Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Haustypen

Das Reihenhaus - Vorteile und Nachteile

05.11.2012 | 14:00 Uhr

Essen. Das Reihenhaus ist einer der beliebtesten Haustypen in Deutschland. Vor allem junge Familien schätzen diese kompakte Wohnform. Der Bau eines Reihenhauses bringt eine Reihe an Vorteilen, aber auch einige Nachteile mit sich.

Das Reihenhaus bietet die Möglichkeit, stadtnah zu wohnen und dennoch über einen eigenen Garten zu verfügen. Dieser ist meist nicht besonders groß und nimmt für die Pflege daher relativ wenig Zeit in Anspruch. Er bietet aber trotzdem die Möglichkeit, sich an üppig blühenden Blumenbeeten zu erfreuen oder eigenes Gemüse zu ziehen.

Da das Reihenhaus auf kleiner Fläche Platz hat, hält sich der Grundstückspreis meist in Grenzen. Ein Nachteil des Reihenhauses gegenüber frei stehenden Einfamilienhäusern ist jedoch, dass es wegen seiner geringen Größe in Bezug auf den Wiederverkaufswert oft niedriger eingestuft wird - wer also sein Reihenhaus verkauft, macht möglicherweise Verlust.

Aus energetischer Sicht bietet ein Reihenhaus weitere Vorteile: Vor allem Reihenmittelhäuser haben relativ wenig Wandfläche, über die Wärme verloren gehen kann, und werden von zwei Seiten mit beheizt. Reihenendhäuser haben dagegen den Nachteil, dass sie an drei Seiten kälteanfällig sind und die Wärmeisolierung beim Bau daher teurer wird.

Dennoch sind viele Bauherren oder Immobilienkäufer gerade an Reihenendhäusern interessiert, da sie sich von der Lage ein wenig mehr Privatsphäre versprechen. Verstehen Sie sich als Reihenhauseigentümer mit ihren Nachbarn nicht gut, kann das aufgrund der räumlichen Nähe ein gravierender Nachteil sein. Hier ist gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz unerlässlich, denn anders als in einem Mehrparteienhaus mit Etagenwohnungen gibt es keinen Hausverwalter, der schlichtend eingreifen könnte. Beim Bau eines Reihenhauses sollten Sie außerdem auf eine gute Schallisolierung achten. Auf so engem Raum mit den Nachbarn kann es sonst laut werden.

sw

Facebook
Kommentare
07.11.2012
20:12
Das Reihenhaus - Vorteile und Nachteile
von captainkawa | #1

Wohnklos :-)

Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos
Deutsche U19 holt EM-Titel
Bildgalerie
U19-EM
Großbrand in alter Brandt-Halle
Bildgalerie
Feuerwehr Hagen
Ein Dorf im Heavy-Metal-Fieber
Bildgalerie
Wacken Open Air
Cranger Kirmes - ein Rückblick
Bildgalerie
Freizeit
Aus dem Ressort
Bauherren sind auch bei Baumängeln zur Abnahme verpflichtet
Wohnanlage
Bauherren dürfen die Abnahme nicht wegen unwesentlicher Mängel einfach verweigern. Wurde die Wohnung oder das Haus vertragsgemäß hergestellt, ist der Bauherr zur Abnahme verpflichtet. Vorhandene Mängel sollten schriftlich dokumentiert werden. Darauf weist der Bauherren Schutzbund hin.
Laien sollten Elektroarbeiten dem Fachmann überlassen
Heimwerker
Auch wenn die Arbeit simpel erscheint, sollten Heimwerker grundsätzlich die Finger von Elektroarbeiten lassen und diese besser den Spezialisten anvertrauen. Denn Arbeiten an der Steckdose sind nicht nur gefährlich, sondern für den Laien auch verboten.
Harzgalle am Bauholz aushobeln und mit Kitt verschließen
Heimwerker
Offene Harzgallen führen zu lästiger Mehrarbeit in der Heimwerkstatt. Sogenanntes blutendes Holz muss zunächst entfernt werden, bevor die Schnittstelle mit Holzkitt wieder versiegelt werden kann. Die Stiftung Warentest empfiehlt hierfür ein spezielles Werkzeug.
Für Südseite des Hauses Kletterpflanzen mit Laub verwenden
Botanik
Ob Efeu, Wein oder Klematis - Kletterpflanzen an Fassaden sind bei vielen Mietern beliebt. Doch nicht jede Kletterpflanze ist für die Südseite des Hauses geeignet. Worauf Hausbesitzer bei der Bepflanzung von Fassaden achten sollten, verrät die Verbraucherzentrale Thüringen.
Sozialverband fordert mehr altersgerechte Wohnungen in NRW
Barrierefreiheit
Die Menschen werden immer älter, die Zahl der Pflegebedürftigen steigt stetig. Bislang gibt es in Deutschland nur rund 500.000 Wohnungen, die mehr oder weniger auf die Bedürfnisse älterer Menschen ausgerichtet sind. Der Sozialverband VdK fordert daher, die Zahl altersgerechter Wohnungen zu erhöhen.