig

Ein anderes Beispiel: Gelangt eine Flüssigkeit wie Sahne oder das Tauwasser von Fleisch in die für Kondenswasser gedachte Ablaufrinne in der Auffangschale an der Rückseite des Gerätes, muss der Kühlschrank unter Umständen sogar ausgebaut werden. Das berichtet die Zeitschrift "test" (Ausgabe 7/2013).

Alle 20 getesten Einbaugeräte, davon 6 baugleiche Modelle, schnitten in diesem Punkt mit den Noten "Befriedigend" oder "Ausreichend" ab. Im Gesamtergebnis schaffte der Testsieger die Note 1,7. Der schlechteste Einbau-Kühlschrank erzielte eine 3,5. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Mieterbund - Nur wenige Makler legen Energieausweise vor
Energie
Nach gut vier Monaten erweist sich die gesetzliche Pflicht, den Energieausweis des Gebäudes bei einer Besichtigung unaufgefordert vorzulegen, als "Papiertiger". Der Deutsche Mieterbund hatte 77 Wohnungen in Deutschland besichtigt - geltendes Recht wurde bisher nur mangelhaft umgesetzt.
Fensterbeschläge vor dem Putzen mit Haushaltsöl pflegen
Putztipp
Wer sein Fenster richtig reinigen will, sollte beim Fensterputzen einige hilfreiche Tipps beachten. Denn der Verband "Fenster und Fassade" rät, vor dem Wischen erst den Rahmen, Beschläge und Dichtungen zu pflegen. Hierfür eignen sich besonders gut Haushaltsöl und Pflegemilch.
Hohe Legionellenkonzentration rechtfertigt Mietminderung
Mietrecht
Das Amtsgericht Dresden hat einer Mieterin Recht gegeben, die wegen einer hohen Legionellenkonzentration im Trinkwasser ihre Miete gemindert hat. Die Legionellenbelastung stellt demnach eine akute Gesundheitsgefährdung dar und führt zu einer Einschränkung der Wohnqualität.
Als Hauswächter um alte Gebäude kümmern und günstig wohnen
Wohnkonzept
Stehen öffentliche Gebäude über einen längeren Zeitraum leer, sind sie oft das Ziel von Vandalismus. Was tun? Eine neue Idee: Kommunen setzen Hauswächter ein, die in den Gebäuden wohnen und darauf aufpassen. Viel Wohnraum für wenig Geld. Die Kündigungsfrist ist für beide Vertragsparteien verkürzt.
Immobilienwirtschaft rät zu Wohnungsbau auf dem Land
Wohnungsmarkt
In Großstädten wie Frankfurt oder Mainz wird es eng: Bezahlbarer Wohnraum fehlt. Immobilienexperten warnen deshalb davor, sich beim Wohnungsbau auf die Ballungsräume zu fixieren - und werben fürs Land. Das würde auch den Druck der städtischen Wohnungsmärkte entschärfen.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos
Modisches Design bei Möbelstücken
Bildgalerie
Fotostrecke
Neue Trends beim Küchendesign
Bildgalerie
Fotostrecke
Wandbilder von Essen
Bildgalerie
XXL-Fotos