Start der Eis-Saison – Kugel-Genuss bei Sorellis in Essen

Bei der Sorte „Holunderblüten-Minze“ lässt man glatt jeden Hugo stehen.
Bei der Sorte „Holunderblüten-Minze“ lässt man glatt jeden Hugo stehen.
Foto: imago stock&people
Die Sonne scheint, die Zeit der kühlen Kugel beginnt. Wir haben die Eis-Saison bei Sorellis in Essen eingeläutet mit Sorten von Sesam bis Minze.

Essen.. Bei Sorellis geht die Kugel als „Premium“-Sorte für 1,20 Euro über die Theke, die Kugeln „Klassisch“ kosten 80 Cent. Wobei die Bezeichnung „Klassisch“ irreführend ist. Dazu zählt nämlich neben den wahren Klassikern wie Vanille, Schokolade und Stracciatella (mit erfreulich kleinen Schokostückchen) auch die wunderbare Sorte „Holunderblüten-Minze“. Sehr aromatisch mit kleingehackten Minzblättern. Da lässt man jeden Hugo für stehen. (Sie können sich aussuchen, ob ich Mann oder Cocktail meine.)

Überhaupt schmeckt das Eis nach echten Zutaten. Während ja sonst Erdbeereis schon mal so einen fiesen künstlichen Geschmack hat, könnte ich bei Sorellis zum Fruchteis-Fan werden. Obwohl das bei Kiwi oder Zitrone genaugenommen kein Eis ist, sondern Sorbet. Und damit auch ein Genuss für Veganer.

Spaghetti-Eis oder Bananen-Split sucht man auf der Karte vergebens. Sowie Becher, die wie halbe Obstkörbe aussehen. In Weckgläser kommt bei Sorellis das, worauf es ankommt: das Eis. Wem das nicht reicht, kann es noch ergänzen um Kekskrümel oder Krokant, Gummibärchen oder Smarties . . . Neudeutsch: „Toppings“. Dazu verschiedene Saucen, mal Karamell, mal Erdbeer. Muss aber nicht sein, das Eis schmeckt auch für sich allein. Ich probiere die warme weiße Schokoladensauce, die auf dem gefrorenen Joghurt sogleich erstarrt. Den gibt es hier nämlich auch: „Frozen Joghurt“ (ab 1,40 €)

Und falls es doch noch mal kühler werden sollte: Zum Eis werden Waffeln (ab 2 €) gebacken oder Apfelcrumble (3,80 €).

Sorellis Eisbar, Brückstr. 7, Essen, Tel: 0201/ 45 32 29 77, facebook.com/sorelliseisbar

Preise: Die Premium-Sorten sind teurer, aber Sesam oder Pistazie ein wahrer Genuss. Cappuccino: 2,40 Euro

Ambiente: Jung-modern. Nichts erinnert an eine klassische, deutsche Eisdiele. Kleine Terrasse hinter dem Haus.

Service: Selbst-bedienung. Gute Beratung mit Tipps für Eis-Saucen-Kombi. Sehr ärgerlich: Die Toiletten waren defekt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE